Anzeige

Kaugummi hat eine Reihe von Vorteilen. Studien haben Kaugummi mit Gewichtsverlust, verbessertem Gedächtnis und reduziertem Stress in Verbindung gebracht. Aber unter den falschen Umständen kann Kaugummi extrem klebrig sein. In diesem Artikel erfährst du, wie du Kaugummi aus deinen Haaren entfernen kannst und welche Hausmittel dir dabei helfen.

Schnellanleitung: Kaugummi im Haar entfernen

Du musst dir keine Sorgen machen, wenn Kaugummi im Haar feststeckt. Hier haben wir eine Kurzanleitung, wenn es mal schnell gehen muss. Weiter unten, werden die einzelnen Methoden näher beschrieben.

Befolge einfach diese Schritte:

  1. Hole dir ein Glas cremige Erdnussbutter oder pflanzliches Öl wie Olivenöl.
  2. Decke den Kaugummi mit deinen Fingern oder einer alten Zahnbürste vollständig mit Erdnussbutter oder Öl ab. Mit Erdnussbutter und dem Öl kannst du die Kaugummibasis steifer und weniger klebrig machen.
  3. Warte einige Minuten, bis alles eingezogen ist.
  4. Entferne jetzt den Kaugummi aus den Haaren. Pflanzenöl ist besonders nützlich, wenn Kaugummi von Augenbrauen oder Wimpern entfernt werden muss.
  5. Wasche danach die Haare mit einem Shampoo.

Was solltest du sofort tun? ❗

Wenn du Kaugummi im Haar hast, isoliere den betroffenen Bereich sofort, indem du ihn einwickelst oder auf irgendeine Weise abdeckst, um eine weitere Ausbreitung des Problems zu vermeiden.

Aluminiumfolie ist eine gute Wahl, da sie sich leicht falten und manövrieren lässt und nicht am Kaugummi haftet und das Problem verschlimmert. Nachdem du dein Haar isoliert hast, wählst du eine Entfernungsmethode aus den unten aufgeführten.

Lesetipp → Haare schneller trocknen: Mit diesen 8 Tipps klappt es sicher

So entfernst du Kaugummi aus den Haaren

Kaugummi ins Haar zu bekommen, kann vor allem für jüngere Kinder unangenehm sein. In vielen Fällen scheint eine Schere die beste und einzige Lösung zu sein. Es gibt jedoch einige alltägliche Werkzeuge, mit denen du das Abschneiden umgehen kannst.

Erdnussbutter

Erdnussbutter

Erdnussbutter

Die Erdnussbutter ist eine dicke, ölige Substanz mit hydrophoben Eigenschaften. Die Verwendung von Erdnussbutter auf Kaugummi kann die Klebrigkeit des Kaugummis verringern und das Entfernen von den Haaren erleichtern. Da sowohl Erdnussbutter als auch Kaugummi hydrophob sind, können sie leichter aneinander haften als an trockenem Haar.

  • Um Kaugummi mit Erdnussbutter zu entfernen, bedecke die betroffene Haarpartie vollständig mit cremiger Erdnussbutter.
  • Führe die Erdnussbutter mit den Fingern durch das Haar und warte dann einige Minuten, bis sie einwirkt.

Der Kaugummi sollte steifer werden und sich leicht von deinen Haaren entfernen lassen.

Speiseöle

Speiseöl

Speiseöl

Speiseöle sind auch hydrophob. Wenn du beispielsweise Öl und Wasser in einem Gefäß mischst, können sie sich leicht trennen. Substanzen in einem Speiseöl zersetzen die Klebrigkeit des Kaugummis, ohne dein Haar zu schädigen.

Zu den möglicherweise wirksamen Ölen gehören:

  • Rapsöl
  • Olivenöl
  • Kokosnussöl

Trage Öl auf den betroffenen Bereich auf und reibe es vorsichtig ein. Verwende danach deinen Finger oder einen Kamm, um den Kaugummi aus deinem Haar zu entfernen.

Reduziert!
Terra Creta Extra Natives Olivenöl, 5 l(*)
Neue Ernte; Geschützte Ursprungsbezeichnung; Mehrfache Auszeichnungen
−3,06 EUR 36,93 EUR

Eiswürfel

Eiswürfel

Eiswürfel

Wenn die Verwendung von Öl zu schmutzig ist, dann kannst du den Kaugummi mit Eis einfrieren. Einfrierender Kaugummi kann seine Klebrigkeit verringern, sodass du ihn leicht von deinem Haar entfernen kannst.

Lesetipp → Kurzhaarfrisuren: Top 50 Frisuren für kurze Haare 2020

Wende einen Eisbeutel für 5 bis 15 Minuten auf den Kaugummi an. Du kannst dein Haar auch in ein Tuch mit ein paar Eiswürfeln wickeln. Obwohl diese Methode effektiv ist, ist sie am effektivsten, wenn nur eine kleine Menge Kaugummi im Haar steckt.

Essig

Essig ist auch ein wirksames Mittel, um Kaugummi im Haar zu entfernen. Es ist ein Lösungsmittel, das die Verbindung zwischen deinem Haar und dem Kaugummi auflöst. Leider hinterlässt es einen starken Geruch.

  • Um Kaugummi zu entfernen, sättige die Fläche mit Essig.
  • Du kannst deine Haare in eine Tasse Essig tauchen oder mit einem Tuch einweichen.
  • Je länger dein Haar einweicht, desto leichter lässt sich der Kaugummi entfernen.
  • Erhitze den Essig leicht, bevor du ihn auf dein Haar aufträgst, um eine bessere Wirkung zu erzielen.

Diese Methode kann einige Zeit in Anspruch nehmen, je nachdem, wie viel Kaugummi im Haar haftet. Wenn der Kaugummi weicher wird, gehe mit einem Kamm mit breiten Zähnen durch dein Haar.

Alternative Hausmittel

Es gibt natürlich noch andere Hausmittel, die wahre Wunder bewirken können. Dabei ist die Anwendung immer dieselbe. Hausmittel auf die betroffene Stelle auftragen und einwirken lassen. Nach dem Einwirken, mit einem Kamm, den Kaugummi aus den Haaren entfernen.

Diese Hausmittel gibt es noch:

  • Vaseline
  • Backpulver
  • Haarschaum
  • Zahnpasta
  • Alkohol einreiben
  • Mayonnaise
  • Lotion
  • Conditioner (Spülung)

Abgesehen davon, welches Produkt du verwendest, solltest du immer wiederholt shampoonieren und dein Haar mit warmem oder sogar heißem Wasser ausspülen, um das Öl oder die Düfte aus deinem Haar zu entfernen.

Lesetipp → Arganöl für Haare: Wie das Arganöl deine Haarprobleme löst

Warum ist es so schwer, Kaugummi aus den Haaren zu entfernen? 😳

Kaugummi wird aus synthetischen Kautschuk und Harz hergestellt, um seine zähe, klebrige Textur zu erzeugen. Es gibt chemische Bindungen zwischen Molekülen im Kaugummi, die es schwierig machen von bestimmten Gegenständen oder Körperteilen, insbesondere Haare, zu entfernen.

Darüber hinaus sind viele kommerzielle Kaugummis hydrophob (was bedeutet, dass sie sich nicht in Wasser auflösen).

Fazit

Es kann ärgerlich sein, wenn Kaugummi an den Haaren klebt. Dies ist jedoch eine behandelbare Unannehmlichkeit. Ziehe in Betracht, sichere Haushaltsprodukte und Heilmittel zu verwenden, um Kaugummi zu entfernen, anstatt eine Schere zu verwenden. Falls wirklich nichts mehr hilft, kannst du immer noch einen Arzt oder Friseur besuchen, die dir vielleicht weiterhelfen können.

Passend dazu:

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige