Anzeige

Gebrauchte Bücher, Software, Spiele, elektronische Geräte und weitere Dinge im Alltag, werden sehr oft einfach weggeschmissen oder landen im Keller und verstauben. Doch heutzutage gibt es einfache Optionen, um alte und gebrauchte Gegenstände zu verkaufen. In diesem Markencheck geht es um den Re-Commerce-Anbieter Momox. Wir erklären dir, was du bei Momox machen kannst, wie du deine Produkte verkaufst und ob das Unternehmen zu empfehlen ist.

Was ist Momox?

Momox ist ein deutsches Unternehmen, das im Bereich des sogenannten „Re-Commerce“ arbeitet. Dabei handelt es sich um den Ankauf, die Verarbeitung und Weiterverwendung von bereits gebrauchten Produkten. Häufig werden diese überprüft, wenn nötig überholt, und dann als gebrauchte Artikel weiter verkauft.

Das Unternehmen wurde im Jahre 2006 in Berlin gegründet, doch der Gründer Christian Wegener hatte schon zwei Jahre zuvor begonnen, diese Idee in kleinerem Rahmen umzusetzen. Momox wird auch als das älteste Re-Commerce-Unternehmen im deutschsprachigen Raum bezeichnet.

Seit 2010 setzte Momox auch stärker auf den Handel im europäischen Ausland und ist, neben Deutschland, inzwischen in Frankreich, Österreich und Großbritannien aktiv. Logistische Standorte befinden sich in Berlin, in Leipzig und in dem in Polen gelegenen Ort Stobo.

Beim Re-Commerce-Anbieter lassen sich leicht gebrauchte Bücher, CDs, Filme, Videospiele und neuerdings auch Markenkleidung verkaufen. Diese werden durch das Unternehmen überprüft und danach über verschiedene Plattformen, zum Beispiel bei eBay, über Amazon oder direkt über den eigenen Online-Shop medimops.de als gebrauchte Artikel weiter verkauft. Damit liegt Momox auch im Trend der umweltschonenden Wirtschaft. Statt neu zu kaufen, kannst du ein wenig Geld sparen und daneben dafür sorgen, dass Gebrauchtes weiter verwendet wird und nicht auf den Müll wandert.

Was ist Momox Fashion?

Momox überprüft die Kleidung mit einem durchgeplanten Qualitätscheck.

Momox überprüft die Kleidung mit einem durchgeplanten Qualitätscheck. © Bildnachweis: momox.biz

Im Jahre 2013 erweiterte Momox sein damaliges Angebot von Büchern, CDs, Filmen und Videospielen noch um gebrauchte Markenkleidung. Die Verkaufsseite für Mode und Fashion kann regulär über die Webseite momox.de erreicht werden, verfügt aber auch über eine eigene Domain-Adresse: momox-fashion.de.

Hier kannst du deine gebrauchte Markenkleidung verkaufen. Dazu wählst du durch eine einfach gehaltene Nutzeroberfläche aus, welche Artikel du zu verkaufen hast. Handelt es sich zum Beispiel um einen Sportschuh für Männer, so wählst du zunächst „Für Männer“ – die Auswahl enthält außerdem „Für Frauen“, „Für Mädchen“ und „Für Jungs“. Danach wählst du die Kategorie für die Art deines Kleidungsstückes. Handelt es sich um eine Hose, ein Hemd oder ein Accessoire? Im Beispiel wählen wir „Schuhe“ und können danach die Marke eingeben. Danach wird dir direkt der Ankaufswert gezeigt, also wie viel Geld du für deinen Artikel von Momox Fashion erwarten kannst. Darunter sind verschiedene Ausschlusskriterien angegeben – etwa „starker Geruch“, was gerade bei Schuhen ja durchaus vorkommen kann.

Wie funktioniert Momox?

Das Unternehmen Momox arbeitet im Bereich des sogenannten Re-Commerce. Dabei werden gebrauchte Produkte – im Fall von Momox verschiedene Arten von Medien – von Privatleuten in Sammlungen aufgekauft, um diese dann nach einer gründlichen Überprüfung und eventuellen Überholung an andere Privatpersonen weiterzuverkaufen. Der Gewinn entsteht durch den günstigeren Einkauf im Vergleich zum Verkauf.

Du kannst deine gebrauchten Medien wie Bücher, CDs, Filme oder Videospiele ganz einfach auf der Webseite, oder über die Momox-App verkaufen.

Lesetipp:  Quoka im Check 2020: Erfahrungen zum Kleinanzeigenportal

Wie kann ich mich bei Momox einloggen?

Direkt auf der Homepage des Unternehmens Momox GmbH befindet sich ein Button mit der Aufschrift „Anmelden / Registrieren“. Daneben ist ein kleines Piktogramm eines menschlichen Kopfes zu sehen. Klickst du auf diese Stelle, öffnet sich ein neues Menü, in dem du deine E-Mail-Adresse und dein Passwort eingeben kannst, sofern du schon Kunde bei Momox bist. Du kannst außerdem einen Kasten anwählen, ob du angemeldet bleiben möchtest. Über den Button „Anmelden & Weiter“ wirst du direkt angemeldet, sofern deine Zugangsdaten korrekt waren.

Hast du dein Passwort vergessen, kannst du an derselben Stelle dein Passwort zurücksetzen lassen, um so wieder Zugang zu deinem Account zu erhalten. Schließlich gibt es hier noch die Möglichkeit, dich als Neukunde beim Re-Commerce-Anbieter zu registrieren, sofern du noch nicht über ein Nutzerkonto verfügst.

Wie kann ich mein Momox Konto löschen?

Es gibt in den Account-Einstellungen auf der Webseite momox.de keine spezielle Funktion, um dein Konto zu löschen. Du hast in der Europäischen Union allerdings das Recht, deine kompletten persönlichen Daten bei einem Unternehmen löschen zu lassen, was de facto einer Löschung des Accounts gleich käme. Dies gilt übrigens nicht nur für Momox Kontos – du kannst dieses Recht generell bei jedem Unternehmen geltend machen.

Die Mitarbeiter in der Service-Stelle kümmern sich um deine Anfrage und helfen dir dabei, deine persönlichen Daten zu löschen und damit dein Kundenkonto aufzulösen, sofern du nicht mehr bei Momox registriert sein möchtest.

Die Mitarbeiter in der Service-Stelle kümmern sich um deine Anfrage und helfen dir dabei, deine persönlichen Daten zu löschen und damit dein Kundenkonto aufzulösen, sofern du nicht mehr bei Momox registriert sein möchtest. © Bildnachweis: momox.biz

Um deine Daten löschen zu lassen, setze dich am besten direkt mit dem Kundendienst in Verbindung. Dieser ist werktäglich zwischen 9 und 18 Uhr erreichbar. In Kontakt treten kannst du über ein Kontaktformular direkt auf der Webseite, über die E-Mail-Adresse kontakt@momox.de oder – falls du persönlichen Kontakt vorziehst – über die Hotline +49 30 488 288 100.

Wie kann ich bei Momox verkaufen?

Es gibt prinzipiell zwei verschiedene Arten, um deine Bücher, Musik, Filme und Videospiele bei Momox zu verkaufen. Einmal direkt über die Homepage momox.de und einmal über die App, die das Unternehmen seinen Kunden für mobile Geräte mit den Betriebssystemen iOS im Apple App Store und mit Android im Google Play Store zur Verfügung stellt.

  • Möchtest du direkt über die Webseite verkaufen, so kannst du in einem Feld am oberen Bildschirmrand die ISBN oder den Barcode deines Produktes eingeben. Nach einer kurzen Suche wird dir dann direkt der aktuelle Ankaufpreis für deinen Artikel angezeigt und du kannst ihn direkt in die „Verkaufsbox“ legen.
  • Es gibt auch die Funktion „Noch schneller verkaufen“. Hier hast du die Möglichkeit, gleich mehrere Barcodes hintereinander einzugeben und alle Produkte auf einmal in die Verkaufsbox legen zu können. So sparst du Zeit.

Die App funktioniert ähnlich, nur dass du hier darüber hinaus die Möglichkeit hast, mithilfe der Kamera deines mobilen Gerätes, den Barcode des zu verkaufenden Produktes zu scannen. So entfällt das Abtippen des Barcodes. Auch auf dem Smartphone oder Tablet-PC wird dir nach dem Scannen direkt der Ankaufspreis angezeigt und du kannst den Artikel in die Verkaufsbox legen.

Kleiner Tipp: Verkaufst du Artikel im Wert von mindestens 10 Euro, werden die Versandkosten komplett von Momox übernommen. Ansonsten musst du für den Versand pauschal 4 Euro einplanen.

Lesetipp:  Shein im Check 2020: Erfahrungen zum Online-Shop | Fake?

Welche Produkte kann ich bei Momox verkaufen?

Momox versteht sich hauptsächlich als Ankäufer von Medienartikeln. Du kannst hier alle Arten von gängigen Medien verkaufen, die du in deinem Schrank stehen hast. Dazu zählen Bücher, sofern diese über eine ISBN verfügen – dazu gehören auch Comics.

Daneben kauft Momox Musik auf CD, Schallplatte und auch Musikkassette an. DVDs und Blu-Rays sind, sofern es sich um die deutschsprachigen Original-Versionen handelt, immer gefragt, aber auch VHS-Kassetten kauft das Unternehmen an, allerdings nur genau dann, wenn diese noch original verpackt sind. Dies liegt daran, weil man VHS-Kassetten leicht überspielen kann und durch die Originalverpackung gesichert wird, dass sich auch noch der originale Inhalt auf der Kassette befindet.

Schließlich kauft Momox auch PC- und Videospiele an, wobei hier die Palette von vielen klassischen, bis zu allen modernen Konsolen reicht.

Der Zustand von DVD-, Blu-Ray- und CD-Hüllen ist dabei oftmals nicht relevant. Solange die Datenträger noch intakt sind und problemlos abgespielt werden können, werden auch beschädigte Hüllen von Re-Commerce-Anbieter angenommen.

Möchtest du Markenkleidung verkaufen, so kannst du dies auf der Partnerseite Momox Fashion. Diese erreichst du über die Domain-Adresse momox-fashion.de, oder über einen Link direkt auf der Momox-Webseite.

Kann ich meinen Momox Verkauf stornieren?

Es ist zu jedem beliebigen Zeitpunkt des Verkaufsvorganges möglich, den Verkauf noch zu stornieren. Je nachdem, wie weit fortgeschritten der Prozess schon ist, können hier allerdings Kosten anfallen. Hast du alle deine Artikel eingegeben und bist zum Beispiel mit dem Ankaufspreis nicht zufrieden, so kannst du den Verkauf problemlos abbrechen. Dies ist auch noch immer möglich, wenn du dem Verkauf bereits zugestimmt hast und bevor du die Artikel versendest.

Problematisch wird es ab dem Moment, ab dem du dein Päckchen an Momox gesendet hast. Aus logistischen Gründen kann dies aufwendiger werden – setze dich in einem solchen Fall mit dem Kundendienst von Momox in Verbindung. Auf jeden Fall wirst du für eine eventuelle Rücksendung zahlen müssen – was in der Regel einen Pauschalbetrag von 4 Euro nach sich zieht.

Lesetipp:  Kleiderkreisel im Check 2020: Erfahrungen zur Handelsplattform

Kann man bei Momox auch was kaufen?

Direkt beim Re-Commerce-Anbieter kaufen ist nicht möglich – es handelt sich hierbei um eine reine Verkaufsplattform. In der Anfangszeit hat das Re-Commerce-Unternehmen seine Produkte nach dem Ankauf über Plattformen wie die Online-Auktionshaus eBay oder den Amazon Marketplace vertrieben. Daneben existiert heute das Sub-Unternehmen Medimops, das als Teil der Momox GmbH auftritt.

Die beiden Webseiten „momox.de“ und „medimops.de“ sind eng verknüpft, was auch dadurch ersichtlich wird, dass sich Links zu der jeweils anderen Plattform auf jeder der Seiten finden lässt.

Die beiden Webseiten „momox.de“ und „medimops.de“ sind eng verknüpft, was auch dadurch ersichtlich wird, dass sich Links zu der jeweils anderen Plattform auf jeder der Seiten finden lässt. © Bildnachweis: momox.biz

Über die Domain-Adresse medimops.de erreichst du direkt die Verkaufsplattform von Momox, wo du alle Produkte direkt erwerben kannst. Hier sogar meist etwas günstiger als bei Amazon Marketplace oder eBay, da Momox beim Verkauf über seine eigene Plattform Medimops keine Verkaufsgebühren zahlen muss.

Wie verkaufe ich Kleidung bei Momox?

Um bei Momox Kleidung zu verkaufen, kannst du entweder direkt die Webseite des Unternehmens momox.de besuchen und dort auf die Verknüpfung „Kleidung“ klicken.

  • Du kannst aber auch die Domain-Adresse momox-fashion.de eingeben und erreichst so die Seite direkt.
  • Dort kannst du zunächst auswählen, ob dein zu verkaufendes Produkt für „Männer“, Frauen“, „Mädchen“ oder „Jungs“ ist.
  • Danach kommst du auf eine weitere Seite, wo du auswählen kannst, ob es sich bei deinem Produkt um ein „Accessoire“, „Hemd“, „Hose“, „Jacke/Mantel“, Pullover/Strickjacke“, „Schuhe“, „Shirt/Top“, „Kleid“, „Bluse“ oder „Rock“ handelt.
  • Hast du diese Auswahl getroffen, kommst du auf eine Unterseite. Hast du beispielsweise „Hose“ angeklickt, kannst du noch aus „Jeans“, „Shorts“ oder „Stoffhosen“ wählen.
  • Im letzten Schritt musst du noch die Marke deines Produktes angeben und erhältst im Anschluss direkt ein Ankaufangebot von Momox.

Wie verkaufe ich Bücher bei Momox?

Wenn du deine gebrauchten Bücher beim Re-Commerce-Anbieter verkaufen möchtest, hast du zwei Möglichkeiten: direkt über die Webseite momox.de oder mit der Momox-App, die für Android und iOS zur Verfügung steht. Auf der Webseite befindet sich ein Eingabefeld, in dem du ganz einfach die ISBN oder die Barcode-Nummer deines Buches eingeben kannst. Danach bekommst du unmittelbar den Ankaufspreis angezeigt und kannst dich entscheiden, ob du das Buch in die „Ankaufsbox“ legen möchtest.

Noch einfacher lässt sich dies mit der App bewerkstelligen. Hier kannst du direkt mithilfe der Kamera deines mobilen Gerätes den Barcode des Buches scannen und gelangst danach direkt zur Verkaufsansicht von Momox.

Achte darauf, dass Momox in der Regel keine ehemaligen Büchereibücher akzeptiert, wenn diese nicht speziell durch die Bücherei gekennzeichnet sind – ebenso wenig wie Bücher, die eine permanente Markierung aufweisen, die Auskunft über den vorherigen Besitzer geben.

Lesetipp:  Booklooker im Check 2020: Erfahrungen zum Marktplatz

Wie verkaufe ich elektronische Geräte bei Momox?

Manche Re-Commerce-Unternehmen kaufen auch elektronische Geräte wie Laptops, Smartphones oder gebrauchte Videospielekonsolen an. Der Re-Commerce-Anbieter bietet einen solchen Service zurzeit allerdings nicht.

Hier können folgende Produkte verkauft werden:

  • Bücher
  • Comics
  • CDs
  • Musikkassetten
  • Schallplatten
  • VHS-Kassetten
  • DVDs
  • Blu-Rays
  • PC-Spiele
  • Videospiele

Also alle möglichen Arten von Medien.

Seit einigen Jahren bietet Momox darüber hinaus auch die Möglichkeit über die Partnerseite momox-fashion.de gebrauchte Markenkleidung zu verkaufen.

Gebrauchte elektronische Geräte kannst du entweder bei den Marktbegleitenden Re-Commerce-Unternehmen reBuy oder zoxs verkaufen, oder du versuchst es bei anderen gängigen Plattformen, wie etwa eBay oder eBay Kleinanzeigen.

Was passiert mit nicht verkauften Büchern?

Manchmal kann es passieren, dass Momox ein Buch vorläufig akzeptiert und wenn du es dann an das Unternehmen eingesendet hast, wird es dennoch aufgrund des Zustandes, oder anderer äußerer Umstände abgelehnt. Solche Fälle können beispielsweise sein, wenn vorne im Buch permanent Eigentumsbezeichnungen eingetragen wurden, die persönliche Auskünfte geben, beispielsweise über Klarnamen und Adressen der vorherigen Besitzer. Oder das Buch stammt ursprünglich aus einer Bücherei und enthält noch Stempel oder andere Markierungen.

Nicht verkaufte Bücher bekommst du entweder zurück oder lässt Momox das Buch entsorgen.

Nicht verkaufte Bücher bekommst du entweder zurück oder lässt Momox das Buch entsorgen. © Bildnachweis: momox.biz

Du bekommst in solchen speziellen Fällen eine Nachricht und kannst dich entscheiden: Du kannst dir das Buch entweder wieder zurücksenden lassen, was dich allerdings die Versandkosten von 4 Euro kostet, oder du überlässt das Buch Momox, die das Buch professionell entsorgen. Je nach Wert – oder auch sentimentalem Wert – des Buches, kann es sich lohnen, dieses wieder zurückzuverlangen.

Wie seriös ist Momox?

Das Unternehmen kann auf eine langjährige Erfahrung im Bereich Re-Commerce zurückblicken. Seit 2006 bietet die Firma seinen Kunden ihre Dienste nun schon an, sowohl als Ankäufer, als auch als Verkaufsplattform in Form des Online-Shops Medimops. Täglich wickelt das Unternehmen tausende von Geschäften ab. Durch die Außenwerbung steht Momox darüber hinaus im öffentlichen Mittelpunkt.

Ein unseriöses Geschäft hätte sich wohl nicht so lange gehalten. Auch die vielen positiven Bewertungen bei Plattformen wie eBay oder Amazon sprechen hier Bände für die Seriosität von Momox – das Unternehmen ist schon seit Jahren Top-Seller auf beiden Plattformen.

Lesetipp:  Quoka im Check 2020: Erfahrungen zum Kleinanzeigenportal

Gibt es Momox Gutscheine, Rabatte oder Angebote?

Momox bietet seinen Kunden verschiedene Angebote und Gutscheine an. So bekommst du bei deiner ersten Anmeldung direkt einen Gutschein über deinen ersten Verkauf, der dir einen bestimmten zusätzlichen Betrag über deinen Verkaufspreis hinweg zuschreibt.

Auf der Startseite momox.de wird außerdem darüber informiert, welche Artikel gerade zu besonders hohen Preisen angekauft werden, da dafür eine erhöhte Nachfrage besteht. Manchmal werden hier auch Boni gewährt.

Auch für den Online-Shop Medimops gibt es immer wieder besondere Angebote, die saisonal bedingt sein können. Zum Beispiel erhalten Kunden manchmal zur Adventszeit einen Gutschein, der Rabatte auf das gesamte Gebrauchtsortiment verspricht.

Gibt es eine Momox App und ist diese kostenlos?

Momox kann auch als App für Android und iOS heruntergeladen werden. Diese stehen in den entsprechenden Stores kostenlos zur Verfügung. Nutzer eines Apple-Gerätes finden die App im Apple App Store, Android-User im Google Play Store.

Die App hilft dir dabei, deine Medien noch schneller verkaufen zu können. Normalerweise musst du die ISBN oder die Barcode-Nummer deiner Medien auf der Webseite eingeben. Mit der App musst du den Barcode nur noch einscannen und erhältst sofort ein Ankaufangebot von Momox, das du auch direkt aus der App heraus annehmen oder ablehnen kannst, indem du das Produkt in die „Verkaufsbox“ legst.

Wo werden die Sachen bei Momox verkauft?

Im Online-Shop sind die Produkte oft ein klein wenig günstiger zu erstehen, da hier das Unternehmen keine Verkaufsgebühren an andere Firmen abtreten muss und der Versand ab einem Einkaufswert von 10 Euro kostenfrei ist.

Im Online-Shop sind die Produkte oft ein klein wenig günstiger zu erstehen, da hier das Unternehmen keine Verkaufsgebühren an andere Firmen abtreten muss und der Versand ab einem Einkaufswert von 10 Euro kostenfrei ist. © Bildnachweis: momox.biz

Momox bietet seine Produkte auf verschiedenen Plattformen an. Zunächst – im Jahre 2006 – begann das Unternehmen damit, die verschiedenen Medien auf den üblichen Plattformen eBay oder dem Amazon Marketplace zu Festpreisen zu verkaufen.

Einige Jahre später ging dann die zu Momox gehörende Schwester-Homepage Medimops an den Start, der den offiziellen Online-Shop der Momox GmbH darstellt.

Was kauft Momox alles an?

Momox kauft alle Arten von Medien an – vorausgesetzt, es befindet sich eine Barcode-Nummer an dem Produkt. Dabei kann es sich um Bücher, Comics, CDs, Schallplatten, Musikkassetten, DVDs, Blu-Rays, VHS-Kassetten und PC- und Videospiele für verschiedene Konsolen handeln. Bei digitalen Medien – etwa CDs oder DVDs – ist dabei die Umverpackung nicht sonderlich wichtig und kann sogar starke Beschädigungen aufweisen, solange das Medium selbst problemlos abgespielt werden kann.

Bei Videokassetten kauft der Re-Commerce-Anbieter ausschließlich original verpackte Kassetten an, da nur auf diese Weise sichergestellt werden kann, dass die Kassette nicht mit einem anderen Programm überspielt wurde.

Über die Schwester-Seite momox-fashion.de kauft die Momox GmbH auch Markenkleidung an.

Lesetipp:  Kleiderkreisel im Check 2020: Erfahrungen zur Handelsplattform

Wie lange dauert die Prüfung bei Momox?

Sobald du dein Paket beim Re-Commerce-Anbieter eingeschickt hast, kann es einige Tage dauern, bis du eine Rückmeldung erhältst. Das Momox-Team überprüft nicht nur das Äußere deiner Medien, sondern auch stichprobenartig die Abspielbarkeit. Du solltest innerhalb von 14 Tagen vom Momox-Team hören, ansonsten kannst du gerne den Support anschreiben und nach deinem Verkauf fragen.

Fällt die Prüfung positiv aus, so wirst du gefragt, auf welche Art du deine Auszahlung erhalten möchtest – kommt es dagegen zu starken Beanstandungen durch Momox, musst du außerdem noch die Entscheidung treffen, was mit deinen Artikeln geschehen soll. Du kannst sie für 4 Euro zurücksenden, oder von Momox entsorgen lassen.

Wie lange dauert die Auszahlung bei Momox?

Sobald die Prüfung bei Momox durchgeführt wurde, was einige Tage in Anspruch nehmen kann, bekommst du eine Benachrichtigung, ob deine Medien angekauft werden. In der Regel ist das Unternehmen allerdings ein sicherer Geschäftspartner und sofern du darauf geachtet hast, dass deine Produkte den Ankaufbedingungen entsprechen, sollte her aber nichts schiefgehen.

Du wirst nun gefragt, ob du eine Überweisung möchtest, oder ob du deine Auszahlung lieber in Form eines Shop-Gutscheins bei Medimops erhalten willst. Solltest du dich innerhalb von drei Tagen nicht entschieden haben, so erhältst du automatisch eine Überweisung über den durch Momox ausgewiesenen Betrag.

Welche Auszahlungsarten gibt es bei Momox?

Wenn du deine Bücher, CDs oder Filme bei Momox eingesendet hast, bekommst du zunächst eine Benachrichtigung, ob auch alle Produkte angenommen werden. Bei einzelnen Schwächen, zum Beispiel starken Kratzern auf CDs, werden die Produkte nicht angenommen und du kannst dich entscheiden, ob diese entweder an dich zurückgesendet werden, oder entsorgt werden sollen.

Diese Zahlungsarten gibt es:

AuszahlungsartVerfügbar
BankkontoX
PayPal
Barauszahlung
GutscheinX
Scheck

Sobald dies alles geklärt ist, geht es an die Auszahlung. Hier kannst du dich entscheiden, ob du das Geld gerne direkt auf dein bei Momox hinterlegtes Bankkonto überwiesen bekommen möchtest, oder ob du lieber einen entsprechenden Gutschein für den Online-Shop des Unternehmens willst. Letzteres bietet keine echten Vorteile, falls du allerdings sowieso vorhast, dein so verdientes Geld direkt wieder in neue, gebrauchte Medien zu investieren, dann spricht eigentlich nichts dagegen.

Andere Auszahlungsarten, etwa PayPal, Barauszahlung oder Scheck bietet das Unternehmen aus Sicherheitsgründen nicht an.

Was macht Momox mit den Büchern?

Angekaufte Bücher werden bei Momox zunächst einmal nach Mängeln untersucht. Sollten deine eingesendeten Bücher den Einkaufsbedingungen von Momox entsprechen, so werden dir diese Bücher zu dem vorher ausgemachten Einkaufspreis abgekauft. Sollten deine Bücher die Bedingungen nicht erfüllen, so kannst du dich entscheiden: entweder bekommst du die Bücher zum Versandpreis von 4 Euro zurückgeschickt, oder sie werden von Momox direkt entsorgt.

Verkaufst du deine Bücher erfolgreich, dann werden diese von Momox bewertet und mit einem der Label „wie neu“, „sehr gut“, „gut“ oder „akzeptabel“ belegt. In der Folge wandern die Bücher dann in den Online-Shop Medimops und werden eventuell auch bei eBay oder im Amazon Marketplace angeboten und finden so vielleicht bald einen neuen Eigentümer, der sich an deinen aussortierten Büchern freut.

Lesetipp:  Shein im Check 2020: Erfahrungen zum Online-Shop | Fake?

Wie schwer darf ein Paket bei Momox sein?

Wenn du ein Paket mit zu verkaufenden Medien für Momox geschnürt hast, dann solltest du am Ende noch darauf achten, dass dies ein bestimmtes Maximalgewicht nicht überschreitet, da der Paketdienstleister dieses ansonsten nicht mitnimmt. Du hast bei Momox die Wahl zwischen DHL und Hermes.

Bei Hermes darf das Paket maximal 25 Kilogramm wiegen, bei DHL sind es immerhin 31,5 Kilogramm.

Pro Verkauf kannst du deine verkauften Artikel auf bis zu fünf verschiedene Pakete aufteilen.

Diese Richtwerte sind unbedingt einzuhalten, denn sonst kann dein Paket überhaupt nicht zugestellt werden.

Wo kann ich Momox Versandaufkleber ausdrucken?

Wenn du dich entschieden hast, bei Momox zu verkaufen, verschiedene Produkte in deine „Verkaufsbox“ gelegt hast und den Vorgang abschließt, dann bekommst du vom Re-Commerce-Anbieter eine E-Mail geschickt, in der du den Versandaufkleber findest – diesen musst du dann einfach nur ausdrucken. Solltest du keine Mail erhalten haben, kannst du auch in deinem Kundenkonto den aktuellen Verkauf einsehen und dort den Versandaufkleber herunterladen und ausdrucken.

Sollten alle Stricke reißen, hilft dir der Kundendienst gerne weiter.

Was bedeutet Momox?

Es ist nicht bekannt, ob sich hinter dem Fantasiewort „Momox“ ein tieferer Sinn versteckt. Zumindest hat das Unternehmen zu dieser Fragestellung keine offizielle Verlautbarung von sich gegeben. Es scheint einfach eine eingängige Kreation des Gründers gewesen zu sein.

Ähnlich verhält es sich auch mit der Verkaufsplattform „Medimops“, die auf den ersten Blick ebenfalls keinen tieferen Sinn zu haben scheint. Für die Werbung wurde zwar häufig ein Hund der Rasse „Mops“ gewählt und der erste Teil könnte für „Medien“ stehen, dennoch erscheint dieser Zusammenhang doch eher zufällig, oder zumindest im Nachhinein für die Außendarstellung neu interpretiert.

Ganz anders ist es dagegen mit der Kleiderplattform von Momox. Diese trägt den Markennamen „ubup“ und ist auch über die entsprechende Domain-Adresse ubup.de zu erreichen. Hierbei handelt es sich um eine Abkürzung für die englischen Wörter „used but precious“ – auf Deutsch also etwas „gebraucht, aber wertvoll“ oder „gebraucht, aber schön“. Bei ubup handelt es sich um den Kleider-Shop von Momox, wo du gebrauchte Kleidung kaufen kannst. Verkaufen kannst du deine Markenkleider auf momox-fashion.de.

Ist Momox und Medimops dasselbe?

Medimops ist ein Online-Shop, der die Produkt von Momox weiterverkauft.

Medimops ist ein Online-Shop, der die Produkte von Momox weiterverkauft. © Bildnachweis: momox.biz

Von der Funktion sind Momox und Medimops nicht dasselbe. Momox ist eine Ankaufplattform für gebrauchte Dinge wie Bücher oder Videospiele, die seine Produkte später auf eBay oder Amazon Marketplace weiter verkauft. Medimops ist ein Online-Shop, der die gebrauchten Dinge, die Momox angekauft hat, später weiter verkauft.

Legal gesehen ist Medimops dabei allerdings eine Unternehmung der Momox GmbH und damit gehören, die beiden eindeutig zusammen, auch wenn sie innerhalb der Unternehmensstruktur verschiedene Zwecke erfüllen. Dies macht sich einerseits dadurch bemerkbar, dass Momox und Medimops über verschiedene Webseiten verfügen und du auch für jede der Webseiten einen eigenen Account benötigst. Andererseits sind die Webseiten aber durchaus verbunden, denn das Design ist ähnlich und es befinden sich prominente Verknüpfungen zur jeweils anderen Webseite am oberen Bildschirmrand.

Momox und Medimops sind auch über dieselbe Geschäftsadresse zu erreichen.

Was ist besser Momox oder reBuy?

Von der Arbeitsweise geben sich die beiden Unternehmen reBuy und Momox nichts. Beide sind im Bereich des Re-Commerce tätig und beide verfügen über ähnliche Arbeitsstrukturen und Geschäftsprozesse.

Es kann sein, dass ein Unternehmen mal den besseren Ankaufspreis bietet, oder ein Unternehmen ein Produkt gar nicht ankauft, dies kann aber von Fall zu Fall variieren, sodass keinesfalls davon gesprochen werden kann, dass eines der Unternehmen deswegen „besser“ oder „schlechter“ ist. Gerade in den Bereichen Bücher, CDs, Filme oder Videospiele sind die Unternehmen dabei gleich auf. ReBuy kauft darüber hinaus noch Elektronik, etwa Smartphones oder Spielekonsolen an, während Momox einen Mode-Ankauf bietet.

Für dich als Verkäufer kann es sich lohnen, die Ankaufspreise bei beiden Plattformen zu vergleichen, um so den höchsten Wert für dich herauszuholen. Ein Videospiel kann bei reBuy nur 2 Euro bringen, bei Momox allerdings 5 Euro. Dafür kann eine bestimmte CD bei reBuy eventuell den besseren Preis erzielen. Pauschal „besser“ ist keines der Unternehmen.

Lesetipp:  Booklooker im Check 2020: Erfahrungen zum Marktplatz

Ähnliche Seiten wie Momox

Nach dem Erfolg von Momox sind noch verschiedene weitere Re-Commerce-Unternehmen an den Start gegangen, die mit einem ähnlichen Geschäftsmodell vorgehen: Medien und Elektronik günstig ankaufen, überprüfen und dann zentral gesteuert wieder veräußern. Der bekannteste Marktbegleiter von Momox ist zweifellos reBuy – der Anbieter, der schon im vorherigen Abschnitt ausführlich besprochen wurde. Eine weitere bekannte Webseite, die Medien ankauft, ist zoxs.de. Das deutsche Unternehmen kauft neben Medien aller Art auch Spielkonsolen oder Smartphones, aber auch andere elektronische Produkte, an.

Speziell auf Fachbücher spezialisiert hat sich das Ankaufportal Studibooks. Hier können Schulbücher oder für Beruf und Studium relevante Literatur ver- und gekauft werden.

Heute gibt es auch noch eine Reihe weiterer Re-Commerce-Unternehmen auf dem Markt, doch die Marktführer bleiben unbestritten reBuy und Momox, die vor allem auch durch eine breite Außenwerbung heutzutage allgemein bekannt sind.

Fazit: Ist Momox zu empfehlen?

Momox: Daten und Fakten

Momox: Daten und Fakten © Bildnachweis: momox.biz

Die Frage, ob das Unternehmen zu empfehlen ist, kann mit einem ganz klaren „Es kommt darauf an“ beantwortet werden. Einerseits ist das Unternehmen ein Geschäftspartner mit jahrelanger Erfahrungen und erstklassigen Referenzen – hast du dich also einmal für einen Verkauf bei Momox entschieden, so kann eigentlich kaum noch etwas schiefgehen.

Die Frage ist aber: Möchtest du überhaupt bei Momox verkaufen, beziehungsweise, werden deine Artikel überhaupt angenommen? Momox kauft generell alle Arten von Medien an – von Büchern über CDs und Filme bis hin zu Videospielen, kannst du hier alles verkaufen, was bei dir zu Hause sonst nur im Regal steht. Über die Seite momox-fashion.de kannst du sogar deine gebrauchte Markenkleidung loswerden.

Momox hat allerdings einige – ebenfalls hochgradig seriöse – Marktbegleiter, wobei hier reBuy zu den bekanntesten zählen sollte. Willst du zum Beispiel Elektronik-Artikel wie Smartphones, Tablet-PCs oder Videospielkonsolen verkaufen, so kannst du dich an diese Adresse wenden. ReBuy kauft allerdings auch Medien an und es kann sich durchaus lohnen, einmal die Ankaufpreise zwischen den verschiedenen Anbietern zu vergleichen.

Das Fazit vom Fazit also: Der Re-Commerce-Anbieter ist ein unzweifelhaft seriöser Geschäftspartner. Deine Medienartikel kannst du also getrost hier verkaufen. Manchmal kann es sich aber lohnen, die Ankaufspreise anderer Plattformen mit Momox zu vergleichen, um so für dich den größten Gewinn herauszuholen.

Weitere Marken im Check:

Quellen & Studien:

  • https://www.momox.de/
  • https://www.medimops.de/
  • https://www.rebuy.de/
  • https://www.zoxs.de/index.html
  • https://www.ubup.com/
Anzeige