in

Nackenrolle: Kaufratgeber & Vergleich 2018

Entspannter Rücken dank Nackenrolle – hier erfährst du, was die Wunderrolle kann und wo du sie bekommst

Eine Nackenrolle sorgt für einen entspannten Schlaf
Eine Nackenrolle sorgt für einen entspannten Schlaf

Du stehst morgens auf und fühlst dich trotzdem nicht erholt? Leidest du morgens häufig unter verspanntem Nacken und einem schmerzenden Rücken? Viele schieben den wenig erholsamen Schlaf auf die Matratze. Doch eine simple Nackenrolle kann in vielen Fällen bereits die Lösung des nächtlichen Problems sein. Hier erfährst du alle wissenswerten Fakten zur Nackenrolle – wofür sie gut ist, wo du sie herbekommst und worauf du beim Kauf achten solltest.

Was ist eine Nackenrolle? 🧐

Der Begriff sagt bereits einiges über das Produkt aus. Eine Nackenrolle ist eine Schlafhilfe. Es handelt sich hierbei um ein Kissen, das zylinderförmig ist und eine durchschnittliche Höhe von 12 bis 15 cm besitzt. Gute Modelle bestehen aus einem Innenkissen, in dem die Füllung ist und einem äußeren Bezug, der sich leicht abziehen und waschen lässt.

Nackenrollen werden beim Schlafen unter den Nacken gelegt, also gerade in den Hohlraum, der normalerweise entsteht, wenn du flach auf dem Rücken liegst und lediglich ein normales Kopfkissen unter den Kopf gelegt hat. Dadurch stützt das Nackenkissen nicht nur den Nacken selbst und sorgt für dessen Entspannung, sondern dient auch der Stabilisierung des Rückens. Durch die Nackenrolle wird die Wirbelsäule in eine gerade Position gebracht. Dadurch kannst du Rückenschmerzen vermeiden und langfristige Rückenprobleme beseitigen.

Nackenrollen gibt es in unzähligen Varianten und Designs, in allen Preisklassen und verschiedenen Größen.

Nackenrolle: Produktempfehlungen 🔥

Weil man manchmal vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht, haben wir hier ein paar empfehlenswerte Produkte aus der Rubrik Nackenrollen zusammengefasst.

Lesen
Die besten Kissen für Rückenschläfer

Unsere Empfehlung: Hochwertige Nackenrolle von Zollner

Angebot
Hochwertige Nackenrolle von Zollner
27 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 21.05.2018 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Diese Nackenrolle ist besonders strapazierfähig. Sie besitzt einen stabilen Bezug aus einem Polyester-Baumwollgemisch. Wie auch die hochwertige Polyester-Hohlfaserfüllung ist dieses Material nicht nur in der Maschine waschbar, sondern zudem auch bei 95 Grad kochfest. Damit ist dieses Modell auch sehr hygienisch und geeignet für Allergiker. Selbst ein Trockner kann diesem Nackenkissen nichts anhaben. Dank des Reißverschlusses ist es möglich, das Kissen individuell zu befüllen.

  • Modell Davos
  • maschinenwaschbar bis 95°C
  • trocknergeeignet
  • Füllgewicht: ca. 210g
  • Füllung: 100% Polyesterhohlfasern
  • Bezug: 50% Polyester / 50% Baumwoll-Gemisch
  • Maße 15×40 cm
  • Schadstoffgeprüft

Wer gerne Kissen und Nackenrolle kombinieren mag, kann aus der Modellreihe Davos auch ein passendes Kopfkissen in gleicher Qualität erwerben. Dieses gibt es in drei verschiedenen Größen.

Bestes Bio-Produkt: Nackenrolle in Öko-Qualität

Nackenrolle CelinaTex
252 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 21.05.2018 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dieses sehr komfortable Nackenkissen verbindet bestes Preis-Leistungs-Verhältnis mit Öko-Qualität.

Nicht nur durch die sehr softe Schaumstofffüllung ist dieses Modell sehr angenehm, sondern auch durch den seidig glatten Mikrofaser-Bezug. Der Schlafkomfort wird durch die Steppung des Bezugs erhöht. Da auch dieses Modell über den Reißverschluss einfach entsprechend befüllt werden kann, kannst du auch hier eine individuelle Anpassung auf die gewünschte Festigkeit vornehmen.

Die Füllung besteht aus sobgenannten Micro-Balls. Es handelt sich hierbei nicht etwa um Styroporkugeln, sondern um feine Mikrofaserkügelchen, die auch maschinenwaschbar sind. Für die Reise kann das Nackenkissen in dem passenden Reisebeutel mitgeführt werden, welcher zum Lieferumfang gehört.

  • Nackenkissen zertifiziert nach Öko-Tex Standard 100
  • Hülle Mikrofaser aus 100 % Polyester
  • Füllung silikonisierte Hohlfaserkugeln aus 100 % Polyester
  • Hochbausch
  • Füllgewicht ca. 350 g
  • Gesamtgewicht Nackenrolle ca. 430 g
  • Reißverschluss
  • inklusive Tragebeutel

Auch zu diesem Modell sind passende Kopfkissen in verschiedenen Größen erhältlich.

Etablierte Marke: Nackenrolle daydream

daydream Nackenrolle
26 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 21.05.2018 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Äußerst angenehmen Schlafkomfort verspricht auch das Modell Daydream. Zudem ist es auch die Nackenrolle für diejenigen, die etwas Farbe im Schlafzimmer (oder auch auf Reisen) mögen, denn der Bezug dieses Modells ist in einem leuchtenden Petrol gehalten. Dazu ist der Velourstoff angenehm kuschelig.

Die Füllung besteht aus kleinen Styroporkügelchen. Damit ist das Kissen zwar nicht uneingeschränkt maschinenwaschbar, dennoch bietet diese Nackenrolle alles, was man braucht, um bequem zu liegen. Eine Handwäsche ist bei bis zu 30 Grad möglich.

  • Nackenrolle mit den Maßen 14 x 35 x 14 cm
  • Polyester
  • Hülle aus dehnbarem elastischen Plüsch
  • Farbe Petrol
  • Füllung aus Styroporkügelchen
  • Handwäsche bei 30 Grad

Gegenüber den anderen Modell ist daydream zwar weniger robust und besitzt auch keine maschinenwaschbare Füllung. Dafür überzeugt das Modell jedoch mit einem Preis von unter 10 Euro.

Lesen
Musikkissen: Mit dem Musikkissen traumhaft einschlafen

Passende Nackenrollenbezüge für unsere Empfehlungen 🤭

Bester Kissenbezug: fleuresse Nackenrollenbezug

fleuresse Nackenrollenbezug
1.158 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 21.05.2018 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eine Nackenrolle muss nicht immer wie ein Gesundheitsartikel aussehen. Das beweist dieser sehr elegante Nackenrollenbezug Colours von fleuresse.

Dieser sehr schöne Bezug ist aus edlem Mako-Satin. Dieser wird aus 100 % merzerisierter und gekämmter Baumwolle erzeugt. Es handelt sich daher um ein Naturprodukt und gewährleistet ein sehr angenehmes Hautgefühl. Darüber hinaus ist die Baumwolle auch atmungsaktiv und verhindert ein Schwitzen von Nacken und Kopf. Besonders edel wirkt der leichte Schimmer des Stoffes. Daher muss eine Nackenrolle, die in diesem Bezug steckt, nicht versteckt werden, sondern kann tagsüber auch durchaus als Dekoration Verwendung finden.

Colours kann in verschiedenen Größen je nach Bedarf erworben werden. Wie der Produktname vermuten lässt, gibt es diesen Bezug in nahezu allen erdenklichen Farben.

  • Nackenrollenbezug mit den Maßen 40 x 15 cm
  • Material: Mako-Satin aus 100 % Baumwolle
  • seitlich verschließbar mit angenähtem Bändchen
  • maschinenwaschbar
  • trocknergeeignet
  • Schadstoffgeprüft nach Ökotex 100

Top-Qualität: Schlafgut Kissenbezug für Nackenrollen

Angebot
Kissenbezug von Schlafgut
152 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 21.05.2018 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Für nahezu jede Nackenrolle gibt es die passende Hülle. Der Schlafgut Kissenbezug besteht aus angenehmer und pflegeleichter Baumwolle und ist sowohl in verschiedenen Größen als auch in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich.

Die Baumwolle ist nicht nur atmungsaktiv und bietet einen angenehmen Tragekomfort, sondern kann problemlos in der Waschmaschine gereinigt werden. Selbst in den Trockner lässt sich dieser Bezug ohne Bedenken stecken.

  • Kissenbezug für Nackenrolle aus Jersey
  • maschinenwaschbar bis 60 Grad
  • trocknergeeignet
  • absolut bügelfrei
  • Material 100 % Baumwolle
  • Kordelverschluss
  • schadstoffgeprüft nach Öko-Tex Standard 100

Diese Produktempfehlungen bilden natürlich nur eine kleine Auswahl dessen, was an Nackenrollen auf dem Markt erhältlich ist. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich einige Modelle anzusehen und auszutesten, welches für die persönliche Schlafhaltung am besten geeignet ist.

Unterschiedliche Arten von Nackenrollen 😮

Die Bezeichnung Nackenrolle ist natürlich nicht geschützt. Also kann jeder, der ein rundes Kissen anbietet, es auch als Nackenrolle bezeichnen. Wenn du dich für eine Nackenrolle interessierst, kommst es beim Kauf darauf an, zu welchem Zweck du deine Rolle einsetzen möchtest bzw,. welche Erwartungen du daran hast.

Klassische Nackenrollen, die zu einem gesunden, rückenfreundlichen Schlaf führen sollen, sind konkret darauf ausgelegt, praktisch und stabil zu sein. Sie besitzen meist eine Füllung aus Kunststofffasern. Wer den Gebrauch einer Nackenrolle nicht gewohnt ist, mag sie zunächst als etwas hart empfinden. Sie gibt nicht so nach, wie etwa ein Daunenkissen. Doch genau darin liegt der Sinn der Nackenrolle. Sie muss für einen erholsamen Schlaf äußerst fest sein, damit der Nacken nicht über Nacht einsackt und es somit nicht zu einer Verkrümmung der Wirbelsäule kommt.

Nackenhörnchen von Noppi
Nackenhörnchen von Noppi

Neben der Schlafrolle für die Nacht gibt es auch Nackenrollen für die Reise. Auch hier erfüllen sie einen ähnlichen Zweck. Wer kennt es schließlich nicht, während einer längeren Auto- oder Zugfahrt oder auch im Flugzeug einzuschlafen und danach mit furchtbaren Nackenschmerzen aufzuwachen, weil im halbsitzenden Zustand der Kopf in eine äußerst ungesunde Position gefallen ist?

Solche Reisekissen sind meist kleiner als die herkömmliche Nackenrolle. Oft lassen sie sich aufblasen, damit sie jederzeit in den Koffer bzw. ins Handgepäck verstaut werden können. Sogenannte Nackenhörnchen sind eine Art halbrunde Nackenrolle. Die Form soll dafür sorgen, dass die Schlafhilfe nicht so leicht wegrutscht.

Reise-Nackenrollen erfüllen ihren Dienst ganz sicher während eines kleinen Nickerchens unterwegs. Für die erholsamen Nächte im eigenen Bett stellen sie jedoch keine echte Alternative dar, hier solltest du dir eine entsprechende Nackenrolle für Zuhause zulegen.

Lesen
Schluss mit Verspannung dank Dinkelkissen erholsam schlafen

Was ist besser – ein normales Kopfkissen oder eine Nackenrolle? 🤨

Das eigene Kissen durch eine Nackenrolle ersetzen? Viele tun sich damit schwer, weil das Kopfkissen in der Regel als viel bequemer empfunden wird. Tatsächlich ist es nicht notwendig, sich zwischen beiden zu entscheiden. Die meisten Menschen, die gerne eine Nackenrolle verwenden, tun dies als Ergänzung zum Kopfkissen.

Das herkömmliche Kopfkissen besitzt meist eine Daunen-, manchmal auch eine Schaumstofffüllung. Das Kissen deckt dabei den gesamten Bereich unterhalb des Kopfes, des Nackens und oft auch der Schulterpartie ab. Eine spezielle Stütze des Nackens ist nicht gegeben. Viele versuchen, diesen Effekt instinktiv durch entsprechendes Knäulen des Kopfkissens zu erzielen, doch die Füllung wird im Laufe der Nacht sich immer wieder anders verteilen. Dadurch kommt es zu einen unruhigen Schlaf, weil sich der Schlafende immer wieder anders positioniert. Oft weiß er am Morgen nicht, weshalb er so verspannt und unausgeruht ist.

Ergänzung zum Kopfkissen

Perfekt ist es also in den meisten Fällen, die Nackenrolle als sinnvolle Ergänzung zum eigenen Kopfkissen zu nutzen und hiermit den Nacken perfekt abzustützen, die Wirbelsäule gerade zu halten und dabei zu einem erholsamen Schlaf zu finden, während der Kopf gemütlich auf dem Daunenkissen ruht.

Lediglich reine Rückenschläfer empfinden es  manchmal als wohltuend, gänzlich auf das Kopfkissen zu verzichten und nur mit einer Nackenrolle zu schlafen. Doch das hängt auch davon ab, wie die individuelle Schlafposition ist. Im Zweifelsfall musst du einfach ausprobieren, welche Variante sich für dich am besten anfühlt.

Für wen ist eine Nackenrolle sinnvoll? 😎

Viele meinen, bislang noch keine Nackenrolle in ihrem Leben vermisst zu haben. Lohnt sich dann die Anschaffung überhaupt? Für wen ist die Nackenrolle sinnvoll?

Nackenrolle im Baumstil
Nackenrolle im Baumstil

Grundsätzlich empfiehlt sich die Nackenrolle für jeden, der morgens unausgeruht und verspannt ist. Häufig merkt der Schlafende selbst, dass er keine für ihn angenehme Schlafposition hat, dass er nachts wach wird, weil der Nacken schmerzt, oder dass er häufig unter starken Verspannungen des oberen Rückenbereichs leidet.

Manchmal sind die Anzeichen aber auch subtiler. So kann es sein, dass sich eine schlechte Schlafposition nur darin zeigt, dass du im Laufe des Tages müde bist, obwohl du ausreichend geschlafen hast, oder ständig, scheinbar ohne Grund, unter starken Kopfschmerzen leidest. Auch starkes Schnarchen kann von einer ungünstigen Position des Nackens herrühren.

Trifft einer dieser Punkte zu, lohnt es sich, über den Kauf einer Nackenrolle mal nachzudenken.

Vorteile der Nackenrolle 😍

Die Nackenrolle hat einige Vorteile. Daher ist die Anschaffung dieser Schlafhilfe immer überlegenswert. Viele tun sich mit den ersten Nächten vielleicht schwer, weil es ungewohnt ist, plötzlich etwas unter dem Nacken liegen zu haben. Die meisten haben sich im Laufe ihres Lebens schließlich eine ganz bestimmte Schlafposition angewöhnt, von der es sich zunächst einmal etwas schwerer abrücken lässt. Allerdings ist alles Gewohnheitssache, und auch eine Position, die zu einem gesunden Schlaf beiträgt, kann im fortgeschrittenen Alter noch problemlos erlernt werden.

Dafür hat die Nackenrolle einige erhebliche Vorteile gegenüber anderen Varianten, wie etwa, sich einfach ein normales Kissen unter den Nacken zu schieben.

1. Festigkeit
Die Nackenrolle ist in der Regel prall gefüllt und daher sehr fest. Es mag dir zunächst etwas hart erscheinen, aber es ist gerade diese Festigkeit, die für einen angenehmen Schlaf sorgt. Sie verhindert nämlich, dass der Kopf einsackt und sich dadurch die Halswirbelsäule unangenehm durchbiegt. Eine gute Nackenrolle behält die ganze Nacht über ihre Form bei.
2. Pflegeleicht
Eine gute Nackenrolle ist pflegeleicht. Meist ist das Innenmaterial aus Schaumstoff oder Mikrofasern. Diese bieten den enormen Vorteil, dass sie ohne Probleme Mgaschinenwaschbar ist. Das ist im Hinblick auf die Hygiene natürlich wichtig. Vorsicht ist geboten bei günstigen Varianten. Einige Nackenrollen haben Styroporkügelchen als Füllstoff. Diese verklumpen beim Waschen. Generell dienen solche Kissen eher zu Dekorationszwecken und sind nicht wirklich für den gesunden, rückenfreundlichen Schlaf zu empfehlen. Gute Modelle haben zudem einen Bezug, der abziehbar ist und ebenfalls problemlos in der Waschmaschine gereinigt werden kann.
Lesen
Die besten Kissen bei Nackenschmerzen
3. Flexibel
Du kannst Nackenkissen in verschiedenen Größen und Härtegraden erwerben. Das kommt ganz darauf an, womit du dich wohlfühlst. Jeder hat seine individuelle Schlafposition, manchmal braucht es eine Weile, um das jeweils passende Nackenkissen zu finden. Idealerweise hast du ein Modell, dass es erlaubt, nachträglich Füllmaterial einzufüllen oder herauszunehmen. So hast du die Möglichkeit, dein Nackenkissen individuell anzupassen. Entsprechendes Füllmaterial ist leicht über Online-Händler zu einem äußerst günstigen Preis zu erwerben. Du kannst eine Nackenrolle vielseitig einsetzen. Es muss gar nicht immer der Nacken sein, wo sie ihre Position findet. Wer gerne auf der Seite schläft, nutzt die Nackenrolle auch ab und zu, um sie sich zwischen die Beine zu klemmen. Dies entlastet das Hüftgelenk. Wer mit der Durchblutung zu kämpfen hat, kann die Nackenrolle auch dazu verwenden, um die Füße hochzulagern. Ebenso finden es Rückenschläfer, die Probleme mit dem unteren Rücken haben, es als sehr angenehm, die Nackenrolle unter die Kniekehlen die schieben. Den Einsatzmöglichkeiten sind also keinerlei Grenzen gesetzt.
4. Antiallergen
Da eine normale Nackenrolle eine Kunststofffüllung besitzt, ist sie bei Milben nicht sonderlich beliebt. Somit ist eine Nackenrolle auch perfekt für Hausstaubmilben-Allergiker. Zudem ist es auch hierbei von Vorteil, dass bei Bedarf sowohl Kissen als auch Bezug gewaschen werden können. Auch andere Pollen und Tierhaare können so vom Schlafenden ferngehalten werden.
5. Preisgünstig
Eine gute Matratze oder ein hervorragendes Daunenkissen haben ihren Preis. Das Schöne an Nackenrollen jedoch ist, dass sie äußerst günstig zu haben sind und daher auch eine gesunde und schlaffördernde Maßnahme darstellen, die für jeden auch noch so kleinen Geldbeutel realisierbar ist.

Wo kannst du eine Nackenrolle kaufen? 💰

Nackenrollen findest du quasi überall, wo es Bettwaren gibt. Somit kannst du Nackenkissen in Kaufhäusern, Möbelhäusern, aber auch sehr oft in Supermärkten beispielsweise als Aktionsware bekommen. Wenn der gesundheitliche Aspekt im Vordergrund steht und du vielleicht sogar schon Rücken- oder Nackenprobleme kennst, empfiehlt es sich, eine Nackenrolle bei einem Geschäft zu erwerben, dass sich auf Gesundheitsprodukte spezialisiert hat.

Natürlich ist auch das Internet ein unübertroffener Anbieter für Nackenrollen in allen Varianten und Preisklassen. Schon beim Online-Warenhaus Nummer 1, Amazon, gibt es eine riesige Auswahl an Nackenkissen.

Worauf solltest du beim Kauf einer Nackenrolle achten? 🤙

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wer vor dem Kauf eines Nackenkissens steht, ist wahrscheinlich mit dem Überangebot schnell überfordert.

Wenn du dir eine Nackenrolle anschaffst, solltest du auf einige grundlegende Dinge achten.

Dazu gehört, dass die Nackenrolle eine entsprechende Größe hat. Ausschlaggebend ist hier weniger die Länge als die Höhe des Kissens. Wenn du dir deine Nackenrolle online bestellen möchtest, kannst du testweise eine Decke oder ein anderes Kissen in die Höhe rollen, welche dir angenehm scheint. Dabei solltest du auf dem Rücken liegend eine ganz gerade Wirbelsäule haben. Weder darf der Kopf nach vorne in Richtung Brust gedrückt werden, noch sollte er nach hinten durchbiegen. Die exakte Höhe gefunden? Dann ist dies die Höhe des Nackenkissens, die für dich für den Kauf relevant ist.

Achte außerdem auf die verwendeten Materialien. Am besten besteht die Füllung des Kissens aus Mikrofaser. Es gibt billigen Schaumstoff, der leider zu Verklumpen neigt und zudem nicht waschbar ist. Wie bereits angemerkt sind auch Styroporkügelchen nicht optimal.

Eine gute Füllung entscheidet die Qualität einer Nackenrolle
Eine gute Füllung entscheidet die Qualität einer Nackenrolle

Wenn das Innenfutter sich öffnen lässt, bietet das den ebenfalls bereits angesprochenen Vorteil, dass du entsprechend Füllmaterial nachfüllen oder gegebenenfalls herausnehmen kannst. Auf diese Weise lässt sich die Nackenrolle auf deine individuellen Bedürfnisse anpassen.

Idealerweise besitzt die Nackenrolle einen Bezug, der sich abnehmen und waschen lässt. Achte hierbei besonders auf Naturmaterialien wie reine Baumwolle. Diese ist in der Wäsche äußerst pflegeleicht und kann bei Bedarf auch mal bei 60 Grad gewaschen werden. Andererseits ist dieses Material auch atmungsaktiv. Kunststoffe wie beispielsweise Polyester hingegen bieten diesen Vorzug nicht. Das bedeutet, du wirst auf einem solchen Bezug eher schwitzen. Ein feuchtes, durchgeschwitztes Kissen ist nicht nur unangenehm, sondern auch nicht besonders hygienisch.

Zudem sind Naturmaterialien auch hautfreundlicher.

Self-Made-Variante: Nackenrolle nähen ✂

Nähen liegt im Trend, und immer mehr Leute versuchen, sich benötigte Textilien selbst zu nähen. Das gilt nicht nur für Kleidung oder Gardinen, sondern durchaus auch für Kissen und Decken. Eine Nackenrolle selber zu nähen, ist gar nicht kompliziert. Hierzu benötigst du lediglich drei entsprechend große Stoffstücke: ein rechteckiges für den Kissen-Mittelteil, sowie zwei kreisrunde für die Seitenteile. Aufgrund der besseren Stabilität empfiehlt es sich, hier ein Innenvlies zu verwenden.

Wenn du Lust hast, dir dein eigenes Nackenkissen zu nähen, kannst du dir auf YouTube zahlreiche Anleitungen als praktische Videos ansehen. Du wirst staunen, welche vielfältigen Formen und Varianten es hier gibt. Auch im Hinblick auf die Stoffauswahl sind deiner Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Das Schöne am Self-Made-Nackenkissen: Es ist völlig individuell.

Dieses Video erklärt, dir Schritt für Schritt, wie du eine Nackenrolle selber machen kannst.

Individuell ist in diesem Fall natürlich auch wieder der Härtegrad. Du kannst dein Nackenkissen beliebig füllen und auch hier – indem du einen Reißverschluss einnähst, die Füllstärke auch nachträglich entsprechend deinen Schlafgewohnheiten anpassen.

Wenn du dich für die Näh-Variante entscheidest, ist es am besten, eine Nähmaschine zu verwenden, weil hier die Nähte einfach fester und damit haltbarer sind als bei einem handgenähten Exemplar.

Es muss natürlich nicht gleich ein ganzes Kissen sein. Du kannst dir auch durchaus auch nur einen neuen Bezug für deine Nackenrolle nähen.

Wer in Sachen Handarbeit  versiert ist, kann weitere Varianten ausprobieren, sich etwa eine Nackenrolle stricken oder häkeln. Auch hierzu findest du auf YouTube zahlreiche Anregungen.

Nackenrolle: Kaufratgeber & Vergleich 2018
4.7 (93.33%) 3 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.