Was sind Bartschuppen?

Zuerst sollten wir klarstellen, was Schuppen überhaupt sind. Schuppen sind eine häufig auftretende Hauterkrankung, die meistens die Kopfhaut betreffen.

Sie sind dafür bekannt, eine rote, juckende und schuppige Haut zu verursachen. Schuppen werden auch oft als seborrhoische Dermatitis bezeichnet. Schuppen können auch die Barthaare betreffen und eine unangenehmes Juckreiz verursachen. Im Weiteren wirst du erfahren, was du gegen Schuppen im Bart tun kannst und welche Hausmittel dir helfen.

Was verursacht Schuppen im Bart?

Fast jede Haut enthält eine Mikrobe namens Malassezia globosa. Das ist eine Art Pilz, der in öligen Gebieten mit vielen Talgdrüsen, einschließlich Kopfhaut und Gesicht, wächst.

Der Pilz hilft dabei, Talg von deinen Talgdrüsen abzubauen. Dieser Prozess hinterlässt Ölsäure, die die Haut einiger Menschen reizt. Wenn du natürliche fettige Haut hast, dann wirst du auch mehr von den Mikroben haben, was zu mehr Ölsäure führt.

Die Haut einiger Menschen weist auch eine schnellere Zellumsatzrate auf. Dies bezieht sich darauf, wie oft sich deine Hautzellen regenerieren.

Im Allgemeinen dauert ein Zellumsatzzyklus etwa 30 Tage.

Wenn sich der Prozess beschleunigt, kann es zu einer Ansammlung abgestorbener Hautzellen kommen.

Wenn du Schuppen im Bart hast, unter denen sich keine gerötete oder gereizte Haut befindet, hast du möglicherweise nur trockene Haut. In anderen Fällen kann ein unzureichendes Waschen deines Bartes zu einer Ansammlung von Ölen und Hautzellen führen.

Unabhängig davon, was deine Bartschuppen verursacht, sind saisonale Veränderungen einer der Hauptgründe für die Schuppen im Bart.

Lesetipp → Damenbart entfernen: So wirst du die Härchen los – Hausmittel & Tipps

Was hilft gegen Schuppen im Bart? 🧔

Ein sorgfältiger Routineplan hilft dabei, die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen und gleichzeitig das Öl zu kontrollieren. Für die meisten Menschen bedeutet dies eine Kombination aus regelmäßigem Peeling, Waschen und Befeuchten.

Denke daran, dass es, unabhängig von der gewählten Routine oder den ausgewählten Produkten, ein oder zwei Wochen dauern kann, bis du erste Ergebnisse siehst.

1. Schritt: Peeling

Peeling ist ein Prozess, der bei der Entfernung abgestorbener Hautzellen hilft, einschließlich solcher, die Schuppen verursachen.

So funktioniert es:

  1. Kämme erst deinen Bart durch und entwirre ihn.
  2. Massiere die Haut unter deinem Bart mit einer Bürste sanft ein.
  3. Benutze am besten eine Bürste mit weichen Borsten.
  4. Bürste deinen Bart durch und entferne alle Schuppenflocken.
  5. Stelle sicher, dass du deinen Bart nicht zu stark bürstet. Das kann Schuppen verschlimmern.

Wir empfehlen diese Bartbürste:

Reduziert!
BEARDED BEN Bartbürste mit Wildschweinborsten in...(*)
  • MARKENQUALITÄT: Für unsere BEARDED BEN Bartbürste verwenden wir...
  • PROFESSIONELLE BARTPFLEGE: Die Wildschweinborsten sind fest genug, um...
  • MÄNNLICHKEIT & STATUSSYMBOL: Damit ein Bart perfekt in Szene gesetzt...
  • Classy & natural: Das ist BEARDED BEN!: Ob Vollbart, Moustache,...

Mit einer Bartbürste werden nicht nur abgestorbene Hautstellen beseitigt, sondern auch die Öle auf der Haut verteilt. Dies kann dazu führen, dass die Haare deines Bartes weicher und einfacher zu handhaben sind.

2. Schritt: Waschen

Du kannst deinen Bart genauso waschen, wie deine Kopfhaare. Selbst das Shampoo kann gleich sein. Dennoch empfehlen wir immer ein Anti-Schuppen-Shampoo, das speziell für Schuppen entwickelt wurde.

Achte in einem Shampoo auf diese Schuppen-bekämpfenden Inhaltsstoffe:

  • Pyrithionzink
  • Kohlenteer
  • Selendisulfid
  • Teebaumöl

So funktioniert es:

  • Massiere das Anti-Schuppen-Shampoo sanft in deinen Bart ein. Stelle sicher, dass das Shampoo die Haut unter deinem Bart erreicht.
  • Lasse das Shampoo mindestens zwei Minuten einwirken, bevor du es ausspülst.
  • Vermeide extra heißes Wasser, den dieses kann die Haut austrocknen und weiter reizen.

Denke daran, dass herkömmliche Shampoos für deine Kopfhaut zu hart für dein Gesicht sein können, insbesondere bei empfindlicher oder trockener Haut. Wenn sich das Shampoo zu trocken anfühlt, solltest du ein Shampoo wie dieses verwenden, das speziell für Bärte entwickelt wurde →

Reduziert!
L'Oréal Men Expert Bartshampoo für Bart, Gesicht...(*)
  • Pflegendes 3-in-1 Shampoo für Männer zur schonenden Reinigung von...
  • Wirkung: Geschmeidiger, sauberer Bart, Beruhigte Gesichtshaut,...
  • Anwendung: Für ein optimales Ergebnis morgens und abends zur...
  • Bartpflegeprodukt angereichert mit ätherischem Zedernholzöl, Ohne...

3. Schritt: Feuchtigkeit spenden

Du solltest deinen Bart befeuchten, um Schuppen zu entfernen. Lotionen und Cremes spenden viel Feuchtigkeit und schützten deine Haut nach dem Waschen. Jedoch kann es schwierig sein, den Bart rückstandsfrei mit einer Lotion zu bedecken. Entscheide dich stattdessen für ein Bartöl.

Bartöl/Beard Oil von Camden Barbershop Company...(*)
  • ✅ FÜR EINEN GEPFLEGTEN BART, DER SICH FANTASTISCH ANFÜHLT: Unser...
  • ✅ MASKULIN FRISCHER DUFT - PASSEND ZU UNSEREM GESAMTEN...
  • ✅ 100% NATÜRLICH & VEGAN: Unser Bartöl besteht ausschließlich aus...
  • ✅ INKLUSIVE EINEM E-BOOK VOLLER BARTPFLEGE-TIPPS: In jeder...

Bei einer pickeligen Haut, solltest du dich für ein einfacheres, nicht komedogenes Öl entscheiden, da es die Poren nicht verstopft.

Bartöl - Mr. Burton´s Beard Oil - classic - Made...(*)
  • PFLEGE: 5 verschiedene Öle pflegen deinen Bart: Arganöl,...
  • DUFT: Mr Burton´s classic wurde mit Bio ätherischen Ölen...
  • DESIGN: Klassische Farben und veredelte Materialien. Die dunkle...

So funktioniert es:

  • Trage die Feuchtigkeitscreme sofort nach der Reinigung auf.
  • Reibe ein paar Tropfen Öl zwischen deinen Händen und massiere es in die Haut unter deinem Bart, bis zu den Enden deines Bartes.
  • Beginne mit ein oder zwei Tropfen, um weitere Ablagerungen zu vermeiden.
  • Du kannst auch mehr Tropfen Öl hinzufügen, falls dein Bart voller ist.

Die optimale Pflegeroutine

Das einfache Befolgen einer regelmäßigen Pflegeroutine ist eine wirksame Methode, um Bartschuppen zu vermeiden. Hier ist eine Beispielroutine, die die meisten der oben behandelten Punkte zusammenfasst, um einen Plan zum Entfernen von Schuppen zu erstellen.

  • Peeling deine Haut unter deinem Bart mit einer Bürste, um Schmutz, Ablagerungen und Bartschuppen zu entfernen. Ein Peeling befreit deinen Bart auch von Pilzen und anderen Unreinheiten.
  • Wasche und reinige dein Bart mit einem Anti-Schuppen-Shampoo, um die Haut nicht zu reizen und gegen Schuppen im Bart vorzubeugen.
  • Trockne danach deinen Bart mit einem Handtuch. Achte darauf nicht zu viel Druck auszuüben.
  • Trage Bartöl auf und massiere es in die Wurzeln deiner Barthaarfollikel ein. Du kannst das Bartöl jeden Tag auftragen. Alternativ kann Bartbalsam für längere Bärte verwendet werden.
  • Kämme deinen Bart täglich durch, um Schuppen und anderen Dreck von deinem Bart zu entfernen.

6 natürliche Hausmittel gegen Schuppen im Bart 🏡

Wenn die Verwendung von Chemikalien und anderen künstlichen Lösungen nicht deine Vorstellung von einer soliden Behandlung gegen Bartschuppen ist, dann möchtest du vielleicht ein Hausmittel gegen Bartschuppen ausprobieren. Diese 6 Hausmittel stehen dir zur Verfügung.

Hausmittel Was bringt es?
Backpulver Backpulver wirkt als mildes Peeling und hilft dabei, abgestorbene Hautzellen loszuwerden.
Aloe Vera Aloe Vera beruhigt, heilt und lindert den Juckreiz und die Trockenheit eines schuppigen Bartes. Es ist auch voller Vitamine und Mineralien, die zur Erhaltung eines natürlichen Hauttones beitragen.
Zitrone Natürliche Säuren in Zitronen lindern schuppige Haut. Eine Mischung aus Zitronensaft, Honig und einer kleinen Menge Wasser kann viele Vorteile für deinen Bart haben.
Wasser Wir alle wissen, wie wichtig es ist, den ganzen Tag über Wasser zu trinken. Das Trinken von mehreren Gläsern Wasser pro Tag verhindert nicht nur die Austrocknung, sondern hilft dir auch dabei, Giftstoffe auszuspülen, die zu Schuppenbildung führen.
Aspirin Aspirin enthält Salicylsäure – ein wichtiger Bestandteil in vielen Antischuppenshampoos.
Milchsäure Milchsäurereiniger ist ein Peelingmittel, das abgestorbene Zellen aus der oberen Hautschicht entfernt. Milchsäure hilft auch, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

3 allgemeine Tipps gegen Schuppen im Bart

Es gibt einige Tipps, die du täglich anwenden kannst, um Schuppen zu verhindern. Diese beinhalten zum Beispiel eine gesunde Ernährung und viel Sport.

1. Beseitige Stress

Stress kann Schuppen im Bart verursachen

Stress kann Schuppen im Bart verursachen

Es ist eine große Herausforderung, jeglichen Stress in unserem Leben zu beseitigen, aber die Reduzierung von Stress ist aus vielen Gründen wichtig, einschließlich der Tatsache, dass Männer, die zu viel Stress haben, häufig unter Problemen wie Bartschuppen leiden.

Stelle sicher, dass du auch genug Schlaf bekommst. Schlafmangel kann zu Stress führen und die Funktionen der Haut beeinträchtigen.

2. Gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung fördert das Wachstum der Barthaare

Eine gesunde Ernährung fördert das Wachstum der Barthaare

Richtiges Essen beugt nicht nur schädlichen Krankheiten vor und verhindert, dass sich deine Taille ausdehnt, sondern wirkt sich auch auf den gesamten Körper, einschließlich der Haut aus. Eine gesunde Ernährung kann das Austrocknen der Haut verhindern und gleichzeitig wichtige Vitamine und Mineralien liefern, die die Haut nähren und gesund halten.

Vitamin A-reiche Lebensmittel wie Eier, Milch, Karotten, Süßkartoffeln usw. können zur Reparatur geschädigten Hautgewebes beitragen und das Haarwachstum fördern.

Lebensmittel, die Vitamin C und E enthalten, fördern auch die Produktion von Talgöl, das für die Feuchtigkeitsversorgung der Haut unerlässlich ist.

Mittlerweile spielen Omega-3-Fettsäuren, die in Lachs und anderen Fischarten vorkommen, auch bei der Haut- und Haarpflege eine wichtige Rolle. Zum einen schützen diese Säuren die Zellmembranen deiner Haare und Haut und verhindern, dass sie geschwächt werden. Dies wiederum hilft deinen Zellen, Wasser zu spenden, anstatt sie auszutrocknen.

3. Sport ausüben

Sport fördert die Talgproduktion

Sport fördert die Talgproduktion

Bewegung ist in vielerlei Hinsicht gut für dich und wirkt sich sogar auf die Gesundheit von Haut und Bart aus.

Das Trainieren gleicht die Hormone in deinem Körper aus, fördert die Talgproduktion und die Hautregeneration, während die durch Training hervorgerufene erhöhte Durchblutung die Verteilung der Nährstoffe auf der Haut effizienter unterstützt.

Darüber hinaus baut Bewegung Stress ab und wir haben bereits zuvor über Stress und seine Rolle bei der Verbesserung der Neigung zu Bartschuppen gesprochen.

Lesetipp → Männer Haare schneller wachsen lassen: So funktioniert es richtig!

Wie kann ich Bartschuppen vorbeugen?

Sobald du deine Schuppen im Bart entfernt hast, ist es wichtig, dass du mit deiner Pflegeroutine nicht aufhörst. Gerade das Waschen und Befeuchten sind notwendige hygienische Voraussetzungen für einen schuppenfreien Bart.

Versuche regelmäßig deinen Bart zu überprüfen, wie sich deine Haut anfühlt. Denke daran, dass du bei kalten und trockenem Wetter möglicherweise eine reichhaltigere Feuchtigkeitscreme verwenden musst.

Fazit

Bartschuppen sind ein weit verbreitetes Problem, das jedoch mit einer einfachen Routine leicht zu behandeln ist. Achte bei jeder Anwendung auf die Barthaare und die darunter liegende Haut.

Wenn du nach einigen Wochen immer noch keine Besserung feststellst, wende dich an einen Arzt. Möglicherweise benötigst du ein verschreibungspflichtiges Antimykotikum-Shampoo oder eine topische Steroidbehandlung.

Ebenfalls interessant:

Letzte Aktualisierung am 15.05.2021 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API