Anzeige

Die Nase juckt und man versucht ständig sie zu kratzen. Während dem schlafen ist eine trockene Nasenschleimhaut, eine trockene Nase (= Rhinitis sicca) besonders nervig und einer der Hauptursachen für ungewolltes aufstehen in der Nacht. Durch verschiedene Faktoren, kann das Riechorgan, nicht richtig befeuchtet werden. Hier erfährst du, was du gegen eine trockene Nase und Nasenschleimhaut unternehmen kannst!

Wie entsteht eine trockene Nase und Nasenschleimhaut im Schlaf?

Viele verschiedene Ursachen führen zu trockenen Nasen und Nasenschleimhäuten. Meistens sind es Raum- und Luft bedingte Faktoren. Im Winter ist die Raumluft zu trocken, durch das viele heizen und im Sommer ist die Raumluft zu kühl, durch das klimatisieren.

Krankheiten strapazieren die Nase ordentlich, da ist es nicht verwunderlich, dass man im Winter oft eine Erkältung bekommt und nicht richtig schlafen kann. Die Hauptgründe für eine trockene Nase und Nasenschleimhaut im Schlaf haben wir für dich aufgelistet.

Achte darauf, welchen Staub du abschüttelst,
jede Nase hat nun mal ihren eigenen Geschmack. – Martin Reisenberg

Ursachen für eine trockene Nase und Nasenschleimhaut

  • Erhöhte Hitze
  • Erhöhte Kälte
  • Krankheitsbedingt (z.B. Erkältung)
  • Abgase der Straße, Feinstaub
  • Hausstaub, Dreck und Rauch
  • Allergien
  • Medikamente (Cortison, Psychopharmaka, Sympathomimetika)
  • Nase bohren

Welche Symptome und Beschwerden gibt es bei einer trockenen Nase?

Eine trockene Nase und Nasenschleimhaut hat viele Symptome. Oft fühlt sich das Geruchsorgan "falsch" an und man möchte am liebsten, die ganze Zeit den Finger in der Nase haben und bohren.

Doch das ist schon, das erste Symptome, dass dich aufmerksam machen sollte. Riechstörungen und Geschmacksveränderungen solltest du nicht unterschätzen und sobald die Nase anfängt zu bluten, dann ist nicht mehr zum Spaßen.

[irp posts="14889" name="Was verursacht Nasenbluten in der Nacht?"]

Jucken und Brennen der Nasenschleimhaut führt zu häufigem Niesen und Kratzen. Viele Symptome kann man einfach ignorieren, doch bluten, kratzen und Borkenbildung, sind nicht zu unterschätzen und man sollte schleunigst, was dagegen unternehmen.

Symptome und Beschwerden bei trockener Nase und Schleimhaut

  • Häufiges Niesen
  • Kratzen und Bluten der Nase
  • Borken- und Krustenbildung
  • häufiges aufwachen während dem Schlaf
  • "fremdes" Gefühl der Nase
  • Unwohlsein

Diese Symptome führen zu den Ursachen von trockenen Nasen und Nasenschleimhäuten, aber um diesen Ursachen entgegenzuwirken, haben wir für dich ein paar Tipps und Tricks sowie Produkte, um deinen Riecher wieder ein gutes Gefühl zu geben.

Was hilft gegen eine trockene Nase und Nasenschleimhaut?

Eine trockene Nase kann wirklich nerven!

Eine trockene Nase kann wirklich nerven!

Um den Symptomen entgegenzuwirken, solltest du deine Nase pflegen. Die Befeuchtung der Nase, gerade im Winter ist das A und O. Vor dem Schlaf solltest du deine Nase mit Meerwasser-Spray befeuchten, da diese viel Dexpanthenol beinhalten und deine Nasenschleimhaut pflegen und schützen über Nacht.

Eine Kochsalzlösung ist auch sehr wichtig, um überschüssigen Dreck, Bakterien und andere Schadstoffe in der Nase zu entfernen. Einfach vor dem Schlafen die Kochsalzlösung in die Nasenschleimhaut auftragen, diese einwirken lassen und bei der morgendlichen Dusche, werden Schleim, Sekrete und andere Dinge, die in der Nase nichts verloren haben, ausgespült.

Hyaluronsäure in Form von Hyaluronspray, ist bestens gegen eine trockene Nase und Nasenschleimhaut geeignet. Die Säure enthält verschiedene Salze und wirkt als perfekte Befeuchtung, da sie Wasser in großen Mengen binden kann und somit die Nase über längeren Zeitraum Nass hält.

Tipps gegen eine trockene Nase und Nasenschleimhaut

  • Im Schlafzimmer liegt die perfekte Temperatur, zwischen 17 und 21 Grad
  • Du musst viel mehr Wasser trinken, um deine Nase zu über die Nacht zu befeuchten
  • Ein Luftbefeuchter oder eine Schale mit Wasser auf der Heizung hilft auch
  • Vor dem Schlafen, immer gut durchlüften
  • Vor dem Schlafen, ein Meerwasser-Nasenspray benutzen
  • Im Winter und im Sommer, nicht mit offenem Fenster schlafen
  • Eine Nasendusche von der Apotheke kann helfen
  • Einmal die Woche, ist eine Nasenspülung zu empfehlen
  • Bei akuten Problemen, sollte man einmal am Tag, Dampf von einer Schüssel mit Salzwasser inhalieren
  • Bei Nasenbluten, aufrecht sitzen und Tücher in die Nase "Stopfen"
  • Die Raumluft muss zwischen 50% und 60% Luftfeuchtigkeit enthalten
  • Frage deinen Partner, ob er dir bei deinen Problemen hilft

Falls dir, diese Tipps nicht helfen sollten, dann frag deinen Arzt oder Apotheker nach Rat.

Die besten Produkte gegen eine trockene Nase im Ranking

Titel
Bepanthen Meerwasser
Tetesept Nasen Heilsalbe
Empfehlung!
NARSA Nasendusche
Preis-Tipp!
Abtei Meersalz Nasenspray
Tannenblut Nasensalbe
tetesept Nasen Gel-Spray
Vorschau
Bepanthen Meerwasser Nasenspray zur Befeuchtung,...(*)
tetesept Nasen Heilsalbe – Nasenpflege Creme bei...(*)
Nasendusche Set NARSA® · 30x Nasenspülsalz · 3...(*)
Abtei Meersalz Nasenspray, 1er Pack(*)
Tannenblut Nasensalbe Mild 10g(*)
tetesept Nasen Gel-Spray – Nasenspray mit...(*)
Prime
-
-
-
-
-
-
Bewertungen
-
-
-
-
-
-
Preis
7,58 EUR
Preis nicht verfügbar
11,95 EUR
6,50 EUR
8,99 EUR
5,14 EUR
Titel
Bepanthen Meerwasser
Vorschau
Bepanthen Meerwasser Nasenspray zur Befeuchtung,...(*)
Prime
-
Bewertungen
-
Preis
7,58 EUR
Weitere Infos
Titel
Tetesept Nasen Heilsalbe
Vorschau
tetesept Nasen Heilsalbe – Nasenpflege Creme bei...(*)
Prime
-
Bewertungen
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Weitere Infos
Empfehlung!
Titel
NARSA Nasendusche
Vorschau
Nasendusche Set NARSA® · 30x Nasenspülsalz · 3...(*)
Prime
-
Bewertungen
-
Preis
11,95 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp!
Titel
Abtei Meersalz Nasenspray
Vorschau
Abtei Meersalz Nasenspray, 1er Pack(*)
Prime
-
Bewertungen
-
Preis
6,50 EUR
Weitere Infos
Titel
Tannenblut Nasensalbe
Vorschau
Tannenblut Nasensalbe Mild 10g(*)
Prime
-
Bewertungen
-
Preis
8,99 EUR
Weitere Infos
Titel
tetesept Nasen Gel-Spray
Vorschau
tetesept Nasen Gel-Spray – Nasenspray mit...(*)
Prime
-
Bewertungen
-
Preis
5,14 EUR
Weitere Infos

Fazit zum Thema trockene Nasen und Nasenschleimhäute

Es gibt viele Symptome, wieso eine trockene Nase oder trockene Nasenschleimhäute entstehen können. Durch unsere Tipps, kannst du diese Trockenheit aber überstehen und sogar dafür sorgen, dass es nicht mehr entsteht. Im folgenden haben wir, die wichtigsten Tipps gegen eine trockene Nase, noch einmal zusammengefasst.

  • Deine Nase regelmäßig befeuchten
  • Kochsalzlösung benutzen, um deine Nase zu reinigen
  • Viel Wasser trinken, um deine Nase in der Nacht zu befeuchten
  • Nasenspülung einmal in der Woche

Letzte Aktualisierung am 30.11.2020 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige