Du musst nicht viel Geld investieren, um Shampoos, Spülungen und Haarmasken selber herzustellen. Der neueste Trend ist ein Eier Shampoo. Dieses hilft gegen Haarausfall und fördert das Wachstum der Haare. Hier erfährst du, wie du dein eigenes Shampoo mit Eiern ganz einfach zu Hause zubereiten kannst.

So kannst du ein Eier Shampoo selber machen

Hier ist dein Leitfaden, wie du einfach ein Eiershampoo herstellen kannst. Wir haben zwei Varianten von Eier Shampoos vorbereitet, damit du auswählen kannst, welches dir besser gefällt.

Eiershampoo – Variante 1

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel mildes Shampoo (vorzugsweise nicht parfümiert)
  • 1/2 Tasse Wasser

Kombiniere alle diese Zutaten in einem Mixer und mische sie, bis eine glatte Mischung entsteht.

Das oben erwähnte Rezept liefert ausreichend Shampoo für eine Haarwäsche für mittlere bis lange Haare. Wenn dein Haar wirklich lang ist, füge einfach ein wenig mehr der oben genannten Zutaten hinzu.

Wenn noch etwas Shampoo übrig ist, kühle es einfach ab und stelle sicher, dass du es innerhalb von 36 Stunden verwendest. Dieses Shampoo eignet sich am besten für Menschen mit trockenem und geschädigtem Haar, insbesondere wenn der Schaden durch übermäßige Sonneneinstrahlung verursacht wird.

Lesetipp → Sonnencreme selber machen: Rezept & Anleitung | Super einfach!

Eiershampoo – Variante 2

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 3 Esslöffel mildes Shampoo (Baby-Shampoo wirkt am besten)

Anleitung:

  1. Nehme eine kleine Schüssel und schlage das Ei, bis es schaumig und weich geworden ist.
  2. Mische das Eigelb vorsichtig mit dem Shampoo.
  3. Befeuchte deine Haare mit lauwarmem Wasser und massiere die Hälfte des Shampoos in Kopfhaut und Haar ein.
  4. Dieses Shampoo wird nicht viel Schaum erzeugen, was aber keine Nachteile mit sich zieht.
  5. Nach dem Shampoonieren, die Haare vollständig ausspülen.

Vorteile der Eiershampoos

Vorteile der Eiershampoos

Vorteile der Eiershampoos

  • Verleiht dem Haar viel Volumen und Schlagkraft, indem es die Textur verbessert. Etwas temporäre Textur wird sofort nach jeder Wäsche verbessert. Langanhaltende Effekte werden jedoch bei regelmäßiger Anwendung erzielt.
  • Konditioniert die Haare – von der Wurzel bis zur Spitze.
  • Verleiht den Haaren sofortigen Glanz.
  • Einige gesunde Öle der Kopfhaut bleiben erhalten. Ein normales Shampoo darf nicht alle nützlichen natürlichen Kopfhautöle abstreifen, sondern nur die überschüssigen.
  • Glättet die Haare und macht es leichter kämmbar.
  • Erhöhung der Haardichte nach regelmäßiger Anwendung
  • Reduziert Spliss und Brüche
  • Sorgt für einen besseren Schutz vor Umweltverschmutzungen.
  • Entwirrt die Haare und reduziert Knoten.
Eiweiß oder Eigelb?
Eigelb enthält etwa zwei Drittel des gesamten Eierproteingehaltes, riecht aber auch schlechter. Auf der anderen Seite ist Eiweiß fast geruchsfrei und hat nur ein Drittel des Proteins. Das Eigelb behält mehr Feuchtigkeit und verleiht dem Haar mehr Konditionierung als das Eiweiß. Du hast die Wahl – volles Ei, Eigelb oder nur Eiweiß – je nachdem, welchen Nutzen du daraus ziehen willst. Kein Teil ist schädlich für Haare.

Lesetipp → Eigelb für die Haare: Vorteile für das Haarwachstum

Vorteile von Eiern für das Haar

Protein ist gesund
Eier enthalten große Mengen an Eiweiß (3,6 g bis 6,5 g pro Ei – insgesamt Eigelb und Eiweiß, je nach Größe und Herkunft). Unser Haar besteht zu 70 % aus Eiweiß (Keratin). Wenn Eier auf das Haar aufgetragen werden, füllt ihr Proteingehalt das geschädigte Protein des Haares und stärkt die Haarsträhnen bei regelmäßiger Anwendung. Obwohl das ganze Protein in einer einzigen Anwendung nicht absorbiert wird, ist es immer noch eine intensive Protein-Behandlung für das Haar.
Stärkere und glattere Haare
Haarfollikel und -schäfte absorbieren das Eierprotein, um Kraft und Geschmeidigkeit zu gewinnen. Glattes Haar neigt weniger dazu, sich in Kämmen zu verfangen. Da sie stärker und widerstandsfähiger gegen Bruch, Spliss und Umweltschäden werden, führt dies schließlich zu einem gesunden Haarwuchs.
Dickere Haare
Eiweiß im Ei verdickt und pflegt den Haarschaft. Dies ist für Menschen mit sehr dünner Haardichte oder für Menschen mit Mattheit und ohne Lebendigkeit in den Locken von Vorteil.
Natürliche Öle
Neben der Nahrung enthält das Ei natürlich erzeugte Öle, die unsere Kopfhaut produziert, um das Haar in einem vollkommenen Gesundheitszustand zu halten. Shampoos dagegen streifen die meisten dieser Öle ab und stören dieses gesunde Gleichgewicht der Haare.

Tipps & Tricks

  • Wenn du feststellst, dass der Geruch von Eiern zu überwältigend ist, verwende etwas ätherisches Öl in deinem Shampoo. Lavendelöl oder Vanille Essenz wirken erstaunlich gut.
  • Stelle sicher, dass du deine Haare niemals mit heißem Wasser wäschst, wenn du ein Eiershampoo verwendest. Das Ei wird dadurch stärker riechen. Wasche dein Haar zuerst mit warmem, dann kaltem Wasser.

Menschen mit inhärent trockenem Haar haben weniger natürliche Öle in der Kopfhaut. Diese Menschen neigen dazu, nach Eiweißshampoos sehr trockenes Haar zu bekommen.

Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Verwende Eiershampoos, nachdem du etwas Öl auf das Haar aufträgst.
  2. Verwende das Shampoo in geringeren Mengen als üblich.

Noch zu guter Letzt, gibt es ein „Eier-Shampoo“, das als Scherzartikel verkauft wird. Es ist speziell für Männer hergestellt und hilft im späten Alter. Aber seht selbst.

Keine Produkte gefunden.

Fazit

Nachdem du diesen Artikel gelesen hast, wirst du sicher unser hausgemachtes Rezept für ein Eier Shampoo ausprobieren, das den Haaren einen sofortigen Glanz verleiht.

Ebenfalls interessant:

Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API