Anzeige

Jeder weiß, dass Schwimmen die häufigste Ursache für Wasser im Ohr ist. Dennoch gibt es weitere Gründe, wieso du Wasser in den Ohren bekommst. In diesem Fall spürst du ein leichtes Kitzeln und das Gefühl, kann sich auf deinen ganzen Körper auswirken. Gedämpfte Geräusche und Schmerzempfinden sind nur einige der vielen Gefahren von Wasser im Ohr. Diese 10 Tipps, werden dir helfen, Wasser aus den Ohren zu entfernen.

So entfernst du Wasser im Ohr | 13 Tipps & Tricks

Normalerweise läuft das Wasser aus deinen Ohren von selbst ab. Andernfalls kann das eingeschlossene Wasser zu einer Ohrenentzündung führen. Diese Art der Ohrentzündung im äußeren Gehörgang deines Außenohrs wird als Schwimmerohr bezeichnet.

Es ist nicht schwer, sich selbst oder einem Kind Wasser aus dem Ohr zu holen. Diese 13 Tipps können dir und einem Kind helfen.

1. Wackel mit deinen Ohrläppchen

Diese erste Methode kann das Wasser sofort aus deinem Ohr schütteln.

Ziehen oder wackel vorsichtig am Ohrläppchen, während du den Kopf nach unten in Richtung deiner Schulter neigst.

Du kannst auch versuchen, in dieser Position den Kopf hin und her zu schütteln.

2. Lasse die Schwerkraft die Arbeit erledigen

Bei dieser Technik sollte die Schwerkraft dazu beitragen, dass das Wasser aus deinem Ohr abfließt.

Lege dich für ein paar Minuten auf die Seite und lege den Kopf auf ein Handtuch, um das Wasser aufzunehmen. Das Wasser kann langsam aus deinem Ohr abfließen.

Lesetipp → Körper entgiften: 20+ Entgiftungstipps, um den Körper zu entschlacken

3. Erzeuge ein Vakuum

Diese Methode erzeugt ein Vakuum, das das Wasser herausziehen kann.

  1. Neige deinen Kopf zur Seite und lege dein Ohr auf eine schalenförmige Handfläche, sodass ein dichter Verschluss entsteht.
  2. Schiebe deine Hand vorsichtig in einer schnellen Bewegung hin und her in Richtung Ohr.
  3. Neige deinen Kopf nach unten, damit das Wasser abfließen kann.

4. Wende eine heiße Kompresse an

Manchmal bleibt Wasser in deinen Eustachischen Röhren hängen, die dein Mittelohr mit dem Bereich direkt hinter deinen Nasengängen verbinden. Diese Technik kann helfen, das Wasser freizusetzen.

  1. Benetze einen Waschlappen mit heißem, aber nicht kochendem Wasser. Wringe den Waschlappen aus, bevor du ihn verwendest, damit er nicht tropft.
  2. Neige deinen Kopf auf der betroffenen Seite nach unten und lege das Tuch auf die Außenseite deines Ohrs. Lasse ihn etwa 30 Sekunden lang am Ohr und nehme dann den Waschlappen dann für eine Minute ab.
  3. Wiederhole diese Schritte vier oder fünfmal. Es kann hilfreich sein, sich danach auf die der betroffenen Körperseite gegenüberliegende Seite zu setzen oder hinzulegen.

5. Verwende einen Föhn

Die Wärme aus dem Föhn kann dabei helfen, das Wasser in deinem Gehörgang zu verdampfen.

  1. Schalte deinen Föhn auf die niedrigste Stufe ein.
  2. Halte den Haartrockner etwa einen halben Meter von deinem Ohr entfernt und bewege ihn hin und her.
  3. Lasse die warme Luft in dein Ohr blasen, während du an deinem Ohrläppchen ziehst.

6. Probiere Alkohol und Essig

Der Alkohol kann dabei helfen, das Wasser im Ohr zu verdampfen. Alkohol wirkt auch gegen das Wachstum von Bakterien, wodurch Infektionen vorgebeugt werden können. Wenn das eingeschlossene Wasser durch Ohrenschmalz entsteht, kann der Essig helfen, es zu entfernen.

  1. Kombiniere gleiche Teile Alkohol und Essig, um Ohrentropfen zu machen.
  2. Trage mit einer sterilen Pipette drei oder vier Tropfen dieser Mischung auf dein Ohr auf.
  3. Reibe vorsichtig die Außenseite deines Ohrs.
  4. Warte 30 Sekunden und neige den Kopf zur Seite, damit die Lösung abfließen kann.

Verwende diese Methode nicht, wenn du eine der folgenden Bedingungen hast:

  • eine Außenohrentzündung
  • ein perforiertes Trommelfell
  • Mittelohrentzündung

7. Verwende Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxidlösungen können helfen, Schmutz und Ohrenschmalz zu entfernen, wodurch möglicherweise Wasser in deinem Ohr eingeschlossen wird.

Bei Amazon findest du Ohrentropfen, die eine Kombination aus Harnstoff und Wasserstoffperoxid namens „Carbamidperoxid“ verwenden, um Ohrenschmalz in den Ohren zu entfernen.

Hier das Produkt:

iQ-med Ohrenreiniger 200ml | Ohrenschmalzentferner...(*)
  • SICHERE UND EINFACHE ANWENDUNG | Unser Ohrenreiniger kann aufgrund...
  • VON HNO-ÄRZTEN EMPFOHLEN | Im Gegensatz zu Q-Tips oder anderen...
  • MADE IN GERMANY | Die iQ-med Ohrspritze wird in Deutschland...
  • GROßES 200ml FASSUNGSVERMÖGEN | Dank des großen Fassungsvermögens...

Auch diese Lösung solltest du nicht bei Entzündungen im Ohr verwenden.

8. Probiere Olivenöl

Olivenöl kann auch dazu beitragen, Infektionen im Ohr zu verhindern und Wasser abzustoßen.

  1. In einer kleinen Schüssel etwas Olivenöl erwärmen.
  2. Gebe mit einer sauberen Pipette ein paar Tropfen Öl in das betroffene Ohr.
  3. Lege dich etwa 10 Minuten lang auf die andere Seite, setze dich dann auf und neige das Ohr nach unten. Das Wasser und das Öl sollten abfließen.

9. Gähnen oder kauen

Wenn sich Wasser in deinen Eustachischen Röhren festsetzt, kann es manchmal hilfreich sein, den Mund zu bewegen, um die Röhren zu öffnen.

  • Gähne oder kaue Kaugummi, um Spannung in deinen Eustachischen Röhren zu entlasten.
  • Neige deinen Kopf, um Wasser aus deinem Ohr abzulassen.

10. Führe das Valsalva-Manöver (Versuch) durch

Diese Methode kann auch helfen, Wasser im Ohr zu entfernen. Achte darauf, nicht zu stark zu blasen. Dies kann dein Trommelfell beschädigen.

  1. Schließe deinen Mund und drücke sanft deine Nasenlöcher mit deinen Fingern zu.
  2. Atme tief durch und blase langsam die Luft aus deiner Nase. Wenn du ein Knallgeräusch hörst, dann hast du die Eustachischen Röhren geöffnet.
  3. Neige deinen Kopf, damit das Wasser im Ohr abfließen kann.

11. Dampf verwenden

Warmer Dampf kann dabei helfen, Wasser aus deinem Mittelohr durch deine Eustachischen Röhren abzulassen. Nehme eine heiße Dusche oder lege dich in eine Sauna.

  1. Fülle eine große Schüssel mit heißem Dampfwasser.
  2. Decke deinen Kopf mit einem Handtuch ab, damit der Dampf nicht austritt und halte dein Gesicht über die Schüssel.
  3. Atme den Dampf für 5 oder 10 Minuten ein und neige dann deinen Kopf zur Seite, um dein Ohr zu entleeren.

12. Versuche es mit mehr Wasser

Versuche es mit mehr Wasser

Versuche es mit mehr Wasser

Diese Technik mag unlogisch klingen, kann aber tatsächlich helfen, Wasser im Ohr zu ziehen.

  1. Lege dich auf die Seite und fülle das betroffene Ohr mit einer sauberen Pipette mit Wasser.
  2. Warte fünf Sekunden und drehe dich dann um, wobei das betroffene Ohr nach unten zeigt.
  3. Das gesamte Wasser sollte abfließen.

13. Benutze rezeptfreie Medikamente

Rezeptfreie Medikamente sind immer noch die schnellste Möglichkeit, um Wasser im Ohr zu entfernen.

Diese Produkte empfehlen wir:

Naveh Clean Ears Spray zur Entfernung von aus dem...(*)
  • DryEars ist eine Hilfe zum Entfernen von Wasser aus dem Ohr
  • Entwickelt, um die unangenehmen Symptome und potentiell schädliche...
  • Es sind Ohrentropfen in einer einfach zu bedienenden 30ml...
  • der Regel innerhalb weniger Sekunden nach dem Gebrauch.

Was solltest du nicht tun? 👨‍⚕️

Wenn die Hausmittel nicht funktionieren, verwende keine Ohrstäbchen, Finger oder andere Gegenstände, um in dein Ohr zu graben.

Dies kann die Situation durch folgendes verschlimmern:

  • Hinzufügen von Bakterien in den Bereich
  • Wasser tiefer ins Ohr schieben
  • Verletzung deines Gehörgangs
  • Trommelfell beschädigen

Lesetipp → Pickel im Ohr: Ursachen und Behandlung – effektiv entfernen

So verhinderst du zukünftig Wasser im Ohr

Diese einfachen Tipps können dazu beitragen, dass in Zukunft kein Wasser mehr in dein Ohr gelangt.

  • Verwende Ohrenstöpsel oder eine Badekappe, wenn du schwimmen gehst.
Hearprotek Ohrstöpsel Schwimmen Kinder, 2 Paar...(*)
  • [Ergonomisch geformt] Die ergonomischen Ohrstöpsel von Hearprotek...
  • [Komfortabel & Sicher] Hergestellt aus weichem Silikon, das sich...
  • [Helle Farben] Die hellen Farben der Ohrstöpsel machen Sie deutlich...
  • [Einfache Handhabung] Die Ohrstöpsel werden mit einem...
  • Trockne die Außenseite deines Ohrs nach dem Eintauchen in Wasser gründlich mit einem Handtuch.

Gefahren bei zu viel Wasser im Ohr ❌

Gefahren bei zu viel Wasser im Ohr

Gefahren bei zu viel Wasser im Ohr

Wenn sich zu lange Wasser im Ohr befindet, kann eine Infektion auftreten. Die Infektion wird im Allgemeinen durch Bakterien verursacht, die sich in verschmutztem Wasser befinden.

Menschen haben ein höheres Risiko für das Ohr eines Schwimmers, wenn sie in Wasser schwimmen, das viele Bakterien enthält, z.B. in einem See. Schwimmbäder sind im Allgemeinen sicherer, da Bakterien und pH-Werte normalerweise regelmäßig überprüft werden.

Das Risiko, ein Schwimmerohr zu entwickeln, steigt auch bei Menschen, die bereits an einem chronischen Hautzustand des Ohrs leiden, wie Psoriasis oder Ekzem.

Das Ohr verfügt über verschiedene Abwehrmechanismen zum Schutz vor Infektionen. Wenn diese Abwehrkräfte jedoch überfordert sind, kann eine Infektion auftreten.

Folgendes kann zu infektionsfördernden Bedingungen führen:

  • Übermäßige Feuchtigkeit im Ohr
  • Kratzer oder Schnitte im Gehörgang
  • Allergien gegen Haarprodukte oder Schmuck

Infektion und andere Komplikationen

Wenn sich eine Infektion entwickelt, kann es bei einer Person zu starkem Juckreiz und zunehmenden Schmerzen kommen. Das Ohr kann zu schmerzhaft werden, um es zu berühren. Du kannst auch einen Flüssigkeitsabfluss oder eine Eiterentleerung erfahren. Eine schwere Infektion kann zu Fieber, Schwellung der Lymphknoten im Nacken und Schmerzen im Gesicht, Nacken oder an der Seite des Kopfes führen.

Zu den Komplikationen des Schwimmerohrs können vorübergehende Hörprobleme und Schmerzen gehören. Seltene Komplikationen sind Langzeitinfektionen, Infektionen des tiefen Gewebes, Knochen- und Knorpelschäden sowie Infektionen, die sich auf das Gehirn oder die Nerven ausbreiten.

Fazit

Eingeschlossenes Wasser verschwindet normalerweise ohne Behandlung. Wenn es dich stört, dann solltest du eine unserer Hausmittel versuchen, um deine Beschwerden zu lindern. Wenn das Wasser jedoch nach zwei bis drei Tagen noch gefangen ist oder wenn du Anzeichen einer Infektion bemerkst, dann solltest du schnellstens einen Arzt aufsuchen.

Durch zu viel Wasser im Ohr kann sich eine Ohrenentzündung entwickeln. Diese ist mit starken Schmerzen verbunden und braucht eine umfangreiche Behandlung, um sie wieder zu entfernen. Deshalb immer schnell zum HNO-Arzt gehen, damit du keine Komplikationen wie Hörverlust oder Knorpelschäden bekommst.

Passend dazu:

Quellen:
  • https://www.verywellhealth.com/how-to-get-water-out-of-your-ears-4134896
  • https://unbeschwert-hoeren.de/hoeren/wasser-im-ohr/
  • Rusoke-Dierich O. (2017) Veränderungen des optischen und akustischen Verhaltens unter Wasser. In: Tauchmedizin. Springer, Berlin, Heidelberg
  • https://utopia.de/ratgeber/wasser-im-ohr-diese-hausmittel-helfen/
  • http://www.cdc.gov/healthywater/swimming/swimmers/rwi/ear-infections.html
  • Isaac J, et al. (2012). Section V: Backcountry medicine. Wilderness and rescue medicine. Burlington, MA: Jones & Bartlett Learning.

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige