Plasma Pen: Ganz ohne Operation eine straffere Haut

Wie lange hält eine Plasma Pen Behandlung, was kostet eine Plasma Pen Behandlung? Diese Fragen und mehr, werden in diesem Artikel beantwortet ✓

Plasma Pen- Ganz ohne Operation eine straffere Haut

Mit einem Plasma Pen eine straffe Haut erlangen, ganz ohne Opertation. Falten sind treue Begleiter des Alters und lassen sich nicht vermeiden. Krähenfüße und Schlupflider stören viele Menschen, dennoch scheuen sie den Gang zum Arzt. Die Angst vor einer Operation ist zu groß. Dabei ist heutzutage nicht immer ein chirurgischer Eingriff für optimale Ergebnisse nötig.

Moderne Medizintechnik bringt immer wieder neuartige Methoden hervor. Eine davon ist der Plasma Pen. Wir zeigen dir, was ein Plasma Pen ist, wie er funktioniert, für welche Hautareale er geeignet ist, welche Ergebnisse du erwarten kannst und welche Risiken die Behandlung birgt.

Wie funktioniert ein Plasma Pen? | Was ist ein Plasma Pen

Der Plasma Pen hat die Form eines Stiftes. Er arbeitet mit einer Technologie, die sich den sogenannten 4. Aggregatszustand zunutze macht. Denn neben fest, flüssig und gasförmig wird „Plasma“ als dieser bezeichnet. Im Alltag ist dir „Plasma“ gar nicht so fremd. Du findest es in Leuchtstofflampen oder auch Energiesparlampen.

Bei der Plasmatechnologie laden sich Sauerstoff- und Stickstoffmoleküle aus der Umgebungsluft mit Energie auf.

Dadurch entsteht eine sogenannte ionisierende Strahlung. Beim Treffen auf den Hautwiderstand entladen sich diese Moleküle blitzartig.

Die entstehende Plasmawolke „brennt“ somit die oberste Hautschicht weg und bewirkt eine punktuelle Hautabtragung. Dadurch werden regenerierende und straffende Mechanismen in der Haut angeregt.

Anzeige
Eine Plasmabehandlung hält schätzungsweise 1 bis maximal 2 Jahre.
Eine Plasmabehandlung hält schätzungsweise 1 bis maximal 2 Jahre.
Anzeige




Wie wirkt der Plasma Pen?

Der Plasma Pen wirkt nur auf der obersten Hautschicht, der Epidermis. Alle darunterliegenden Hautareal werden geschützt. Dadurch wird die Haut nicht verletzt. Da die Anwendung zusätzlich antibakteriell wirkt und vorhandene Keime abtötet, wurde sie bisher hauptsächlich zur Desinfektion von Wunden und Gegenständen oder auch in der HNO-Chirurgie eingesetzt.

Auf der Haut bewirkt die Anwendung eine kurzzeitige Degenerierung der Epidermisschicht, überschüssige Haut wird abgetragen. Daraufhin restrukturieren sich die Kollagenfasern, die Haut zieht sich zusammen und strafft sich.

Da die Wirkung nur auf der obersten Hautschicht eintritt und die Anwendung zusätzlich vorhandene Keime abtötet, kann das Hautareal sehr schnell Narben- und infektionsfrei abheilen.

Für welche Hautareale ist ein Plasma Pen geeignet?

Das Haupteinsatzgebiet des Plasma Pen ist das Gesicht. Hier werden folgende Korrekturen vorgenommen:

  • Behandlung von Schlupflidern
  • Lidstraffungen von Ober- und Unterlid
  • Faltenbehandlung an Mund, Dekolleté, Hals und vor dem Ohr
  • Mini – Facelifting durch die Behandlung von Krähenfüßen, der Zornesfalte und der Nasolabialfalten
  • Narbenkorrektur von Aknenarben (auch am Rücken)
  • Pigmentflecken und gutartige Hautveränderungen nach Arztabklärung
  • Außerdem wird die Plasma Technologie eingesetzt zur
  • Entfernung von Permanent Make-Up oder kleinere Tattoos
  • Narbenbehandlung außerhalb des Gesichtes
  • Entfernung von Warzen

Wer führt eine Plasma Pen Behandlung durch?

Meist wird die Plasma Pen Behandlung in Hautarztpraxen bzw. Schönheitszentren durchgeführt. Da Plasma Pens für jeden frei erhältlich sind und die Anwendung keiner Zertifizierung bedarf, informiere dich vorab genau nach der Qualifikation der durchführenden Person.

Wie läuft die Behandlung mit dem Plasma Pen ab?

Eine Plasma Pen Behandlung erfordert keinen großen Aufwand. In einem professionellen Studio sollte es folgendermaßen ablaufen:

  1. Du bekommst ein Aufklärungsgespräch über Risiken und Nebenwirkungen und es werden die Erfolgsaussichten für die von dir gewünschten Ergebnisse auf den entsprechenden Hautarealen besprochen.
  2. Kleine Eingriffe werden häufig sofort vorgenommen oder aber, du bekommst einen Termin.
  3. Vor allem bei der Anwendung im Gesicht und bei schmerzempfindlichen Personen wird vorab eine betäubende Creme auf die entsprechenden Hautstellen aufgetragen. Dadurch verläuft die Behandlung für dich schmerzlos.
  4. Nachdem die Creme eingezogen ist, werden punktuell Plasma-Blitze gesetzt. Bei der Oberlidstraffung zum Beispiel werden viele einzelne kleine Plasma-Punkte auf die Epidermis gebracht. Die Behandlung dauert zwischen 30 und 60 Minuten. Effekte lassen sich sofort nach dem Eingriff erkennen.
  5. Im Anschluss an die Behandlung bilden sich leichte Krusten. Diese sollten nicht entfernt werden. Sie fallen innerhalb von 5-7 Tagen von allein ab. Die Heilungsdauer kann bei Rauchern etwas länger dauern.
  6. Die Haut unter der Kruste ist dann noch leicht gerötet. Diese Rötungen solltest du mit antibakteriellen Reinigungsprodukten säubern. Vermeide das Kühlen. Durch die Anwendung der Plasma – Blitze könnte das Kälteempfinden an den entsprechenden Hautstellen noch gestört sein und es kann zu Erfrierungen kommen. Die Rötungen lassen sich durch Make-Up gut kaschieren. Solange dieses Rosafärbung anhält, solltest du Sonnenbäder meiden und beim Verlassen des Hauses Lichtschutzfaktor 50 auftragen.
Eine Plasmabehandlung dauert i.d.R. 30 - 60 Minuten
Eine Plasmabehandlung dauert i.d.R. 30 – 60 Minuten

Welche Nebenwirkungen hat die Plasma Pen Behandlung?

Der Vorteil einer Plasma Pen Behandlung ist, dass sie relativ nebenwirkungsfrei abläuft im Gegensatz zu operativen Eingriffen. Dennoch solltest du auf kleine Nebenwirkungen und Gefahren gefasst sein.

Nach der Behandlung kann es zur Krustenbildung, Schwellungen und Rötungen kommen. Alle heilen normalerweise innerhalb kürzester Zeit von allein ab. Das Infektionsrisiko ist aufgrund der keimabtötenden Strahlung sehr gering.

Dennoch solltest du beachten, dass die Krustenbildung eventuell auch deine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben für 5-7 Tage etwas einschränkt.

Auch wenn sich Nebenwirkungen in Grenzen halten, birgt die Behandlung einige Risiken. Darüber solltest du vor der Behandlung aufgeklärt werden:

Anzeige
  • allergische Reaktion auf die angewendeten Cremes
  • Narbenbildung und Wundheilungsstörungen
  • Wundinfektion
  • Schwellungen und Hämatome
  • Pigmentstörungen

Muss die Plasma Pen Behandlung wiederholt werden?

In der Regel genügt für den gewünschten Effekt eine Sitzung. Sind die Falten oder das Schlupflid sehr ausgeprägt, kann, für ein gutes Ergebnis, eine zweite oder dritte Behandlung nötig sein. Weitere Eingriffe können in einem Abstand von circa 8-10 Wochen stattfinden.

Lesetipp:
Sonnenbrand: Ursachen, Symptome und Behandlung

Was kostet die Plasma Pen Behandlung?

Der Preis einer Plasmabehandlung ist natürlich abhängig von der Größe und der Beschaffenheit des zu behandelnden Areals. Eine Lidstraffung zum Beispiel kostet circa 300 Euro.

Kann eine Plasma Pen Behandlung einen chirurgischen Eingriff ersetzten?

Jein.

Anzeige

Eine Behandlung mit dem Plasma Pen ist prinzipiell eine sehr gute Alternative zu operativen Eingriffen. Sie ist schmerzfrei, das Risiko von Narben und anderen Nebenwirkungen gering. Da die Entstehung von Falten und Schlupflidern ein schleichender Prozess ist, solltest du frühzeitig eine Plasma Pen Behandlung durchführen lassen für ein optimales Ergebnis.

Sind die Hauterschlaffungen schon sehr stark ausgeprägt, lassen sie sich durch die Plasma Pen Behandlung optimieren, doch eine Operation wäre dann effektiver und intensiver in Bezug auf das Ergebnis.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Plasma Pen Behandlung?

Hier noch einmal zusammengefasst die Vor- und Nachteile einer Plasma Pen Behandlung:

Vorteile:

  • für Mann und Frau geeignet
  • kostengünstiger als OP
  • keine Schnitte
  • keine Blutungen
  • keine Narkose
  • keine Narben
  • keine Nähte
  • sofort sichtbares Ergebnis
  • kurze Ausfallzeit

Nachteile:

  • nicht geeignet für zu tiefe und lange bestehende Falten
  • Ausfallzeit durch Krustenbildung
  • das Risiko von Nebenwirkungen ist zwar gering, dennoch vorhanden

In diesem Video findest du weitere wertvolle Informationen und Tipps über das Thema: Plasma Pen:

Fazit: Plasma Pen

Kleine Schönheitsmakel machen uns Menschen erst individuell. Dennoch ist es verständlich, wenn man die ein oder andere Falte mehr nicht unbedingt hinnehmen möchte. Für solch kleine Korrekturen vor allem im Gesicht eignet sich die Behandlung mit dem Plasma Pen.

Sie ist wenig aufwendig, schmerzfrei und nebenwirkungsarm und kann den späteren operativen Eingriff, der mit wesentlich mehr Risiken verbunden ist, sogar verhindern. Somit ist die Methode geeignet für alle, denen man ihr Alter erst etwas später ansehen soll und die das entsprechende Kleingeld dafür übrig haben.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen:
  • https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Plasma-Pen-gegen-Wunden-und-Krebs,plasmapen103.html
  • https://www.hautarzt-trier.de/medizinische-leistungen/medizin-aesthetik/sidebar/plasma-pen/
  • https://www.elle.de/plasma-pen
  • https://www.forum-klinik.de/lidstraffung-mit-dem-plasma-pen

Letzte Aktualisierung am 4.04.2020 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige