Saugroboter Test 2019: Die 10 besten im Vergleich | Kaufratgeber

Produktvergleich, Kaufratgeber und Top 10 Liste, findest du alles in diesem informativen Beitrag.

Saugroboter Test 2019- Die 10 besten im Vergleich

Willkommen bei unserem Saugroboter Test 2019. Wäre es nicht schön, wenn jemand das Putzen, Saugen und Reinigen deines Bodens übernehmen könnte? Hierbei können Saugroboter (Staubsaugroboter) genannt helfen. Wir haben die 10 besten Saugroboter miteinander verglichen und geben dir eine klare Kaufempfehlung. Zudem findest du in diesem Artikel, einen Kaufratgeber, der alle wichtigen Fragen, rund um den Saugroboter beantworten sollte.

Top 5 von 10 beste Saugroboter als Liste im Schnellcheck

Weiter unten findest du die Produkte im Detail.

Platz 1: Saugroboter Kobold VR300 von Vorwerk

Vorwerk Kobold VR300
Vorwerk Kobold VR300 ©Vorwerk

 

Anzeige
Redaktionelle Bewertung

Der Saugroboter Kobold VR300 ist ein hochwertiger Saugroboter der Firma Vorwerk. Er ist 9 Zentimeter hoch und 34 cm mal 34 cm breit. Der Saugroboter ist mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, mit dem er bei voller Ladung bis zu 60 Minuten durchgehend saugen kann. Im Eco-Modus ist sogar eine Laufzeit von bis zu 90 Minuten möglich. In dieser Zeit können 120 Quadratmeter Fläche gereinigt werden.

Wenn der Akku leer ist, fährt das Gerät selbstständig zu seiner Basisstation zurück und saugt anschließend dort weiter, wo er aufgehört hat. Eine Lautstärke von 70 dB wird dabei zu keiner Zeit überschritten. Der Saugroboter verfügt über eine optimierte Lasernavigation, mit der das Gerät so gut wie jedes Hindernis frühzeitig erkennen und es umfahren kann.

Vorwerk Kobold VR300 im Einsatz
Vorwerk Kobold VR300 im Einsatz ©Vorwerk

Die Überwindung von bis zu 1,5 Zentimeter dicken Teppichen stellt kein Problem dar. Gesteuert werden kann der Roboter mithilfe der passenden App, sowie per One-Touch-Buttons am Gerät und per Sprachsteuerung.

Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Saugroboter eine Seitenbürste, ein Filter, eine Basisstation sowie eine Gebrauchsanweisung.

Der Saugroboter Kobold VR300 von Vorwerk ist für 899 € im Handel erhältlich.

Fragen & Antworten

Kann der Saugroboter auch unter Möbeln saugen?

Anzeige
  • Ja, das ist kein Problem, solange die Möbelstücke nicht flacher als 10 Zentimeter sind.

Wie kann ich den Kobold VR300 steuern?

  • Der Saugroboter läuft automatisch, es gibt aber auch die Möglichkeit zur manuellen Steuerung per App.

Vorteile:

  • Zuverlässige Ecken- und Kantenreinigung
  • Steuerung per Spracheingabe und per App möglich
  • Eco-Modus sorgt für lange Laufzeit und geräuscharmes Saugen
  • Dank Ultraschalltechnologie werden 98 % aller Hindernisse erkannt
  • Gründliche Spot-Reinigung einstellbar
  • Testsieger Stiftung Warentest im März 2019

Nachteile:

  • Keine Steuerung per Fernbedienung möglich
  • teuer

Warum empfehlen wir es?

Der Staubsauger von Vorwerk ist derzeit das Beste, was es in diesem Bereich auf dem Markt zu kaufen gibt. Der hohe Preis mag abschreckend wirken, die Investition lohnt sich aber tatsächlich.

Anzeige

Platz 2: Xiaomi Roborock Saugroboter von Roborock Xiaomi

Jetzt im Angebot!
Xiaomi Roborock Saugroboter (Staubsager,...*
  • Funktionen: Wischen, Saugen, Kehren, Teppich-Mode
  • LDS 360° Sensor, 1800Pa Saugleistung, WLAN, Steuerung per 'Mi Home'...
  • Intelligente Routenplanung, Überwindung von bis zu 2cm hohen...
  • Bis zu 2.5Std Laufzeit (ca. 250qm), 5200 mAh Akku, Selbstaufladend
Redaktionelle Bewertung

Der Saugroboter von Roborock Xiaomi ist ein hochfunktionaler, intelligenter Staubsauger mit 1800 Pascal Saugleistung und 2,5 Stunden Akkuleistung. Das Gerät verfügt über einen 360 Grad Sensor, dank dem er Hindernisse umfahren kann. Per „Mi Home“ App lässt sich der WLAN-Saugroboter steuern.

Xiaomi Roborock Saugroboter im Einsatz
Xiaomi Roborock Saugroboter im Einsatz ©Amazon.de Xiaomi

So kann individuell eingestellt werden, welche Räume separat oder gar nicht gesäubert werden sollen. Neben der Saugfunktion ist der Saugroboter von Roborock Xiaomi auch mit einer Wisch und Kehrfunktion ausgestattet, wodurch ein ein optimales Reinigungsergebnis erzielt werden kann. Der Wassertank hat eine Kapazität von 45 – 60 Minuten Wischzeit. Der Saugroboter wiegt insgesamt 5,5 kg.

Außer dem Roboter werden auch eine Ladestation, Ersatzkapseln, ein Wischmoppaufsatz, Wischtücher, eine transparente Bodenplatte, sowie ein Ersatzfilter geliefert.

Der Saugroboter von Roborock Xiaomi ist in weißem Design für 399,99 Euro käuflich zu erwerben.

Fragen & Antworten

Kann der Saugroboter auch betrieben werden, wenn kein WLAN vorliegt?

  • Ja, man kann ihn über drei Knöpfe am Gerät auch manuell steuern.

Saugt er Teppiche schonend?

  • Die Saugstärke lässt sich mithilfe der App manuell anpassen.

Wie dick darf der Teppich sein, damit der Roboter es rüber schafft?

  • 2 Zentimeter sind mühelos zu überwinden.

Vorteile:

  • Der Saugroboter saugt, wischt und kehrt
  • praktische Absturzsensoren und intelligente Routenplanung
  • Steuerung über App möglich
  • mit 5,7 cm Höhe sehr flach
  • 250 Quadratmeter können mit einer Akkuladung gesäubert werden

Nachteile:

  • keine Steuerung per Fernbedienung möglich

Warum empfehlen wir es?

Mit keinem anderen Gerät aus unserem Ranking lässt sich ein so hervorragendes Reinigungsergebnis erzeugen, da der Xiaomi Roborock Saugroboter seine Saugfunktion direkt mit einer hocheffektiven Wischfunktion kombiniert. Wir sprechen eine klare Kaufempfehlung aus.


Platz 3: DEEBOT SLIM2 Saugroboter von ECOVACS Robotics

ECOVACS Robotics DEEBOT SLIM2 Saugroboter –...*
  • Erreicht jede Stelle: Der kleine Staubsaugerroboter kommt in extra...
  • Per App-Steuerung oder Fernbedienung ist der leise Boden-Staubsauger...
  • Nicht nur Staub, sondern auch Haare werden vom Reinigungsroboter...
  • Der Li-Ion Akku-Staubsauger erkennt durch seinen Sensor automatisch...
Redaktionelle Bewertung

DEEBOT SLIM2 Saugroboter von ECOVACS Robotics ist nur 5,7 cm hoch und kommt damit bequem unter jedes Möbelstück. Mithilfe der Ecovacs App lässt sich das Gerät von Zuhause oder auch von unterwegs aus flexibel steuern. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, per Fernbedienung auszuwählen, welche Reinigungsmodi durchgeführt werden sollen oder wie lang die Reinigungsdauer täglich sein soll.

Darüber hinaus kannst du bestimmen, wo der Roboter hinfahren soll. Die Räder des Saugroboters justieren sich selbst, sodass auch unebene Flächen überwunden werden können. Der Saugroboter erreicht eine Lautstärke von 60 dB und ist circa 2,2 kg schwer.

Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Saugroboter auch eine Ladestation, eine Fernbedienung, ein Polieraufsatz, zwei Mikrofasertücher, vier Seitenbürsten, zwei Staubfilter und ein Handbuch. Dank des integrierten Zubehörs lässt sich der Roboter flexibel einsetzen und für bestimmte Bedingungen optimieren.

Der DEEBOT SLIM2 Saugroboter des Herstellers ECOVACS Robotics kostet 111 Euro und ist in der Farbe Weiß erhältlich.

Fragen & Antworten

Wie hoch ist das Fassungsvermögen des Staubsaugers?

  • Bei etwa 0,32 Liter.

Kommt der Roboter gut mit Katzenhaaren zurecht?

  • Ja, Tierhaare werden zuverlässig aufgenommen.

Für welche Bodenarten ist der Staubsauger geeignet?

  • Optimal säubert er auf Parkettböden und Fliesen.

Vorteile:

  • selbstständige Ladung
  • sehr gute Reinigung auf Hartböden
  • Steuerung per App oder Fernbedienung möglich
  • saugt auch Tierhaare gewissenhaft auf
  • inklusive nützlichem Zubehör

Nachteile:

  • keine Nassreinigung
  • nicht für Teppiche optimiert

Warum empfehlen wir es?

Der Roboter eignet sich dank eines Direkt-Ansaugeingangs in besonderem Maße für Haustierbesitzer, da sich die Haare nicht in den Bürsten verheddern können. Außerdem überzeugt die App-Steuerung und das flache Design des DEEBOT SLIM2 Saugroboter von ECOVACS Robotics, durch das er im Vergleich zu anderen Geräten einen größeren Bereich deiner Wohnung abdecken kann.


Platz 4: Roomba 671 Saugroboter von iRobot

iRobot Roomba 671 WLAN Saugroboter, Dirt Detect...*
  • Das drei-stufen Reinigungssystem erfasst alles, von kleinen Partikeln...
  • Die Höhe des adaptiven Reinigungskopfes passt sich automatisch so an,...
  • Mit seinen Dirt Detect Sensoren erkennt der Roomba stärker...
  • Mit der iRobot Home App lässt sich Ihr Roboter von unterwegs steuern
Redaktionelle Bewertung

Der Roomba 671 Saugroboter von iRobot ist mit einer Vielzahl an Sensoren ausgestattet, die zusammen mit einem leistungsstarken Reinigungssystem hervorragende Reinigungsergebnisse erzielen.

Mit der Dirt Detect Technologie kann der Roboter Stellen erkennen, die besonders schmutzig sind, um dort effektiver säubern zu können. Außerdem erkennt der Roboter mühelos Barrieren und Wände, umfährt sie gewissenhaft und saugt sorgfältig an den Kanten entlang. Weiterhin ist der Saugroboter dazu in der Lage, auch unter Möbeln zu saugen.

iRobot Roomba 671 Saugroboter im Einsatz
iRobot Roomba 671 Saugroboter im Einsatz ©Amazon.de iRobot

Die iRobot App kann dafür genutzt werden, einen Zeitplan für die Reinigung zu erstellen und das Gerät auch von unterwegs zu steuern. Die Technologie ist darüber hinaus auch mit deinen Alexa-Geräten kompatibel. Dank des integrierten hochfunktionalen Filters werden auch kleinste Staubpartikel, sowie Tierhaare oder Allergene zuverlässig gefiltert. So eignet sich der Saugroboter insbesondere auch für Allergiker und Haustierbesitzer.

Ladekabel, Ladestation und der benötigte Lithium-Ionen-Akku sind im Lieferumfang enthalten.

Roomba 671 Saugroboter des Herstellers iRobot ist in einheitlich schwarzer Farbe für 256,98 Euro im Handel erhältlich.

Fragen & Antworten

Fährt der iRobot auch in einem komplett dunklen Raum?

  • Ja, er braucht zum Funktionieren kein Licht.

Kann der iRobot Saugroboter Türschwellen überwinden?

  • Ja, das ist kein Problem.

Wie lang ist die Garantie auf den iRobot?

  • 2 Jahre.

Vorteile:

  • Dirt Detect Technologie
  • adaptiver Reinigungskopf – passt sich der Höhe an
  • mit App steuerbar, auch Zeitplan erstellbar
  • für Allergiker geeignet
  • fortschrittliches Navigationssystem

Nachteile:

  • nicht mit Fernbedienung steuerbar

Warum empfehlen wir es?

Der Roomba 671 Saugroboter von iRobot ist für eine sehr effektive und zuverlässige Reinigung geeignet. Besonders die Navigationstechnologie überzeugt, ebenso wie die gründliche Aufnahme von Tierhaaren und kleinsten Staubpartikeln. Dieser Staubsaugroboter kann alles, was du von einem solchen Gerät erwartest.


Platz 5: Scout RX2 Home Vision Saugroboter von Miele

Miele Scout RX2 Home Vision Saugroboter (für...*
  • Starke Reinigungsleistung – Mit dem 4-stufigen Reinigungssystem...
  • Extralange Akkulaufzeit – Der Staubsaugroboter erreicht mit einer...
  • 3D Smart Navigation– Dank der beiden Frontkameras kann der...
  • Einfache Bedienung – Der Staubsaugerroboter kann über das...
Redaktionelle Bewertung

Der Scout RX2 Home Vision Saugroboter von Miele verfügt über das vier-stufige Reinigungssystem Quattro Cleaning Power, womit er in der Lage ist, sowohl Hartböden als auch Teppichböden sorgfältig zu reinigen. Eine 3D Smart Navigation erlaubt es, dass der Roboter sich systematisch durch die Räume bewegen kann.

Dabei ist er mit zwei Kameras ausgestattet, die auch komplexe Raumstrukturen erfasst und keinen Millimeter verunreinigt lässt. Gleichzeitig kann durch die Kameras per App live darüber berichtet werden, wie es mit der Reinigung vorangeht. Darüber hinaus kann er der Roboter über die App auch manuell navigiert werden. Die Laufzeit beträgt durch die leistungsfähigen Lithium-Ionen-Batterien ungefähr zwei Stunden.

Wenn der Akku sich dem Ende zuneigt, bewegt der Saugroboter sich selbstständig zur Ladestation zurück, um nach der Aufladung die Reinigung fortzusetzen. Die Seitenarme des Geräts sind ausschwenkbar, sodass auch die hintersten Ecken erreicht werden können.

Der Scout RX2 Home Vision Saugroboter von Miele ist in schwarz-grau für einen Preis von 849 Euro erhältlich. Bürsten, Filter, Ladestation und Fernbedienung sind im Lieferumfang enthalten.

Fragen & Antworten

Besteht die Gefahr, dass der Roboter bei einer Treppe abstürzt?

  • Nein, das ist durch die sieben Sensoren am Gerät nicht möglich.

Lässt sich der Roboter auch mit mehreren Geräten verbinden?

  • Ja, aber nicht gleichzeitig. Es kann immer nur eine Person eingeloggt sein.

Vorteile:

  • lange Akkulaufzeit
  • sehr gute Reinigungsergebnisse auf verschiedenen Bodenarten
  • Intelligente Navigation dank zwei Frontkameras
  • Live-Übertragung aufs Handy
  • ausschwenkbare Seitenbürsten

Nachteile:

  • teuer
  • keine Wischfunktion

Warum empfehlen wir es?

Der Scout RX2 Home Vision Saugroboter von Miele ist hochintelligent und bietet die ideale Unterstützung für deinen Haushalt.


Platz 6: Saugroboter by Anker RoboVac 22S (Slim) von eufy

Jetzt im Angebot!
Saugroboter eufy by Anker RoboVac 11S (Slim) mit...*
  • DER GANZ NEUE ROBOVAC: Rekonstruiert zum niedrigsten* (nur 72 mm...
  • BOOSTIQ TECHNOLOGIE: Erhöht automatisch die Saugkraft auf sehr...
  • LEISTUNGSSTARKE LI-ION BATTERIE: Die fantastische Kapazität...
  • PREMIUM FUNKTIONEN: Dazu gehört die Anti-Kratzer Oberfläche aus...
Redaktionelle Bewertung

Der Saugroboter 22S Slim von eufy ist ein automatischer Staubsauger mit einer sehr geringen Höhe von 72 mm und einer verstärkten Saugkraft von 1300 Pa. Der eingebaute Lithium-Ionen-Akku sorgt dafür, dass der Saugroboter 100 Minuten lang ohne Unterbrechung saugen kann.

Ist der Akku leer, fährt das Gerät selbstständig zu seiner Ladestation zurück um sich aufzuladen und danach seine Arbeit fortzusetzen. Mithilfe der integrierten Boostiq Technologie verstärkt der Roboter seine Saugkraft bei stark beschmutzten Stellen für ein ausgezeichnetes Reinigungsergebnis. Der Staubsauger ist mit einem Drei-Filter-System ausgestattet, das auch kleinste Staubpartikel zuverlässig aufnimmt.

Das Gerät enthält bei Lieferung zusätzlich eine Fernbedienung plus Batterien, eine Ladestation, ein Ladegerät, Reinigungswerkzeug, einen zusätzlichen Filter sowie vier Seitenbürsten, fünf Kabelbinder und eine Bedienungsanleitung. Der Saugroboter gewährt eine Herstellungsgarantie von einem Jahr.

Der Saugroboter 22S Slim von eufy ist für 199,99 Euro erhältlich.

Fragen & Antworten

Wofür werden die beigelieferten Kabelbinder benötigt?

  • So lassen sich Räume so zusammenbinden, dass der Roboter sich nur dort aufhält und sich nicht verfängt.

Wie hoch dürfen Türschwellen maximal sein?

  • Das kommt auch auf die Schräge an. Grundlegend schafft das Gerät aber ungefähr sechs Millimeter.

Was passiert, wenn der Teppich zu hoch ist?

  • Dann erkennt der Sauger dies als Hindernis und fährt drum herum.

Vorteile:

  • Hohe Leistungsfähigkeit dank 1300 Pa
  • Moderne Sensorentechnik
  • Automatische Aufladung
  • Drei-Filter-System für eine verbesserte Reinigung
  • Laufzeit von 100 Minuten bei voller Aufladung

Nachteile:

  • relativ niedriger Schwellenwert
  • keine WLAN-Funktion

Warum empfehlen wir es?

Mit dem Saugroboter by Anker RoboVac 22S (Slim) von eufy wird dein Wohnraum gründlich bis unter die letzte Ecke deines Sofas von Staub befreit. Mit dem Kauf dieses Hochleistungssaugers kannst du nichts falsch machen.


Platz 7: Saugroboter von Orfeld

Jetzt im Angebot!
Orfeld Saugroboter, WLAN Staubsauger Roboter,...*
  • 【Kompatibel mit APP + Alexa】Der Roboter kann entweder durch die...
  • 【Starke Saugleistung und Extrem Leise Unter 70 dB】Die Kombination...
  • 【Praktisches Design und Genau System】Durch die eingebauten...
  • 【Navigation Retourautomatik Ladestation】Sofern die Reinigung...
Redaktionelle Bewertung

Der Saugroboter von Orfeld ist sowohl per Tasten am Gerät selbst, per Fernbedienung als auch per App steuerbar. Außerdem ist die App des Saugers mit Alexa kompatibel, sodass Befehle auch per Sprachanweisung befolgt werden.

Per App lassen sich außerdem Zeitpläne erstellen, sodass Reinigungsarbeiten präzise geplant werden können. Die Ladezeit beträgt 4 – 5 Stunden. Bei voller Ladung kann der Roboter dann für 100 – 120 Minuten saugen, was für die Säuberung von ungefähr 150 Quadratmeter Wohnfläche reicht. Per Dirt Detect Technologie erkennt der Saugroboter besonders verunreinigte Stellen und putzt dort gründlicher.

Orfeld Saugroboter Funktionen
Orfeld Saugroboter Funktionen ©Amazon.de Orfeld

Sowohl verschiedene Hartböden als auch Teppichböden können mit dem Saugroboter gereinigt werden. Der Staubbehälter hat eine Kapazität von 0,6 Litern. Der Sauger ist auch für Allergiker und Haustierbesitzer geeignet.

Der Roboter wird inklusive einer Fernbedienung, verschiedener Filter, vier Seitenbürsten, einer Ladestation und einem Benutzerhandbuch geliefert. Außerdem kriegst du beim Kauf eine Herstellergarantie von 12 Monaten.

Der Saugroboter des Herstellers Orfeld ist für 199,75 Euro erhältlich.

Fragen & Antworten

Kann man Bereiche einstellen, in denen der Roboter nicht fahren soll?

  • Ja, mithilfe von Magnetstreifen.

Ist der Sauger auch für die Arbeit auf Fliesen geeignet?

  • Ja, das funktioniert ausgezeichnet.

Wie hoch ist der Saugroboter?

  • Genau 8 Zentimeter.

Vorteile:

  • App-Funktion und Sprachsteuerung über Alexa
  • Erstellung von Zeitplänen möglich
  • Leises und gründliches Arbeiten
  • Selbstständige Ladung
  • 120 Minuten Betriebsdauer

Nachteile:

  • keine bekannt

Warum empfehlen wir es?

Der Saugroboter von Orfeld ist hochfunktional und mit modernster Technik ausgestattet. Du kannst ihn ganz nach deinem Geschmack per Fernbedienung oder App steuern und alle Reinigungsvorgänge präzise im Vorfeld planen. Ebenfalls wird das Gerät dich und deine Nachbarn mit seiner hervorragenden Geräuschemisson schonen.


Platz 8: V5sPro Saugroboter von ZACO

Jetzt im Angebot!
ZACO V5sPro Saugroboter mit Wischfunktion,...*
  • Nass-Wisch-Funktion bis zu 180m²: Ersetzen Sie den Saugbehälter...
  • Wischfunktion: Der ZACO V5sPro wischt Ihre Räume, befeuchtet...
  • Für Tierhalter oder Allergiker: Der Feinstaubfilter filtert...
  • Timer-Funktion / Spot - reinigt eine Stelle durch Drehung im Kreis /...
Redaktionelle Bewertung

Der V5sPro Saugroboter von ZACO ist mit zwei Reinigungsarten ausgestattet. Durch einen simplen Austausch des Tanks kann der Roboter daher entweder saugen oder wischen. Bis zu 180 Quadratmeter lassen sich so mit einem Mal gründlich reinigen.

Die angebrachten Infrarot-Sensoren erkennen Hindernisse frühzeitig und verhindern so eine Kollision. Eine Akkuladung reicht für bis zu 120 Minuten Reinigungsdauer. Das Filtersystem des Saugroboters ist so konzipiert, dass das Gerät problemlos auch von Allergikern verwendet werden kann. Im Max-Modus erreicht der Sauger eine Maximallautstärke von 65 dB.

Der Lieferumfang des V5sPro Saugroboters von ZACO enthält neben dem Staubsauger auch den nötigen Akku, ein Adapterkabel, eine Ladestation, eine Fernbedienung inklusive Batterien, einen Staubtank, einen Wischtank, Microfasertücher ein paar zusätzliche Seitenbürsten, einen zusätzlichen Filter und eine Bedienungsanleitung.

Der V5sPro Saugroboter von ZACO ist für einen Preis von 185,85 Euro in goldener Farbe käuflich zu erwerben.

Fragen & Antworten

Kann man den Akku austauschen?

  • Ja.

Kann der Wassertank während des Ladens eingesetzt werden?

  • Nein, auf gar keinen Fall.

Sind Türleisten von zwei Zentimeter ein Problem?

  • Ja, mehr als einen Zentimeter schafft der Roboter nicht.

Können die Microfasertücher mehrfach verwendet werden?

  • Ja, natürlich.

Vorteile:

  • inklusive Wischfunktion
  • 120 Minuten Reinigungszeit
  • für Tierhalter und Allergiker geeignet
  • viel integriertes Zubehör
  • automatische Reinigung, Punktreinigung, Kantenreinigung und MAX-Modus

Nachteile:

  • bei eingesetztem Wassertank müssen Teppiche eingerollt werden
  • keine App-Steuerung

Warum empfehlen wir es?

Der V5sPro Saugroboter von ZACO ist sein Geld wirklich wert. Der Saugroboter im schicken Design überzeugt mit toller Leistung und langer Akkulaufzeit. Das Gerät kann nicht nur saugen, sondern hat darüber hinaus auch eine Wischfunktion für ein optimales Reinigungsergebnis.


Platz 9: MD 18500 Saugroboter von MEDION

MEDION MD 18500 Saugroboter mit Ladestation (90...*
  • Automatischer Saugroboter von MEDION mit Infrarotsensoren, großem...
  • Reinigt, wann immer Sie wollen: Der Saugroboter von MEDION arbeitet...
  • Sicher durch Infrarot: Mit seinen Sensoren meidet der Saugroboter...
  • Besonders flexibel: Egal ob Fliesen, Parkett, Laminat oder kurzflorige...
Redaktionelle Bewertung

Der MD 18500 Saugroboter von MEDION kann für die Reinigung von Hartböden und Teppichen verwendet werden. Das Gerät lässt sich zeitlich programmieren, sodass dann gesaugt werden kann, wenn du gerade nicht im Haus bist. Mithilfe von Infrarot-Sensoren spürt der Saugroboter Treppenstufen und Hindernisse auf und umfährt sie sorgfältig. Die rotierenden Bürsten saugen auch gröberen Schmutz und Tierhaare zuverlässig auf.

Der Roboter ist insgesamt nur acht Zentimeter hoch, sodass er auch bequem unter Möbelstücken fahren kann und dort gründlich saugen kann. Der MEDION Saugroboter läuft vollautomatisch und kehrt nach getaner Arbeit zu seiner Ladestation zurück. Gesteuert werden kann er mit einer Fernbedienung und über Tasten am Gerät selbst.

MEDION MD 18500 Saugroboter
MEDION MD 18500 Saugroboter

Der MD 18500 Saugroboter von MEDION wird mit integriertem Zubehör geliefert. Dabei sind eine Fernbedienung, eine Ladestation, zwei Filter, zwei Seitenbürsten, zwei Ersatzseitenbürsten, eine Reinigungsbürste, zwei Batterien für die Fernbedienung sowie zwei Batterien für die Einstellung der virtuellen Wand.

Der Staubsaugroboter von MEDION ist für einen Preis von 149,99 Euro erhältlich.

Fragen & Antworten

Wie hoch darf die Türschwelle maximal sein?

  • 1,5 Zentimeter sind ohne Probleme schaffbar.

Wie gut funktioniert der Saugroboter bei Haaren?

  • Sehr gut, Tierhaare sowie Menschenhaare werden problemlos aufgesaugt.

Welche Höhe hat das Gerät insgesamt?

  • 8 Zentimeter.

Vorteile:

  • 90 Minuten Akkulaufzeit
  • Infrarotsensoren sorgen für ein frühzeitiges Erkennen von Hindernissen und Stufen
  • für mehrere Bodenbeläge geeignet
  • auch für Tierbesitzer und Allergiker geeignet
  • automatische Aufladung des Akkus

Nachteile:

  • keine App-Steuerung

Warum empfehlen wir es?

MD 18500 Saugroboter von MEDION ist der Beweis dafür, dass gute Qualität nicht immer auch teuer sein muss. Der sehr leistungsstarke Modus saugt sogar Tierhaare gewissenhaft auf und ist auch sonst dank ausgefeilter Technik eine echte Stütze für die Bodenreinigung in deinem Haushalt.

Anzeige

Platz 10: BG600 Saugroboter von Bagotte

Bagotte BG600 Saugroboter, Starke 1500Pa...*
  • 【Max 1500Pa starker Sog】Unterstützt viel stärkeres Saugen, aber...
  • 【3-Punkt-Reinigungssystem & intelligente Navigation】built-in der...
  • 【Einzigartige 4 + 2 Reinigungsmodi】mit Ausnahme der Basis 4...
  • 【6,9 cm extrem dünn】Als Roboterstaubsauger der neuen Generation...
Redaktionelle Bewertung

Der BG600 Saugroboter von Bagotte hat eine Saugkraft von 1500 Pa und eine Laufzeit von 100 Minuten bei voller Ladung. Außerdem sind zwei verschiedene Geschwindigkeitsstufen einstellbar. Das 3-Punkt-Reinigungssystem ermöglicht es, dass eine gründliche Reinigung dank intelligenter Navigation erzielt werden kann.

Das Gerät ist mit 6,9 cm Höhe sehr flach, sodass es auch unter Möbelstücken saugen kann. Hochfunktionale Sensoren erkennen Stufen und Hindernisse und navigieren den Roboter knapp daran vorbei, sodass auch Kanten und Ecken präzise gereinigt werden können. Die Nutzung des Saugroboters ist für unterschiedliche Bodenbeläge geeignet. Auch Tierhaare stellen für den Sauger kein Problem dar und werden zuverlässig aufgesaugt.

Der Staubsaugroboter wird zusammen mit einer Ladestation, einem Netzteil, einer Seitenbürste, einem Magnetstreifen, einem Feinstaubfilter, einem Schaumfilter, einer Fernbedienung, einer Reinigungsbürste, einem Mülleimer und einem Handbuch geliefert. Außerdem liegt eine 12 Monate Herstellergarantie bei.

Der BG600 Saugroboter der Marke Bagotte ist für 233,99 Euro im Handel erhältlich.

Fragen & Antworten

Wie funktioniert der Magnetstreifen?

  • Der Streifen muss einfach an die Stelle gelegt werden, von der du willst, dass sie vom Saugroboter nicht überschritten wird. Dort dreht das Gerät dann einfach um.

Ist der Saugroboter in der Höhe verstellbar?

  • Er verstellt seine Höhe selbstständig, um sich dem jeweiligen Boden anzupassen.

Hat der Saugroboter auch eine Wisch-Funktion?

  • Nein, hat er nicht.

Vorteile:

  • auch Tierhaare werden aufgesaugt
  • großer Auffangbehälter
  • verbotene Zonen mit Magnetstreifen festlegbar
  • Absturz- und Kollisionsschutzfunktion dank eingebauter Drop-Sensing-Technologie
  • gründliche Reinigung unterschiedlicher Bodenarten

Nachteile:

  • keine App-Funktion

Warum empfehlen wir es?

Der BG600 Saugroboter von Bagotte schafft es auch noch in unsere Top 10, da er eine Reihe an tollen Funktionen anbietet und eine hohe Saugkraft aufweist. Auch schön ist die Möglichkeit, No-Go-Zonen mit einem Magnetstreifen markieren zu können.


Kaufratgeber Saugroboter

Dieser Kaufratgeber umfasst alle wichtigen Fragen über einen Saugroboter. Zum einen gibt es viele wichtige Kauffaktoren, die du beachten musst. Zum anderen können sich die verschiedenen Saugroboter in ihren Eigenschaften und Funktionsweisen unterscheiden. Umso wichtiger ist es, ausreichend Informationen zu sammeln, bevor du einen Saugroboter kaufst.

Was ist ein Saugroboter?

Da regelmäßiges Staubsaugen zum Haushalt dazu gehört und eine eher lästige Tätigkeit darstellt, wäre es doch schön, diese Arbeit automatisch erledigen zu lassen. An dieser Stelle kommen Saugroboter ins Spiel.

Die kleinen Geräte sind meist mit einem modernen Reinigungssystem ausgestattet und bewegen sich selbstständig durch alle Räume und auch über verschiedene Bodenbeläge. Manche moderne Saugroboter haben darüber hinaus sogar eine Wischfunktion und lassen sich auch bequem übers Handy navigieren. Saugroboter sind jedoch nicht nur für das eigene Zuhause geeignet, sondern genauso gut fürs Büro oder ganze Unternehmensflächen.

Was diese Geräte noch so können und was es beim Kauf und Umgang alles zu beachten gibt, erfährst du hier.

Wie funktioniert ein Saugroboter?

Da Saugroboter sich selbstständig fortbewegen, brauchen sie zunächst einmal funktionstüchtige Räder. Damit sie darüber hinaus nicht ständig hängenbleiben oder gegen Wände fahren, verfügen die meisten Roboter über Sensoren, die Hindernisse frühzeitig erkennen, sodass das Gerät sie umfahren kann.

Andere Saugroboter sind mit Kameras ausgestattet, die den Raum dreidimensional erfassen und so Kollisionen vermeiden können. Dasselbe gilt für den Schutz vor einem Absturz an einer Stufe oder Treppe.

Lesetipp:
Die 6 besten Polsterreiniger im Test & Vergleich (2019) + Kaufratgeber

Zusätzlich sind die meisten Geräte dieser Art so konzipiert, dass sie kleinere Höhenunterschiede wie etwa die von einem Teppich überwinden können. Da ein Roboter über verschiedene Bürstenarten verfügt, kann er in der Regel sowohl Hartböden als auch Teppichböden von Schmutz befreien.

Eine weitere tolle Funktion, die alle Saugroboter haben, ist die selbstständige Aufladung. Wenn der Akku eines Geräts zur Neige geht, fährt er eigenständig zu seiner Basisstation zurück und lädt sich auf. So kann ein Staubsaugroboter völlig frei von menschlicher Einwirkung seine Arbeit tun und zu einer wahren Bereicherung für den Haushalt werden.

Wie reinigt ein Saugroboter?

Staubsaugroboter sind mit Bürsten an ihrer Unterseite ausgestattet, die den Staub auf dem Boden aufwirbeln, sodass dieser durch die Saugvorrichtung in den Staubauffangbehälter gelangt. Auch seitliche Bürsten sind oftmals am Gerät vorhanden, sodass auch Kanten und Ecken im Raum gründlich gereinigt werden können. Im Inneren des Saugroboters befindet sich dann in der Regel ein Filtersystem.

Wie reinigt ein Saugroboter?
Wie reinigt ein Saugroboter?

Dieses nimmt den Feinstaub auf und verhindert, dass dieser wieder zurück in die Raumluft gepustet wird. Besonders für Allergiker macht ein funktionales Filtersystem Sinn. Während handelsübliche Staubsauger oft mit einem Staubsaugbeutel, der ausgetauscht werden muss, ausgestattet sind, verfügen Saugroboter über einen simplen Auffangbehälter. Wenn er voll ist, muss er manuell über einem Mülleimer oder Ähnlichem entleert werden.

Ein Punkt, in dem sich Saugroboter voneinander unterscheiden, ist die Art, wie sie sich in der Wohnung bewegen. Viele Modelle arbeiten per Zufallsprinzip.

Lesetipp:
Silikon entfernen: 5 Hausmittel, Anleitung, Tipps | schnell & einfach

Das bedeutet, dass sie beinahe wahllos solange in eine Richtung fahren, bis sie auf ein Hindernis stoßen. Diese Methode ist jedoch in Räumen effektiv, die viele Möbel und Hindernisse enthalten.

Bei eher nicht so vollgestellten Räumen sorgt das Parallelprinzip für eine effektivere Reinigung. Hier saugt der Roboter in geraden Bahnen den ganzen Raum ab. Wenn ein Saugroboter über eine Frontkamera verfügt, kann er natürlich sehr intelligent und planmäßig navigiert werden, sodass wirklich kein Winkel vernachlässigt bleibt.

Wie steuert man einen Saugroboter?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Hersteller von Saugroboter für die Steuerung der Geräte konzipieren. Manche Saugroboter haben können sogar über jeden dieser Wege gesteuert werden.

1. Tastenfeld

Die allermeisten Saugroboter verfügen über ein Bedienfeld direkt am Gerät selbst. Welche Knöpfe vorhanden sind, hängt vom Modell und den verfügbaren Funktionen ab. Die Steuerung über das Tastenfeld ist praktisch, da diese auch funktioniert, wenn es Probleme mit dem WLAN gibt oder wenn die Batterien der Fernbedienung leer sind.

Gleichzeitig ist es aber auch etwas unbequem, wenn man sich immer zu dem Roboter hinunterbeugen muss, um Einstellungen zu tätigen. Es ist daher sinnvoll, dass es auch andere Möglichkeiten zur Steuerung gibt.

2. Sprachbefehle

Die Sprachsteuerung ist in den meisten Fällen an das Amazon Echo „Alexa“ geknüpft. Wenn kein kompatibles Gerät besteht, dann kann auch die Sprachsteuerung nicht genutzt werden. Wenn doch, ist diese Funktion jedoch äußerst nützlich. So kannst du dich bequem über den Akkustand informieren oder die Reinigung unterbrechen und starten – und alles ganz ohne einen Finger zu rühren.

3. Fernbedienung

Viele Saugroboter werden auch mit einer Fernbedienung geliefert. Hier sind meistens ähnliche Dinge einstellbar wie über die Tasten am Gerät selbst. Der Vorteil ist jedoch, dass du dich nicht bücken musst, sondern bequem sitzen bleiben kannst.

4. App

Saugroboter mit App-Steuerung sind die Vorreiter unter den Robotern. Einstellungen lassen sich hier nicht nur von der Couch, sondern sogar von außerhalb der Wohnung oder außerhalb des Landes treffen.

Gleichzeitig können die konzipierten Apps meist sehr viel mehr als eine Fernbedienung oder ein Tastenfeld es kann. So lassen sich teilweise beispielsweise richtige Zeitpläne erstellen. Sehr moderne Geräte verfügen zusätzlich über eine visuelle Erfassung des Wohnraumes durch installierte Kameras am Saugroboter.

Über die App kann dann live verfolgt werden, in welchem Raum das Gerät gerade saugt und wie der Stand ist. Natürlich kann über die App dann auch manuell gesteuert werden, wo der Saugroboter als Nächstes hinfahren soll. Gleichzeitig sind die Kameras darüber hinaus auch als fahrbare Überwachungskameras zu gebrauchen, wenn man denn möchte. Eine App-Funktion ist daher äußerst praktisch und gehört immer häufiger zur Ausstattung eines Saugroboters.

Welche Arten von Saugrobotern gibt es?

Staubsaugroboter unterscheiden sich in vielen Arten, Funktionsweisen und Eigenschaften. Nachfolgend findest du die gängigsten Arten und welche Eigenschaften sie mitbringen.

Staubsaugerroboter ohne Beutel
MEDION MD 18500 Saugroboter mit Ladestation (90...*
  • Automatischer Saugroboter von MEDION mit Infrarotsensoren, großem...
  • Reinigt, wann immer Sie wollen: Der Saugroboter von MEDION arbeitet...
  • Sicher durch Infrarot: Mit seinen Sensoren meidet der Saugroboter...
  • Besonders flexibel: Egal ob Fliesen, Parkett, Laminat oder kurzflorige...

Die meisten Staubsaugroboter sind beutellos und verfügen über eine Saugfunktion. Je nach Modell gibt es zusätzliche praktische Funktionen wie etwa einen Turbo-Modus oder eine Dirt Detect Technologie, bei der der Staubsauger stark verunreinigte Stellen erkennt und dort gründlicher säubert.

Die Geräte sind mit verschiedenen Bürsten für verschiedene Untergründe ausgestattet und haben ein Filtersystem, das auch Feinstaub auffängt. Sie saugen automatisch und fahren nach getaner Arbeit wieder zu ihrer Basisstation zurück, um sich aufzuladen.

Saugroboter mit Wischfunktion
Proscenic 820T WLAN Saugroboter mit...*
  • APP Steuerung und Alexa Sprachsteuerung: Durch ProscenicHome App oder...
  • IPANS 2.0 intelligentes Reinigungssystem: die Echtzeit-Positionierung...
  • 350ML Wassertank: das Wasser wird gleichmäßig gefiltert und das...
  • Magnetband für die Begrenzung: Mit dem Magnetband können Sie einen...

Ein paar Hersteller bieten auch Staubsaugroboter mit Wisch-Funktion an. Diese sind oft teurer, aber dafür ziemlich praktisch. Sie funktionieren in der Regel so, dass ein Wassertank statt des Auffangbehälters eingesetzt werden muss, wenn gewischt werden soll. So kannst du eine weitere lästige Tätigkeit im Haushalt an den Roboter abtreten.

Lesetipp:
Nackenheizkissen Test 2019: 5 beste Heizkissen für den Nacken

Natürlich musst du darauf achten, dass der Roboter nicht versucht, auch auf dem Teppich zu saugen. Dieser muss dann eingerollt werden oder für den Staubsauger unzugänglich gemacht werden.

Fenstersauger
Houzetek Fensterroboter, Automatischer...*
  • - USV-System (unterbrechungsfreies Stromversorgungssystem): 2,5 kPa...
  • - Intelligente Reinigungsroute: Intelligente Erkennung von...
  • - Ultra Low Bass: weniger als 70 dB, empfohlene Arbeitszeit nicht mehr...
  • - Verschiedene Reinigungsaufgaben intelligent erledigen: Kann alle...

Es gibt spezielle Saugroboter, die für die Reinigung von Fenstern konzipiert wurden. Mithilfe eines Magneten der per Unterdruck werden die Geräte an die Fensterscheibe angedockt. Nachdem sie angeschaltet wurden, bewegen die Roboter sich selbstständig über das Fenster, bis die Scheibe trocken ist.

Fensterroboter sind besonders für Leute geeignet, die beispielsweise körperlich eingeschränkt sind und die Arbeit des Fensterputzens deswegen nicht allein bewerkstelligen können. Natürlich arbeiten Fenstersauger nicht vollständig automatisch, da sie manuell auf die Fensterscheibe aufgesetzt werden müssen. Trotzdem können sie eine erhebliche Erleichterung für den Alltag bedeuten.

Welche Vorteile hat ein Staubsaugerroboter?

Es ist nicht sicher, dass sich die Anschaffung eines Saugroboters für dich lohnt, trotzdem bringen diese Geräte viele Vorteile mit sich. Hier sind einige davon:

  • Zeit- und Arbeitsersparnis. Da Saugroboter vollautomatisch handeln und regelmäßig ihre Arbeit tun, kannst du die Tätigkeit des Staubsaugens vollständig von deiner To-do-Liste streichen. Das spart nicht nur Nerven und Arbeit, sondern auch jede Menge Zeit.
  • Zeitplanerstellung. Nicht alle Geräte verfügen über diese Funktion, wenn es sie jedoch gibt, gestaltet sie sich als äußerst praktisch. So kann der Sauger immer dann arbeiten, wenn du gerade niemand zu Hause ist. Auf diese Weise kommst du jeden Abend in eine saubere Wohnung zurück ohne, dass es auch nur die geringste Mühe erfordert.

Weitere tolle Funktionen erleichtern den Umgang:

  • selbstständige Ladung
  • Roboter saugen auch unter Möbelstücken
  • App-Steuerung möglich
  • verschiede Böden können gereinigt werden
  • Wisch-Funktion

Welche Nachteile hat ein Staubsaugerroboter?

Natürlich gibt es nicht nur Vorteile. Auch ein Saugroboter kann so einige Nachteile mit sich bringen.

Diese umfassen:

  • Preis. Die Anschaffung eines sehr guten Saugroboters mit hoher Saugleistung und tollen Features kann schon einmal teuer werden. Es gibt aber auch vergleichsweise günstige Geräte auf dem Markt.
  • Saugkraft nicht so stark wie bei normalen Bodensaugern. Generell ist die Saugkraft von Saugrobotern geringer als die von Bodensaugern, die mit Muskelkraft bedient werden müssen. Dafür saugen sie jedoch automatisch. Im schlimmsten Fall jedoch muss an einigen Stellen noch einmal mit dem Hand- oder Bodenstaubsauger nachgesaugt werden, nachdem der Roboter fertig ist.
  • Schwellen und Erhöhungen. Saugroboter erkennen zwar Wände, Gegenstände und Stufen mühelos, sie scheitern jedoch gerne mal an einer simplen Tür- oder Teppichschwelle. Jedes Gerät hat seinen eigenen Schwellenwert, den er überwinden kann. Solltest du also über besonders hohe Türschwellen verfügen, achtest du am besten beim jeweiligen Gerät darauf, dass es diese Höhe in deiner Wohnung auch schafft.

Was solltest du vor dem Kauf eines Saugroboters beachten?

Hast du dich für den Kauf eines Saugroboters entschieden, musst du nur herauskriegen, welcher für dich am besten geeignet ist.

Hier sind die wichtigsten Faktoren, die du beim Kauf beachten solltest:

  • Größe
  • Preis
  • Design
  • Navigation
  • Saugleistung
  • Ladestation und Akku
  • Absturzsensoren / Kantensensoren
  • Wischfunktion
  • Bürstenfunktionen / Spezialbürsten
  • Feinstaubfilter

Nachfolgend wird auf alle Kauffaktoren im Detail eingegangen.

Größe

Saugroboter sind alle recht klein und kompakt, deswegen ist die Größe kein Faktor, über den du dir ernsthaft Sorgen machen musst. Behalte aber auf jeden Fall im Auge, dass er unter dein Sofa passen sollte.

Preis

Preislich gehen Saugroboter weit auseinander. Meist geht das jedoch Hand in Hand mit den integrierten Funktionen des Geräts. Ein Saugroboter mit Wisch-Funktion ist teurer, genauso wie einer, der eine App-Steuerung anbietet.

Am wichtigsten ist, dass du immer das Preis-Leistungsverhältnis betrachtest und dir überlegst, was du wirklich brauchst, anstatt nur auf das Gerät mit dem günstigsten Preis zu schauen.

Design

Saugrobotern werden in ganz unterschiedlichen Designs angeboten. Es gibt sehr klassische und neutrale Geräte und wieder sehr moderne und ausgefallene. Die meisten Roboter sind grundsätzlich trotzdem rund und flach, was praktische Gründe hat. Besonders flache Saugroboter sind zu empfehlen, da diese auch unter Möbelstücken saugen können.

Navigation

Es gibt drei grundsätzliche Arten von Navigation. Die einen Saugroboter arbeiten nach dem Zufallsprinzip, das heißt, sie fahren so lange in eine Richtung, bis sie auf ein Hindernis stoßen und ändern dann die Richtung. In Räumen mit viel Mobiliar ist diese Art die sinnvollste.

Andere Roboter arbeiten nach dem Parallelprinzip, sie fahren den Raum also systematisch in parallelen Reihen ab. In fast leeren Räumen ergibt diese Technik viel Sinn und funktioniert sehr gut.

Neuere High-Tech-Geräte sind darüber hinaus mit Kameras ausgestattet, die den Raum vorher visualisieren und so genau erkennen, wo sie saugen müssen. Nur bei dieser letzten Variante kann sicher gegangen werden, dass auch wirklich jeder Winkel des Raumes abgedeckt wird.

Saugleistung

Die Saugleistung eines Saugroboters gibt direkten Aufschluss darüber, wie stark der Roboter saugt. Umso höher die Saugleistung eines Saugroboters ist, desto gründlicher wird das Reinigungsergebnis sein. Es lohnt sich also, diesen Faktor bei der Kaufentscheidung zu berücksichtigen.

Ladestation und Akku

In Bezug auf den Akku sind viele Dinge zu beachten. So ist eine hohe Akku-Laufzeit natürlich wichtig, damit der Saugroboter die ganze Wohnung ohne Unterbrechung saugen kann.

Außerdem kann die Ladedauer entscheidend sein, weil sich hier große Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen ergeben können. Vor allem solltest du jedoch darauf achten, dass der eingebaute Akku ein Lithium-Ionen-Akku ist, weil diese in der Regel am langlebigsten sind.

Die selbstständige Ladung des Saugroboters gehört in der Regel zur Grundausstattung dazu.

Ladestation und Akku

Funktionale Sensoren sind besonders dann wichtig, wenn es im Haushalt Stufen oder Treppen gibt, damit das Gerät nicht abstürzt und kaputtgeht. Außerdem möchte man ja auch, dass sorgfältig an allen Kanten entlang gesaugt wird und dass der Saugroboter nicht blind gegen Möbelstücke fährt und diese beschädigt.

Für diese Zwecke dienen Absturzsensoren und Kantensensoren. So gut wie alle Saugroboter verfügen über diese Funktionen, sie gehören also zur Grundausstattung. Trotzdem kann es Qualitätsunterschiede geben, die entscheidend sein können.

Wischfunktion

Hierbei handelt es sich um ein Zusatzfeature, das nur wenige Saugroboter haben. Diese sind darüber hinaus meist in einer höheren Preiskategorie zu finden. Wenn du möchtest, dass dein Saugroboter nicht nur saugt, sondern wischt, dann solltest du also bereit sein, etwas mehr Geld auf den Tisch zu legen.

Lesetipp:
Staubsauger ohne Beutel Test 2019: Top 10 beutellose Staubsauger
Bürstenfunktionen / Spezialbürsten

Zu der Grundausstattung eines Saugroboters gehören Bürsten dazu. Sie sorgen dafür, dass der Staub aufgewirbelt wird und so in den Auffangbehälter des Saugers gelangen kann. Viele Modelle verfügen aber darüber hinaus auch über Spezialbürsten. Das sind zum Beispiel ausklappbare Seitenbürsten, die optimal an Stufen und Wänden entlang saugen können oder auch in die Ecken eines Raumes hineinkommen.

Außerdem nützlich sind rotierende Bürsten, die sich besonders gut für die Aufnahme von Tierhaaren eignen, da diese darin nicht verheddern können. Darüber hinaus bieten manche Hersteller spezielle Bürsten für bestimmte Untergründe an, sodass ein optimales Reinigungsergebnis je nach Bodenart erzielt werden kann.

Wenn du auf den Komfort von praktischen Bürstenfunktionen nicht verzichten willst, solltest du dich beim jeweiligen Modell über die Ausstattung und das Zubehör informieren.

Feinstaubfilter

Feinstaubfilter sind sehr viel funktionstüchtiger als normale Filter und halten auch die kleinsten Staubpartikel auf. Besonders gut sind HEPA-Filter, diese haben eine Auffangrate von über 99,5 %. Es ist besonders wichtig, dass der Saugroboter über ein gutes Filtersystem verfügt, wenn Allergiker im Haushalt wohnen.

Ein ungenügender Filter würde verschiedene Staubpartikel und auch Pollen und andere Allergene durchlassen, wodurch diese wieder in die Umgebung abgegeben werden würden. Gerade Allergiker sollten also auf gute Filter achten.

Was kostet ein Saugroboter?

Was ein Saugroboter kostet, ist nicht zu pauschalisieren. Die Geräte fangen im hohen zweistelligen Bereich an und reichen bis in den hohen dreistelligen Bereich.

Vor allem die Saugroboter mit besonders hoher Leistung oder speziellen, modernen Features wie zum Beispiel der „Virtual Wall“ oder einem sehr intelligenten Navigationssystem mit App-Steuerung kosten in der Regel sehr viel Geld.

Lesetipp:
Die 5 besten Teppichreiniger im Test & Vergleich (2019)

Die meisten Saugroboter werden sich preislich jedoch zwischen 150 und 300 Euro aufhalten. Wichtig ist, dass du nicht versuchst, unbedingt nur das günstigste Modell zu kaufen, da du ja auch ein qualitativ hochwertiges Produkt haben willst.

Im Idealfall hast du viele Jahre etwas von dem Saugroboter, da ist es auch in Ordnung, einen hohen Anschaffungspreis zu zahlen.

Sind Staubsaugerroboter für Allergiker geeignet?

Nicht alle Staubsaugerroboter können auch in Allergikerhaushalten eingesetzt werden, aber einige schon. Entscheidend ist hierbei der eingebaute Filter, da dieser Verhindert, dass Staubpartikel wieder in die Außenluft abgegeben werden.

Die AeroVac-Filter oder HEPA-Filter haben beispielsweise eine ausgezeichnete Leistungsfähigkeit und saugen kleinste Staubteile zuverlässig auf.

Diesen Saugroboter für Allergiker empfehlen wir:

Jetzt im Angebot!
ZACO V5sPro Saugroboter mit Wischfunktion,...*
  • Nass-Wisch-Funktion bis zu 180m²: Ersetzen Sie den Saugbehälter...
  • Wischfunktion: Der ZACO V5sPro wischt Ihre Räume, befeuchtet...
  • Für Tierhalter oder Allergiker: Der Feinstaubfilter filtert...
  • Timer-Funktion / Spot - reinigt eine Stelle durch Drehung im Kreis /...

Kann ein Saugroboter Tierhaare einsaugen?

Hier musst du dringend in die Produktbeschreibung des jeweiligen Geräts schauen, da nicht jeder Saugroboter für das Aufsaugen von Tierhaaren konzipiert ist. Es gibt jedoch einige Modelle, die eine genügende Saugkraft haben, um von Haustierbesitzen eingesetzt zu werden.

Entscheidend sind hierbei neben der Saugkraft auch die integrierten Bürsten. Manche Saugroboter sind mit speziellen Rollenbürsten ausgestattet, in denen sich Haare nicht verheddern können. Wenn du stark haarende Haustiere hast, solltest unbedingt auf die Tierhaareignung achten, da Saugroboter ohne diese Eignung für dich sehr unpraktisch sind.

Warum sind Saugroboter rund?

Warum sind Saugroboter rund?
Warum sind Saugroboter rund?

Tatsächlich ist es so, dass die meisten Saugroboter über eine runde Form verfügen. Natürlich haben sich die Hersteller von Saugrobotern etwas dabei gedacht. So ist der Saugroboter durch seine runde Form recht flexibel und kommt am weitesten in die Ecken hinein. Für die letzten Zentimeter sorgen dann die ausfahrbaren Bürsten.

Auch können die Sensoren und Mentoren besser in einem runden Gerät untergebracht werden. Allerdings gibt es auch ganz ausgefallene, andere Formen von Saugrobotern, es sind also keinesfalls alle Geräte dieser Art rund.

Wie lange halten Saugroboter?

Wie lang die Lebensdauer eines Saugroboters habe, hängt allein von der Akku-Leistung ab. Lithium-Ionen-Akkus sind den Nickel-Metallhydrid-Akkus klar vorzuziehen, da sie eine fast doppelt so lange Lebensdauer aufweisen.

Diese beträgt dann circa zwischen 3 und 4,5 Jahren. Nach Ablauf dieser Zeit ist es natürlich möglich, den Akku gegen einen anderen auszutauschen. Es ist nicht nötig, den ganzen Saugroboter wegzuwerfen. Zudem gibt es natürlich auf jeden Roboter eine Garantie von zwei Jahren. Geht das Gerät vor Ablauf dieser Zeit kaputt, kannst du ihn dir kostenlos austauschen lassen.

Es gibt darüber hinaus noch einige Dinge zu beachten, die die Akkulebensdauer erhöhen oder sie zumindest nicht heruntersetzen:

  • keine Extremtemperaturen: Akkus reagieren grundsätzlich sehr empfindlich auf extreme Wärme oder Kälte. Lass einen Rasenroboter daher im Winter nie draußen stehen und schütze auch deinen Indoor-Saugroboter vor direkter und starker Sonneneinstrahlung, um den Akku nicht zu beschädigen.
  • ständiger Stromanschluss: Es wichtig, dass eine Tiefentladung des Akkus vermieden wird. Dafür ist es nötig, den Roboter ständig an den Strom angeschlossen zu haben. Das betrifft vor allem Nickel-Metallhydrid-Akkus, da Lithium-Ionen-Akkus über einen Tiefentladungsschutz verfügen.
  • erste Ladung: Akkus nutzen nur die Zellen, welche am Anfang aktiviert werden. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass du den Roboter bei seiner ersten Aufladung komplett auflädst. Lass ihn das erste Mal am besten mindestens 12 Stunden an der Ladestation angeschlossen.

Was bringt eine virtuelle Wand?

Saugroboter, die mit der „Virtual Wall“ ausgestattet sind, lassen sich so programmieren, dass das Gerät einen festgelegten Bereich abfährt, der unabhängig des Grundrisses der Wohnung ist. So kann genau eingestellt werden, wo gesaugt werden soll und wo nicht.

Für diesen Zweck sind meist Magnetstreifen im Lieferumfang der Saugroboter enthalten, die dann in der Wohnung überall dort ausgelegt werden können, wo der Roboter nicht drüberfahren soll. Alternativ gibt es auch kleine Objekte aus Kunststoff, die einen Infrarotstrahl aussenden und dem Roboter so signalisieren, dass sie an dieser Stelle, wo sie auf den Strahl treffen, wieder umdrehen müssen.

Nicht alle Geräte haben diese Funktion der virtuellen Wand, deswegen musst du in der Produktbeschreibung eines Saugers danach suchen, wenn du sie gerne hättest.

Wie oft sollte man einen Saugroboter laufen lassen?

Eine tägliche Reinigung ist in der Regel kein Problem für einen Saugroboter. Wenn das in deiner Wohnung oder in deinem Haus nicht nötig ist, dann kannst du den Saugroboter auch weniger arbeiten lassen. Die Entscheidung liegt dabei ganz bei dir.

Lesetipp:
Heizdecke Test: Die 5 besten Heizdecken im Vergleich und Test (2019)

Darüber hinaus ist es nicht nötig oder sogar schädlich, wenn das Gerät zwischendurch ganz ausschaltet oder die Ladestation abbaut. Ein Sauger dieser Art sollte immer an den Strom angeschlossen sein, damit eine Tiefentladung des Akkus verhindert wird.

Höhere Stromkosten kommen dabei nicht auf dich zu, weil zu laden aufgehört wird, wenn der Akku einmal voll aufgeladen ist.

Welche Hersteller gibt es von Staubsaugroboter?

Die Anzahl von Herstellern von Saugrobotern ist quasi unbegrenzt.

Die interessantesten Firmen derzeit sind wohl folgende:

  • iRobot
  • Dirt Devil
  • Ecovacs
  • Vorwerk
  • Miele

Also die Unternehmen, die auch in unserem Ranking einen Platz gefunden haben. Preislich gesehen ergeben sich hier große Unterschiede, so stellt iRobot beispielsweise sehr teure High-Tech-Geräte her, während Dirt Devil auf solidere und bezahlbare Produkte setzt.

Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, sich einen No-Name-Roboter zuzulegen, der auch nicht immer schlechter sein muss als einer von einer bekannten Firma.

Kann man Saugroboter bei Hochflorteppichen einsetzen?

Das gestaltet sich tatsächlich etwas schwierig, weil die meisten Staubsaugroboter nicht genügend Saugleistung aufbringen, um mit dieser Art Teppich umgehen zu können. Das kann sich aber mit fortschreitender Technik und Forschung schnell ändern.

Du solltest dich aber erstmal darauf einstellen, deine Hochflorteppiche selbst zu reinigen, während der Roboter sich um den Rest der Wohnung kümmern kann.

Sind Türschwellen und Erhöhungen ein Problem?

Stellen Türschwellen ein Problem für Saugroboter dar?
Stellen Türschwellen ein Problem für Saugroboter dar?

Besonders hohe Türschwellen oder Erhöhungen durch einen Teppich können ein Problem für Saugroboter darstellen.

Kleinere Schwellen können sie aber in der Regel bewältigen. In der Produktbeschreibung des Geräts steht meist der genaue Schwellenwert des Saugroboters, sodass du dich im Vorfeld drüber informieren kannst, ob der Saugroboter sich für die Gegebenheiten deines Wohnraums eignet.

Gibt es einen Saugroboter Test bei Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest führt regelmäßig große Testreihen mit verschiedenen Produktarten durch, die dem Verbraucher ein zuverlässiges Bild darüber geben, welchen Produkten sie tatsächlich vertrauen können. Der letzte Test, der zu Saugrobotern durchgeführt wurde, war im Februar 2019. Überprüft wurden acht verschiedene Saugroboter.

Die genauen Ergebnisse verbergen sich auf der Seite von Stiftung Warentest hinter einer Bezahlschranke, einige Informationen sind aber dennoch kostenlos verfügbar. So offenbarte Stiftung Warentest, dass nur zwei der getesteten Saugroboter mit „gut“ bewertet werden konnten.

Der Testsieger ist auch unser Platz Nummer Eins – der Kobold VR300 der Marke Vorwerk. Augenmerk wurde vor allem auf die Kriterien Akkulaufzeit, Reinigungsergebnis, Navigation, Lautstärke und Stromverbrauch gelegt. Außerdem ging es um die Vernetzung mit Smartphones per App. Insgesamt wurde festgestellt, dass herkömmliche Staubsauger im Vergleich besser funktionieren als Saugroboter, wenn man nur die Säuberung betrachtet.

Gibt es einen Saugroboter Test bei Öko Test?

Auch das Magazin Öko Test hat Ende 2018 einen Test mit Saugrobotern durchgeführt und dabei acht Geräte getestet. Hier ging es verstärkt um die Ausstattung, die Handhabung und die Umweltbelastung der automatischen Staubsauger.

Das Ergebnis war, dass alle Geräte gut auf Hartböden funktionieren, aber eher schlechte Reinigungsergebnisse auf Teppichböden erzielten. Trotzdem seien die Saugroboter grundsätzliche eine Erleichterung des Haushalts. Genauere Informationen über die einzelnen Testergebnisse der Vor- und Nachteile der einzelnen getesteten Geräte bekommst du bei Öko Test für einen preislichen Aufwand von zwei Euro.

Bestseller Saugroboter bei Amazon

Auf Amazon gibt es zahlreiche Staubsauger Roboter zum Kaufen. In dieser Liste findest du die Bestseller.

Fazit

Egal, für welches Gerät du dich entscheidest oder ob du jetzt erkannt hast, dass Saugroboter im Grunde nichts für dich sind: Wir hoffen, dieser Ratgeber hat dir bei deinem Entscheidungsprozess geholfen.

Weitere Produktvergleiche:

Ebenfalls interessant:

Quellen:
  • https://www.test.de/Saugroboter-im-Test-4806685-0/
  • https://uk.pcmag.com/vacuums/74630/the-best-robot-vacuums
  • https://thewirecutter.com/reviews/best-robot-vacuum/
Hinweis zum Test und Vergleich: Die Produkte wurden von uns ausführlich recherchiert. Wir haben uns an die Beschreibungen und Kundenbewertungen von Amazon orientiert und anhand dieser den Test und Vergleich erstellt. Die Produkte in diesem Beitrag wurden nicht physisch von Produkttestern getestet. Wir repräsentieren keinen Testsieger. Der Test und Vergleich wird nicht finanziell gesponsert.
Anzeige

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige