Anzeige

Bücher sind wichtiges Kulturgut. Mit ihnen gehen wir auf Reisen, entdecken fremde Welten, tauchen ein in die Welt der Fantasie, lernen andere Menschen und deren Sicht auf die Dinge kennen oder finden wertvolle Inspirationen. Kein Wunder, dass auch gebrauchte Bücher problemlos neue Leser finden. Booklooker ist eine beliebte Plattform für neue, gebrauchte und antiquarische Bücher und andere Medienprodukte. Hier findest du alle Infos zur beliebten Online-Plattform Booklooker.

Was ist Booklooker?

Booklooker ist eine Online-Plattform für den Kauf und Verkauf verschiedener Medien wie Bücher, Hörbücher, Spiele, Filme und Musik.

Seit 1999 gibt es den beliebten An- und Verkaufsshop.

Der Marktplatz startete direkt nach der Gründung ausschließlich mit Büchern. Im Lauf der Zeit wurde das Sortiment um andere Medienarten erweitert. Heute können nahezu alle Medienarten auf der E-Commerce-Plattform gekauft werden.

Booklooker kauft selbst keine Waren an, sondern stellt die Infrastruktur für die Kaufabwicklung zur Verfügung. Händler sind somit selbst für die Artikel, die sie verkaufen und die individuelle Höhe der Versandkosten verantwortlich. Käufer profitieren von einem breiten Angebot an Medienprodukten.

Wie funktioniert Booklooker?

Bevor du deine Medienprodukte verkaufst oder Artikel einkaufst, musst du dich online registrieren und ein Kundenkonto anlegen.

Bevor du deine Medienprodukte verkaufst oder Artikel einkaufst, musst du dich online registrieren und ein Kundenkonto anlegen. © Bildnachweis: booklooker.de

Booklooker ist ein Online-Marktplatz für gebrauchte Bücher und andere Medienarten.

Privatpersonen verkaufen Bücher, die sie bereits gelesen haben, an Interessenten und können Medienprodukte erwerben. Der Medien-Marktplatz ist Mittler zwischen Verkäufern und Käufern und sorgt dafür, dass gebrauchte Produkte weiterhin einen Markt finden. Privatpersonen und gewerbliche Händler nutzen die Plattform.

Mit einer Online-Registrierung kann der gesamte Service der Plattform genutzt werden. Nur so kann ein Vertrauensverhältnis entstehen.

Die Online-Registrierung ist unverbindlich und kostenlos.

Die Plattform bietet maximale Sicherheit für alle, die Medien kaufen und verkaufen möchten. Das Bewertungssystem garantiert Transparenz und eine hohe Vertrauenswürdigkeit.

Wie verkaufe ich bei Booklooker?

Nach der Registrierung kannst du deine gebrauchten Medienprodukte, die einen neuen Besitzer finden sollen, unkompliziert in eine Online-Maske eingegeben. Das funktioniert besonders schnell mit der ISBN (Internationale Standardbuchnummer).

Diese Nummer wird für jedes einzelne Buch individuell vergeben. So findest du das Buch in der richtigen Ausgabe schnell und ohne großen Rechercheaufwand. Musik, Hörbücher, Spiele und Filme können mithilfe des EAN-Codes (European Article Number) recherchiert und in den Shop eingestellt werden.

Lesetipp:  Shein im Check 2020: Erfahrungen zum Online-Shop | Fake?

Der Verkauf ist somit sehr unkompliziert.

Booklooker bietet die Infrastruktur für den erfolgreichen Kauf und Verkauf von Medienprodukten.

Auf der Plattform kannst du dir einen eigenen Online-Shop anlegen. Unter der Booklooker-Domain wird eine individuelle URL für deinen Online-Shop angelegt. So sind alle deine Angebote für sämtliche Nutzer verfügbar. Da Booklooker die Infrastruktur bereitstellt, berechnet das Unternehmen für jedes verkaufte Buch eine feste Provision. So entstehen für dich nur Kosten, wenn du tatsächlich ein Buch verkaufst. Einstellgebühren werden nicht berechnet.

Wie kaufe ich bei Booklooker?

Nach deiner erfolgreichen Registrierung kannst du jederzeit Bücher und andere Medienprodukte auf Booklooker.de bestellen.

Du hast die Produkte ausgewählt und deine Bestellung abgeschlossen?

Dann erhalten die jeweiligen Shops und Verkäufer automatisch eine E-Mail mit den entsprechenden Informationen zur Bestellabwicklung. Du erhältst ebenfalls eine Infomail mit den Angaben zu den bestellten Produkten und den Zahlungsmodalitäten.

Auf dem Screenshot siehst du, welche Kategorien Booklooker anbietet.

Auf dem Screenshot siehst du, welche Kategorien Booklooker anbietet.

Wenn etwas mal nicht so klappt, wie es sollte, übernimmt Booklooker eine Vermittlungsfunktion und hilft dabei, Probleme zu lösen. Service wird bei der Online-Plattform großgeschrieben. Mit dem Booklooker-Käuferschutzprogramm bist du immer auf der sicheren Seite. Solltest du die bestellte Ware nicht erhalten oder sie wurde auf dem Postweg beschädigt, greift dieses Programm.

Booklooker erstattet bis zu 500 Euro des Kaufpreises, falls keine Einigung mit der Verkäuferin oder dem Verkäufer erzielt werden kann. Ein Blick in die Bewertungen hilft vorab, den Kauf bei unseriösen Verkäufern zu vermeiden.

Tipps zum Verkauf auf Booklooker

Du möchtest zum ersten Mal Medien und Bücher auf Booklooker.de verkaufen?

Kein Problem, eine übersichtliche Schritt-für-Schritt-Anleitung weist dir den Weg.

  • Wenn du eine große Anzahl an Büchern und Medienprodukten verkaufen möchtest, kannst du dir ein wenig Aufwand sparen. Statt die ISBN oder EAN einzeln über die Eingabemaske einzugeben, kannst du die Daten auch in einer Excel-Tabelle hochladen. Die Datei stellt Booklooker im richtigen Format für seine Verkäufer bereit.
  • Mit einer genauen Zustandsbeschreibung deiner Bücher und Medien findest du schnell Käufer und es gibt keine bösen Überraschungen im Nachhinein. Mehr Informationen zu den genauen Zustandsbeschreibungen innerhalb der Produktkategorien Bücher, Tonträger, Filme, Computerspiele und Gesellschaftsspiele erhältst du im Glossar auf der Booklooker-Website. Achte darauf, dass deine Angebote stets aktuell sind.
  • Eine kreative Inhaltsbeschreibung weckt gezielt Kaufinteresse.
  • Füge zu jedem deiner Angebote ein individuelles Produktfoto bei. Auf dem Foto ist der genaue Zustand deines Artikels sichtbar. Ansprechend fotografierte Produkte verkaufen sich schneller.
  • Falls dir die separate Berechnung der Versandkosten zu umständlich ist, kannst du den Artikel versandkostenfrei anbieten und die Versandkosten bereits in den Verkaufspreis einrechnen.
  • Schau dir die Preisgestaltung anderer Anbieter an, um ein Gefühl dafür zu bekommen, zu welchem Preis du deine Produkte anbieten kannst. Das hilft enorm bei der eigenen Preisgestaltung.
  • Mit einem guten Bewertungsprofil überzeugst du mehr Personen. Guter Service und ein schneller und zuverlässiger Versand sorgen für Vertrauen und gute Bewertungen.
  • Beantworte eingehende E-Mails so schnell wie möglich. Solltest du längere Zeit abwesend sein oder keine Artikel versenden können, setze deinen Account in den Urlaubsmodus. So sind deine Artikel in diesem Zeitraum deaktiviert und nicht bestellbar. Das vermeidet Frust bei potenziellen Käufern.
Lesetipp:  Kleiderkreisel im Check 2020: Erfahrungen zur Handelsplattform

Hat Booklooker ein Forum?

Booklooker.de versteht sich nicht nur als reine Verkaufsplattform.

Buchliebhaber finden zusätzlich eine Plattform zum Austausch. So ist es wenig überraschend, dass das Booklooker-Forum zum regen Austausch genutzt wird. Nach deiner Registrierung kannst auch du im Forum stöbern und eigene Beiträge verfassen. In der Kategorie Diskussionen zu Büchern finden sich zahlreiche Leseberichte und Buchrezensionen. Der ein oder andere Buchtipp ist schnell entdeckt. Lesenswert sind die Tipps anderer User für den erfolgreichen Buchverkauf.

Fragen werden von der aktiven Community zeitnah beantwortet. Es lohnt sich definitiv, immer mal wieder einen Blick in das Forum zu werfen.

Wie logge ich mich bei Booklooker ein?

Dieses Screenshot zeigt dir, wo du dich registrieren und einloggen kannst. Auf Booklooker geht dies ganz einfach.

Dieses Screenshot zeigt dir, wo du dich registrieren und einloggen kannst. Auf Booklooker geht dies ganz einfach. © Bildnachweis: booklooker.de

Während der Registrierung legst du einen individuellen Benutzernamen und ein Passwort für die Plattform fest.

Mit diesen Daten kannst du dich jederzeit auf der Plattform anmelden.

Du hast dein Passwort vergessen? Kein Problem!

Mithilfe deiner E-Mail-Adresse kannst du ein neues Passwort vergeben. Trage deine E-Mail-Adresse in das Datenfeld Passwort vergessen ein. Booklooker sendet dir im Anschluss eine Mail mit einem Link für die Passwortänderung zu.

Wie kann ich meinen Booklooker Account löschen?

Die hinterlegten Daten aktualisierst und änderst du im persönlichen Kundenkonto. Falls du die Services von Booklooker.de nicht mehr nutzen möchtest, kannst du eine Löschung deines Kundenkontos beantragen.

Leider kannst du das nicht selbst im Kundenkonto vornehmen. Die Löschung beantragst du schnell und einfach über das Kontaktformular auf der Website. Alternativ kannst du dich auch per E-Mail an das Unternehmen wenden.

Lesetipp:  Momox im Check 2020: Erfahrungen zum Sofort-Ankauf

Wie kann ich meinen Benutzernamen ändern?

Auf Booklooker kannst du deinen Benutzernamen nicht direkt im Online-Konto ändern.

Das Booklooker-Team ändert den zuvor gewählten Benutzernamen gern für die User.

Dafür nutzt du am besten das Kontaktformular oder sendest eine E-Mail mit dem Änderungswunsch an das Unternehmen.

Welche Produkte bietet Booklooker?

Ursprünglich startete Booklooker als reine Verkaufsplattform für Bücher.

Mit zunehmender Beliebtheit wurden die Warengruppen um weitere Medienprodukte wie Hörbücher und Hörspiele, Filme und Musik-Tonträger ergänzt. Spiele sind auch auf Booklooker verfügbar, vom klassischen Brettspiel bis hin zum Konsolenspiel.

Gibt es eine Booklooker App?

Eine App für Handys mit dem Betriebssystem Android ist verfügbar.

Bei der App handelt es sich um eine Kopie der Website. Die App wurde nicht direkt für das Smartphone konzipiert und weist keinen Mehrwert auf.

Booklooker.de wird auch für mobile Endgeräte optimiert. So kann die Website über den Browser auf Smartphones und Tablets aufgerufen werden.

Welche Zahlungsmethoden gibt es bei Booklooker?

Die Zahlungsmethode wird von den jeweiligen Verkäufern individuell festgelegt.

Privatpersonen, die nicht gewerblich verkaufen, wählen am besten die Option Vorkasse.

Das bietet maximale Sicherheit, da die Produkte erst nach Zahlungseingang in den Versand gehen. Für gewerbliche Händler besteht die Möglichkeit, weitere Zahlungsmethoden (etwa Kauf auf Rechnung) anzubieten.

Diese Tabelle gibt dir einen schnellen Überblick, über die gängigsten Zahlungsmethoden und wie sicher sie sind.

ZahlungsmethodeSicherheit
PaypalSehr sicher
RechnungSicher
VorkasseSehr sicher
BarSehr sicher
LastschriftNicht sicher
KreditkarteNicht sicher
NachnahmeSicher

Booklooker ist nicht direkt an der Zahlungsabwicklung beteiligt, sondern ist ausschließlich eine Plattform für Kauf und Verkauf. Maximalen Schutz erhalten Kunden mit dem Käuferschutzprogramm. Das Programm greift dann, wenn eine Sendung nicht ankommt oder der Inhalt beschädigt ist.

Ist der Versand bei Booklooker kostenlos?

Die Verkäufer legen die Versandkosten für die eigenen Produkte individuell fest.

Im Gegensatz zu E-Commerce-Plattformen wie Amazon gibt es keine festgelegte Versandpauschale für Bücher und andere Medienprodukte.

Das Shopsystem bietet die Möglichkeit, die Versandkosten automatisch berechnen zu lassen, wenn ein Artikel online gestellt wird. Das spart wertvolle Zeit und hilft, die Versandkosten so genau wie möglich zu kalkulieren.

Nachdem du das Produkt online gestellt hast, stellst du fest, dass der Betrag zu hoch oder zu niedrig angesetzt ist? Kein Problem, die Versandkostenpauschale lässt sich auch nachträglich noch anpassen.

Wie lange dauert der Versand bei Booklooker?

Die Versandzeiten sind individuell und abhängig von verschiedenen Faktoren.

Da auf der Plattform Privatpersonen und Händler Produkte verkaufen, variiert die Versandzeit im Einzelfall. So ist es möglich, dass man die gewünschten Produkte genauso schnell erhält wie bei einer Bestellung von Neuware in anderen Online-Shops.

Da private Verkäufer meist die Zahlart per Vorkasse anbieten, wird die Ware erst nach Zahlungseingang versendet. Eine Rückfrage zum Versandstatus kann direkt an den Verkäufer gesendet werden. Händler bieten häufig zusätzlich die Option Kauf auf Rechnung an.

Hier geht das Produkt bereits vor dem Zahlungseingang in die Post. Somit geht die Bestellung auch schneller in den Versand. Die Versandzeit kann je nach Versandart variieren. Bücher- und Warensendungen sind etwas länger unterwegs als Päckchen, Pakete oder Maxibriefe. Eine Versanddauer bis zu acht Tage ist keine Seltenheit.

Gibt es Rabatte, Gutscheine oder Angebote?

Booklooker mischt sich nicht in die Preisgestaltung der Anbieter ein.

So besteht maximale Gestaltungsmöglichkeit für die User. Du kannst jederzeit die Preise für deine Produkte aktualisieren.

Verkauft sich ein Produkt über einen langen Zeitraum nicht, bietet es sich an, Konkurrenzpreise zu beobachten und ggf. den Preis für das eigene Produkt anzupassen. Bücher unterliegen als Kulturgüter der Buchpreisbindung. Dies gilt aber nur für Neuware.

Die Preise für antiquarische und gebrauchte Bücher kann jeder Verkäufer individuell festlegen.

Gutscheine werden nicht ausgestellt. Rabatte und spezielle Angebote können auf der Plattform nicht kenntlich gemacht werden. Nur der tatsächliche Verkaufspreis ist sichtbar, den der Verkäufer festlegt.

Interessant ist die Option Preisvorschläge. Wählst du im Profil die Option „Preisvorschläge aktivieren“ aus, können Interessenten eigene Preisvorschläge für einzelne Produkte senden. Passt der Preisvorschlag, kannst du ihn annehmen. Bist du nicht einverstanden, hast du die Möglichkeit abzulehnen oder dem Verkäufer einen Gegenvorschlag zu unterbreiten.

Lesetipp:  Quoka im Check 2020: Erfahrungen zum Kleinanzeigenportal

Kann ich beschädigte oder falsche Ware reklamieren?

Falls du nach deiner Bestellung falsche oder beschädigte Ware erhältst, ist es ratsam, sich umgehend mit dem Anbieter in Verbindung zu setzen. So findet sich meist rasch und unkompliziert ein Lösungsansatz. Hat der Verkäufer irrtümlich die falsche Ware versendet, kann er so schnell reagieren und die tatsächlich bestellten Artikel nachliefern.

Ob der falsch gelieferte Artikel zurückgesendet werden muss und wer die Versandkosten übernimmt, ist individuell mit dem Verkäufer zu klären. Falls es auf dem Weg der Kontaktaufnahme per E-Mail keine Einigung gibt oder der Händler schlicht nicht reagiert, unterstützt Booklooker gern als Mittler.

Damit das gelingt, kontaktierst du am besten schnellstmöglich den Kundenservice der Plattform und schilderst dein Problem detailliert.

Es gibt zwei Fälle von Reklamationen:

  • Kommt die Ware beschädigt bei dir an oder ist die Sendung unterwegs verloren gegangen? In dem Fall greift der Käuferschutz der Plattform. Berechtigte Kaufpreiserstattungen bis zu einem Warenwert von 500 Euro sind möglich.
  • Hat ein Verkäufer bewusst falsche Angaben zum Produkt gemacht und es handelt sich nicht um einen Transportschaden, sperrt Booklooker die Person.

In dem Fall solltest du definitiv den Kundenservice kontaktieren.

Bezahle ich Gebühren bei Booklooker?

Gebühren für das Einstellen eines Produkts entstehen nicht.

Es entstehen keine versteckten Kosten für Zusatzfunktionen wie das Hinzufügen von Bildern oder individuelle Suchaufträge.

Für Verkäufer gilt: Kosten in Form einer Provision entstehen erst, wenn ein Artikel tatsächlich verkauft wird. Falls du selbst Artikel verkaufen möchtest, heißt das konkret, dass du deine Angebote bis zum Verkauf in der Datenbank lassen kannst, ohne dass Kosten entstehen.

Die Provisionshöhe liegt bei 6,9 % des Verkaufspreises. Die Mehrwertsteuer kommt noch hinzu. Für einen Warenwert von 10 Euro liegt die Provision inklusive Mehrwertsteuer bei genau 0,82 Euro.

Für neue Bücher gilt der ermäßigte Mehrwertsteuersatz von 7 %, für gebrauchte und antiquarische Bücher hingegen die Standard-Mehrwertsteuer von 19 %.

  • Die Mindestverkaufsprovision liegt bei zehn Cent.
  • Die maximale Verkaufsprovision pro Produkt ist bei 50 Euro gedeckelt.

Eine Rechnung über die Verkaufsprovision wird einmal pro Monat an die einzelnen Verkäufer gesendet. Im Gegensatz zu anderen Plattformen wie Amazon etc. wird auf Booklooker die Provision nicht bereits vom Verkaufswert abgezogen. Sie muss aktiv an das Unternehmen überwiesen werden. Das ist leider etwas umständlicher und aufwendiger als auf anderen Plattformen.

Kann ich Antiquitäten kaufen und verkaufen?

Antiquitäten findest du auf der Plattform nicht, da ausschließlich Medien angeboten werden.

Falls du alte, antiquarische Bücher suchst, bist du richtig. Das Stöbern im umfangreichen Buchangebot lohnt sich. So entdeckt man vielleicht die ein oder andere hochwertige Ausgabe zu einem guten Preis.

Du möchtest selbst antiquarische Buchausgaben anbieten? Das ist problemlos möglich. Es ist empfehlenswert, vorab einige Informationen zu den Buchausgaben zu recherchieren, damit du einen realistischen und fairen Preis setzen kannst.

Vielleicht findest du die Ausgabe, die du selbst verkaufen möchtest auf anderen Plattformen. So kannst du dir einen Überblick über den Wert der antiquarischen Buchausgabe verschaffen. Antiquarische Bücher können nicht über die ISBN eingegeben werden. Die Standardbuchnummer gab es zu dem Zeitpunkt, in dem die Bücher erschienen sind, noch nicht.

Wie sind die Erfahrungen von anderen Nutzern?

Booklooker hat sehr gute Bewertungen bei unterschiedlichen Bewertungsportalen.

Booklooker hat sehr gute Bewertungen bei unterschiedlichen Bewertungsportalen. © Bildnachweis: booklooker.de

Ein Blick auf Bewertungsplattformen und eine Recherche in Foren zeigt, dass ein Großteil der Nutzer sehr zufrieden mit der Plattform ist.

Käufer und Verkäufer profitieren von der Benutzerfreundlichkeit, der übersichtlichen Websitegestaltung und der hohen Reichweite der Plattform.

Die Provisionszahlungen an Booklooker sind angemessen und nicht zu hoch. Viele User schätzen die unkomplizierte Verkaufsabwicklung und die selbsterklärende und intuitive Gestaltung der Website.

Bewertungen auf Utopia, Trustpilot und Netzsieger sind durchweg positiv. Kriterien wie Sortimentsgestaltung, Funktionsweise der Plattform und Usability, Sicherheit und Zahlung sowie Hilfe und Support überzeugen viele Kunden. Zusätzlich gibt es Bewertungen einzelner Verkäufer direkt auf Booklooker. Kunden können sich so einen Eindruck von der Seriosität des Händlers verschaffen. Bei mehreren schlechten Bewertungen solltest du lieber die Finger vom Verkäufer lassen und das Produkt bei einem anderen Anbieter bestellen.

Wie kann ich Booklooker kontaktieren?

Auf der Website wird ein Kontaktformular für allgemeine Fragen angeboten.

Eine schnellere Antwort erhältst du, wenn du diese Kontaktmöglichkeit von deinem Kundenkonto aus nutzt. So wird die Anfrage direkt zugeordnet und eine schnellere Bearbeitung ist möglich.

In der Regel werden alle Anfragen, die bis 16 Uhr eingehen, zeitnah am selben Tag beantwortet. Im Impressum findest du außerdem die Telefonnummer, falls deine Anfrage über das Kontaktformular nicht umfangreich genug beantwortet werden konnte.

Wem gehört Booklooker?

Hinter Booklooker steht die cBooks Germany GmbH.

Geschäftsführer der Düsseldorfer GmbH ist Daniel Conrad. Gemeinsam mit der campus2day AG entwickelte cBooks das Konzept hinter Booklooker.

1999 ging die Website online.

Anfangs waren alle Buchverkäufe kostenfrei, 2002 wurde dann ein Provisionssystem eingeführt. Die campus2day AG gibt es heute nicht mehr. Die Verlagsgruppe Weltbild ist mit 47 % am Geschäftsvermögen der cBooks Germany GmbH beteiligt. Somit steht ein großes Medienunternehmen hinter Booklooker.

Ist Booklooker nur in Deutschland?

Die cBooks Germany GmbH ist in Düsseldorf ansässig.

Die Website kann im Prinzip überall auf der Welt aufgerufen werden. Sie ist aber primär für den deutschsprachigen Raum konzipiert.

Eine englischsprachige Version mit .com-Domain existiert nicht. Deshalb kann man annehmen, dass der Fokus künftig auf der deutschsprachigen Region (D-A-CH) bleibt.

Die Verkäufer können auf der Plattform individuell festlegen, in welche Länder sie die angebotenen Produkte versenden. Ein internationaler Versand hat schließlich auch Einfluss auf die Höhe der Versandkosten und sollte einkalkuliert werden. Du möchtest ein Buch bestellen und es an deine Adresse außerhalb Deutschlands senden lassen? Frag am besten bei dem jeweiligen Verkäufer direkt nach, ob das möglich ist.

Lesetipp:  Momox im Check 2020: Erfahrungen zum Sofort-Ankauf

Wie lange wartet man auf eine Zahlung?

Das hängt von den unterschiedlichen Zahlungsmodalitäten ab und lässt sich nicht pauschal sagen.

Je nach Zahlungsart variiert die Dauer bis zum Zahlungseingang. Bietet der Verkäufer nur die Option Vorabkasse an, geht das bestellte Produkt erst nach erfolgreichem Zahlungseingang in die Post.

Sobald ein Produkt auf der Plattform gekauft wird, wendet sich der Verkäufer per E-Mail an den Käufer. Diese E-Mail enthält Infos zu den Zahlungsmodalitäten und zur Bankverbindung. Der Käufer kann die Summe per Banküberweisung oder ggf. via Paypal zahlen.

Nicht jeder Verkäufer bietet die Zahlung per Paypal an. Je nach Kreditinstitut und je nachdem ob eine Standard- oder Sofortüberweisung ausgewählt wurde, kann der Zahlungseingang zwischen einen und mehreren Tagen dauern. Zahlungen via Paypal gehen sofort nach Zahlungsbestätigung auf dem Konto des Empfängers ein.

Die Plattform Booklooker macht keine Angaben zu den Zeiträumen für Versand und Zahlungseingang, da diese von Anbieter zu Anbieter variieren. Händler bieten auf der Plattform häufig auch den Kauf auf Rechnung an. Der Kunde bezahlt die Summe dann in einem vereinbarten Zeitrahmen. Die Ware erhält er aber bereits vor der Bezahlung.

Ähnliche Seiten wie Booklooker

ZVAB.de ist eine ähnliche Seite wie Booklooker, auf der Bücher kaufen und verkaufen möglich ist.

ZVAB.de ist eine ähnliche Seite wie Booklooker, auf der Bücher kaufen und verkaufen möglich ist. © Bildnachweis: zvab.com

Andere Online-Marktplätze bieten ähnliche Produktkategorien wie Booklooker.

Jede Plattform hat dabei gewisse Vor- und Nachteile.

Medienprodukte finden sich auch bei Amazon oder eBay. Da diese Plattformen zusätzliche Produktkategorien anbieten, liegt der Fokus nicht ausschließlich auf Medienprodukten.

Auf Amazon sind die Versandkosten im Gegensatz zu Booklooker.de nicht frei wählbar. Ebay verlangt bei Sofortkauf höhere Provision. Das ist bei Produkten mit günstigem Wiederverkaufswert wie Bücher wenig attraktiv. Bei einzelnen Auktionen ist vorab nicht ersichtlich, ob der Wunschpreis erreicht wird.

ZVAB.de und AbeBooks bieten ausschließlich antiquarische Bücher an. Auch wenn jeder diese beiden Plattformen nutzen kann, so werden sie doch häufiger von antiquarischen Buchhandlungen und Bibliotheken genutzt.

Fazit: Ist Booklooker zu empfehlen?

Booklooker ist eine interessante Plattform, auf der Medienprodukte gekauft und verkauft werden können.

Knapp 3 Millionen registrierte User (Stand 2020) sind auf der Plattform aktiv. Booklooker ist benutzerfreundlich. Produkte können schnell und ohne großen Aufwand verkauft werden, da mehrere Produkte mithilfe der vorformatierten Tabellen auf die Plattform gestellt werden können.

Eine automatische Datenübernahme in andere Suchdienste wie eurobuch.com, JustBooks, BookButler macht maximale Verkaufserfolge möglich. Die Konditionen sind fair und transparent.

Booklooker ist eine gute Verkaufsplattform für gebrauchte und neuwertige Medienprodukte. Leseratten, Film- und Musikfans finden eine Vielzahl interessanter Produkte. Dank der Spezialisierung auf Medienprodukte, kann man sich sicher sein, gebrauchte Medienprodukte schnell zu verkaufen. Ein weiterer Vorteil ist die große Community, die auf der Plattform aktiv ist. Natürlich konkurriert Booklooker mit anderen Verkaufsplattformen. Jeder sollte selbst entscheiden, welche Plattform die beste für den Kauf und Verkauf der entsprechenden Produkte ist. Einfach ausprobieren!

Weitere Marken im Check:

Quellen & Studien:

  • https://www.booklooker.de/
  • https://www.eurobuch.com/
  • https://www.justbooks.de/
  • https://www.zvab.com/
  • https://www.abebooks.de/Gebrauchte-Buecher/
Anzeige