Schon Jahrhunderte ist Hanf eine Nutzpflanze. Sie liefert Rohstoffe für Segel, Papier oder Kleidung. 2018 wurde sie Heilpflanze des Jahres. CBD-Öl gewinnt stetig an Bedeutung in der Medizin und zunehmend fluten immer mehr Hersteller mit CBD-Ölen den Markt. Ein noch sehr junges Unternehmen kommt aus Österreich und trägt den Namen Vital Hemp. Wir haben uns ihr Angebot und ihre Öle einmal genauer angesehen und getestet.

 

Kleine Hanfkunde

Hanf, Hanfextrakte oder Öle werden immernoch oft in Verbindung gebracht mit Drogen oder Rauschzuständen. Dazu sollte man wissen, dass Hanf ca. 113 verschiedenen Cannabinoide enthält. Eins davon ist das THC, das bekannt ist für die berauschende Wirkung und in vielen Ländern als illegal gilt. Das zweite bekannte Cannabinoid ist CBD. Es hat keine berauschende Wirkung. Aus diesem Grund sind CBD-Öle auch in Apotheken, Drogerien und online in verschiedenen Konzentrationen frei verkäuflich. Sie werden gewonnen aus Hanfarten, die nur einen ganz geringen Teil an THC enthalten. Damit ein CBD-Öl als legal gilt, darf der THC-Gehalt 0,5% nicht übersteigen.

CBD-Öl unterstützt bei der Einnahme das körpereigene cannabinoide System, das an unzähligen Vorgängen im Körper beteiligt ist. Dazu zählen Stoffwechsel, Stimmung, Schmerzen, Immunsystem und viele andere. Das erklärt auch das große Wirkspektrum der CBD-Öle und warum sie bei fast jeder Art von Beschwerden zum Einsatz kommen können.

Wer bin ich und warum teste ich CBD-Öl?

Ich bin weiblich, vierzig Jahre alt und alleinerziehende Mutter einer Tochter. Die momentane Situation verlangt mir einiges ab. Auch mich hat Corona ins Homeoffice verfrachtet. Meine Tochter ist seit mehreren Monaten im Homeschooling.

Beides zuhause unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer leicht. Meine Nerven liegen zunehmend blank. Die Stimmung zwischen uns kippt immer häufiger. Ich schlafe unruhig und bin tagsüber gereizt. Außerdem ist mein Stoffwechsel völlig aus den Fugen geraten. Von Fressattacken bis hin zu völliger Appetitlosigkeit ist alles dabei. Dennoch steigt mein Gewicht stetig.

Aus diesem Grund habe ich entschieden, das CBD-Öl von Vital Hemp zu testen.

Wer ist Vital Hemp?

Das CBD-Öl von Vitalhemp hat eine ausgezeichnete Qualität und konnte im Test überzeugen

Das CBD-Öl von Vitalhemp hat eine ausgezeichnete Qualität und konnte im Test überzeugen

Vital Hemp hat seinen Sitz in Österreich. Die zwei Jungunternehmer, die diese Firma gründeten, haben ihre eigenen guten Erfahrungen mit Hanföl gemacht und möchten nun so vielen Menschen wie möglich diesen natürlichen Weg zu mehr Wohlbefinden zeigen und näherbringen. Ihr Fokus liegt dabei auf Nachhaltigkeit, Regionalität und vor allem Qualität durch die Verwendung von Rohstoffen in Bio-Qualität. Die verwendeten Hanfsamen stammen direkt aus Österreich, aus dem Salzburger Land, und jeder Arbeitsschritt, von der händischen Abfüllung bis zur Lieferung wird von den beiden Unternehmern selbst getätigt.

Das Angebot

Bei Vital Hemp dreht sich alles um das Hanföl. Das Angebot ist übersichtlich, dennoch individuell. Die Firma bietet CBD-Vollspektrumextrakt-Öle in den Konzentrationen 5%, 10% und 15% an. Eine neue Variante ist CBD in Kokosöl. Die darin enthaltenen MCT-Fette werden besonders gut vom Körper verstoffwechselt und verbessern somit die Wirksamkeit und die Aufnahme des CBD. Diese Öle sind in den gleichen Konzentrationen wie die Vollspektrumöle erhältlich. Reines Hanföl bietet eine gute Grundlage für die Einnahme von Vitaminen.

Aus diesem Grund findet sich auch ein Vitaminpräparat mit hochdosiertem Vitamin D3 und K2 im Angebot der Firma. Abgerundet wird das Portfolio durch den 100% Bio-Hanftee.

Preis

Mit 50 Euro pro 10 Milliliter für ein 10%iges Öl gehört Vital Hemp zu den preisgünstigen Anbietern auf dem Markt. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Öl bei Bedarf auch mit 30 Milliliter zu erwerben ist. die dreifache Menge kostet dann 135 Euro, so dass man deutlich unter den 50 Euro pro 10 Milliliter liegt.

Design und Verpackung

Wie für ein Naturprodukt angemessen, kommt die kleine Pipettenflasche ohne viel Schnickschnack aus. Die Vollextraktöle tragen ein grünes Etikett, auf dem groß und deutlich die Konzentration erkennbar ist.

Das Design von Vitalhemp sieht sehr schlicht und schön aus

Das Design von Vitalhemp sieht sehr schlicht und schön aus

Durch die Verwendung von Braunglasflaschen ist das Öl gut vor UV-Licht geschützt. Auf der Rückseite finden sich Hinweise über die Nährwerte, die enthaltenen Nährstoffe und Vitamine sowie der Vermerk, dass das Öl vegan ist und direkt aus Österreich stammt.

Besonders hervorzuheben ist, dass sich im Onlineshop der Firma jederzeit ein Analysezertifikat herunterladen lässt. Diese Transparenz schafft Vertrauen im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern auf dem Markt. Häufig muss man dort das Zertifikat extra anfordern.

Einnahme

Mit Hilfe der Pipette lässt sich das Öl sehr gut und genau dosieren. Optimalerweise träufelt man die Tropfen direkt in den Mund und belässt sie dort einige Zeit, bevor sie geschluckt werden.

Eine genaue Dosierungsanweisung findet man nicht. Es wird empfohlen, diese, je nach Konzentration des Öls, mit dem Arzt oder Apotheker zu besprechen. Ich habe mich informiert und erfahren, dass für 10%iges CBD-Öl allgemein empfohlen wird, 1-3 mal täglich 3-5 Tropfen einzunehmen. Die Dosierung ist abhängig von der Konstitution des Nutzers. Ich bin in meinem Test mit einer geringen Dosierung gestartet und habe diese langsam erhöht bzw. angepasst.

Testergebnis

Selbst meine Katze fand den Geruch sehr interessant

Selbst meine Katze fand den Geruch sehr interessant

Ich war sehr gespannt bei meiner ersten Einnahme. Ich startete mit 3 mal täglich 2 Tropfen. Den Geschmack des Öles würde ich als sehr krautig beschreiben, jedoch nicht unangenehm. Nachdem ich die Tropfen ca. 1 Minute im Mund halte, schlucke ich sie runter. Der anfangs milde Geschmack wird dadurch ein wenig intensiver, bleibt dennoch angenehm. Die ersten 2 Tage hatte ich das Gefühl, mich selbst besser wahrnehmen zu können, was jedoch an meiner Gereiztheit erstmal nichts veränderte. Jedoch waren diese Tage auch besonders stressig. Ich erhöhte die Dosis dann auf 3 mal täglich 3 Tropfen und hatte schnell das Gefühl, vor allem abends besser zur Ruhe zu kommen. Tagsüber nehme ich viele Dinge nicht mehr so ernst und bin besser in der Lage mich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Das verbessert auch die Stimmung zuhause. Meine Fressattacken habe ich wieder im Griff und fühle mich wesentlich wohler. Für mich ein eindeutiges Zeichen für die gute Wirkung des Öls. Inzwischen habe ich das Öl auch meiner Mama gegen ihre Arthroseschmerzen in den Fingern gegeben und auch sie ist positiv überrascht worden. Seit der Einnahme kann sie ihre Finger unter wesentlich weniger Schmerzen wieder besser bewegen.

Fazit

Ich habe durch den Test eins gelernt: Alles, was wir benötigen, liegt in der Natur. Auch wenn ich skeptisch war am Anfang, so bin ich sehr froh, das CBD-Öl von Vital Hemp getestet zu haben. Was gibt es Besseres, als sich mit der Natur zu helfen? Ein paar Tropfen verbessern meinen Schlaf, meine Stimmung und haben meinen Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht gebracht. Ich werde sie definitiv wieder kaufen, denn auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier unschlagbar.

Gesamtbewertung im Überblick:

Inhaltsstoffe / Wirkung (9/10)
Design (9/10)
Verträglichkeit (9/10)
Lieferzeit (10/10)
Preis-Leistungs-Verhältnis (10/10)

Gesamtbewertung:

Nach unserem Bewertungssystem sind wir auf folgende Gesamtbewertung gekommen. In den obigen Charts siehst du die bewerteten Punkte.

9,4/10

*Dieser Testbericht und das CBD-Öl wurden von Vitalhemp gesponsert.