Der Kauf eines Holzmöbelstückes ist ein Investment, was einen noch lange in der Zukunft begleiten wird, da es von seiner Langlebigkeit und Eleganz geprägt ist. Holzmöbel sind zwar schön anzusehen, jedoch auch eine Menge Arbeit, damit diese auch in der Zukunft noch schön aussehen. Aufgrund dessen findest du im folgenden Text Anweisungen bezüglich der Entfernung von Wasserflecken auf Holzmöbeln aller Art. Die genannten Tipps und Tricks sollen dir den Alltag mit den wertvollen Möbeln erleichtern.

Wie entferne ich Wasserflecken auf Holz?

Vorab ist zu sagen, dass das Entfernen von Wasserflecken von der Art der Flecken variiert. Ein Wasserfleck auf Holz kann sehr oberflächlich sein, jedoch auch schon tief sitzend. Je später man den Fleck behandelt, desto schwieriger wird es, ihn aus dem Holz zu entfernen.

Die folgende Anleitung zum Entfernen von Wasserflecken auf Holz beschreibt den allgemeinen Vorgang:

  1. Wisch das Wasser vorsichtig mit einem saugfähigen Tuch ab.
  2. Lass den übrig gebliebenen Fleck vollständig trocknen; bestenfalls 24 Stunden. Andernfalls wird die Behandlung der Wasserflecken nicht erfolgreich sein.
  3. Bevor du nun die Produkte zur Entfernung auf dem Holz benutzt, probiere diese Produkte an einer anderen, unauffälligen Stelle aus. So kannst du erkennen, ob das Holz gut und schlecht auf die Behandlung reagiert. Falls es zu einer schlechten Auswirkung kommt, dann ist nicht direkt das komplette Möbelstück ruiniert.
  4. Der Fleck kann anschließend mit einer Möbelpolitur, Zahnpasta oder Speiseöl wegpoliert werden. Wichtig ist hierbei, dass die Zahnpasta und das Speiseöl beide hell sind. Die Zahnpasta und das Speiseöl werden zu einer cremigen Konsistenz zusammengemischt. Anschließend wird die Mischung in kreisenden Bewegungen auf das Holz aufgetragen.
  5. Nachdem der Wasserfleck behandelt und gereinigt wurde, muss dieser im letzten Schritt nur noch nachbehandelt werden, indem die betroffene Stelle vollständig versiegelt wird. Die Versieglung kann beispielsweise durch Hartwachs, Möbel Öl oder eine Politur erfolgen.

Die genannten Hausmittel können verwendet werden, jedoch auch Fleckenentferner von „WOCA“ und „FAXE“.

WOCA 551525A Intensivreiniger 2,5 Liter(*)
Für rohe, geölte, wachste, lackierte oder geseifte Holzoberflächen im Wohnbereich; Bereitet die Oberfläche für die Nachbehandlung vor
31,85 EUR
Faxe Ölseife natur 2,5 Liter Holzboden Seife...(*)
pflegt und schützt Öloberflächen einfach beim Wischen; enthält Holzbodenöl in Holzbodenseife emulgiert
46,12 EUR

Wasserflecken auf unbehandeltem Holz entfernen

Wasserflecken auf unbehandeltem Holz entfernen

Wasserflecken auf unbehandeltem Holz entfernen

Die folgende Methode zur Wasserfleckentfernung auf Holz ist besonders sinnvoll, wenn das Holz unbehandelt ist und du es mit besonderer Vorsicht bearbeiten musst.

Anleitung mit Föhn:

  1. Anstatt das Wasser auf dem Holz mit einem Tuch wegzuwischen, besteht ebenfalls die Möglichkeit das Wasser mit einem Föhn „wegzuföhnen“.
  2. Anschließend muss eine dünne Holzwachsschicht (oder reines Bienenwachs, wenn vorhanden) auf die betroffene Stelle aufgetragen werden.
  3. Danach kommt wieder der Föhn zum Einsatz, um die Stelle so lange zu föhnen, bis sich das Wachs verflüssigt hat und in das Holz eingesickert ist.
  4. Anschließend muss die betroffene Stelle gut poliert werden; dies ist wieder mit Hartwachs oder Politur möglich.

Anstelle des Föhns kannst du jedoch auch ein Bügeleisen benutzen.

Anleitung mit Bügeleisen:

  1. Vorab muss jedoch das Wasser aus dem Bügeleisen entfernt werden.
  2. Bevor du mit dem Bügeleisen das Holz berührst, ist es jedoch wichtig, ein Baumwolltuch über den Fleck zu legen.
  3. Anschließend kann die betroffene Stelle drei bis vier Minuten gebügelt werden; so wird das Wasser aus dem Holz entfernt, indem es verdunstet.
  4. Danach muss die Stelle des ehemaligen Wasserflecks wieder poliert werden.

Wasserflecken auf furniertem Holz entfernen

Hierbei besteht die Möglichkeit, dass man Mayonnaise, Vaseline oder Butter auf den betroffenen Fleck gibt. Dies mag vorab zwar seltsam klingen; es ist jedoch effektiv. Diese Hausmittel müssen nach dem Auftragen mindestens eine Stunde lang einwirken; optimal wäre es jedoch es die ganze Nacht einziehen zu lassen.

Da diese Hausmittel gut in das Holz einziehen, wird die vorher eingedrungene Feuchtigkeit des Wassers aufgebrochen und somit entfernt. Handelsübliches Backnatron kann ebenfalls für diesen Vorgang verwendet werden.

Wasserflecken auf lackiertem Holz entfernen

Möbel Regenerator, 1 L - Erhält den Wert Ihrer...(*)
  • 1.000 ml RENUWELL Regenerator Möbelpflege

In diesem Fall ist es sehr wichtig, dass du ausschließlich sanfte Mittel zur Entfernung des Wasserflecks benutzt. Beispielsweise ist das Mittel „Möbel Regenerator“ empfehlenswert, da der Lack des Holzes beim Auftragen dieser Flüssigkeit leicht abgelöst wird, jedoch anschließend durch langsames und vorsichtiges sowie gleichmäßiges Polieren wieder gleichmäßig verteilt wird.

Wasserflecken auf geöltem Holz entfernen

Renuwell Möbel-Öl 500ml(*)
  • Für alle geölten und offenporigen Holzarten, Innen und außen...
  • Hergestellt auf der Basis von natürlichen und pflanzlichen Ölen, mit...
  • für Kinderspielzeug geeignet (DIN EN 71-3), Speichel-und...
  • natura - farblos

Bei diesem Szenario gehst du genauso vor, wie am Anfang beschrieben, mit Ausnahme davon, dass du zur Behandlung des Flecks am besten keine Haushaltsmittel verwendest, sondern das „Renuwell Möbel Öl“. Dieses ist extra für die Entfernung von Wasserflecken auf geöltem Holz geeignet und reinigt aufgrund dessen das Holz, ohne, dass es beschädigt wird.

Auf der Oberfläche hartnäckige und tief sitzende Wasserflecken entfernen

Auf der Oberfläche hartnäckige und tief sitzende Wasserflecken entfernen

Auf der Oberfläche hartnäckige und tief sitzende Wasserflecken entfernen

Diese Wasserflecken erkennst du daran, dass sie dunkel sind, was bedeutet, dass das Wasser schon lange in dem Holz ist und sich die Behandlung deswegen als schwieriger erweist.

Diese Wasserflecken können wie folgt entfernt werden:

  • Öl (Sonnenblumenöl oder Olivenöl) zusammen mit Salz vermischen
  • mit der entstandenen Mischung den Fleck einreiben
  • die betroffene Fläche mit Wachs versiegeln

Falls der Fleck einfach zu tief sitzt und du ihn auch mit dieser Methode nicht aus dem Holz rausbekommst, dann besteht immer noch die Möglichkeit des Abschleifens.

Dabei musst du folgendes beachten:

  • feines Sandpapier verwenden
  • auch um die betroffene Stelle herum abschleifen, für einen feinen Übergang
  • wichtig: niemals gegen die Faserrichtung schleifen
  • abschließend die Fläche mit Hartwachs oder Möbel Öl versiegeln

Dunkle Wasserflecken auf dem Holz entfernen

Das Wasser ist schon zu tief in das Möbelstück eingedrungen – das feine Abschleifen hat nicht geholfen. Dann ist es an der Zeit Schleifpapier mit einer härteren Körnung zu benutzen; für die betroffene Stelle sollte die Körnung 120 oder 150 betragen und für den Übergang zu dem nicht betroffenen Holz, solltest du eine Körnung von 180 verwenden.

Damit keine Unebenheiten entstehen, ist es ratsam, die gesamte Oberfläche des Möbelstücks abzuschleifen. Anschließend müssen die betroffenen Stellen wieder mit Hartwachs versiegelt werden. Bei diesem Vorgang kann ebenfalls der pH-neutrale „Neutralreiniger“ aus der Drogerie verwendet werden.

Wasserflecken auf Holz vorbeugen

Damit die fiesen Wasserflecken gar nicht erst auf deinen Holzmöbelstücken entstehen, sind hier ein paar Tipps zur Vorbeugung von Wasserflecken auf Holz aufgelistet.

  • Das Holz regelmäßig imprägnieren
  • gründliche Pflege des Holzes
  • Untersetzen verwenden – bei Tassen, Gläsern, Kannen und Vasen
  • vorsichtig sein beim Blumengießen
  • falls Wasser mit der Holzoberfläche in Berührung kommt – sofort abwischen

Die nachträgliche Holzpflege

Nachdem du dein Holzmöbelstück behandelt hast, ist es von dringender Notwendigkeit, dass die betroffene Stelle versiegelt wird – egal, ob mit Möbel Öl, Hartwachs oder Politur. Dieser Vorgang sollte nicht nur direkt nach der Behandlung von Wasserflecken vorgenommen werden, sondern generell ein bis zweimal im Jahr.

Die regelmäßige Pflege deiner Holzmöbelstücke ist die Grundvoraussetzung für schönes, sauberes Holz. Das regelmäßige Entfernen von Schmutz und Staub ist ebenfalls relevant. Wenn du über deine Holzmöbel drüber wischen möchtest, um Schmutz zu entfernen, dann stell sicher, dass du den Lappen vorher gut auswringst und nach dem Saubermachen das Holz schnell wieder abtrocknest. So bleiben deine Holzmöbelstücke auch in der Zukunft sauber.

Zusätzliche Tipps und Tricks

  • Falls du nach einer einfachen, nicht so aufwendigen Methode suchst, kann es ebenfalls Wunder bewirken, wenn du die komplette Holzoberfläche einölst. Dabei besteht die Möglichkeit, dass der Fleck verschwindet; es klappt jedoch nicht immer.
  • Außerdem sind für Flecken und Graudurchschläge handelsübliche Holzpolituren gut geeignet.
  • Des Weiteren kann man auch Zigarettenasche als Mittel zum Polieren verwenden.
  • Die richtige Raumtemperatur kann ebenfalls Wunder bewirken, sodass die Wahrscheinlichkeit, dass Flecken entstehen, noch geringer ist. Die ideale Raumtemperatur liegt bei 20 °C, während die Luftfeuchtigkeit zwischen 40 – 60 % liegen sollte.

Beachtest du all die genannten Anweisungen, so hoffen wir, dass dein Alltag mit den Tipps und Tricks zur Entfernung von Wasserflecken auf Holz erleichtert wurde und du in Zukunft direkt Bescheid weißt, wenn es zu der Behandlung von Wasserflecken kommt. Deinen Möbeln haben so die Möglichkeit wieder wie neu auszusehen.

Passend zu Wasserflecken auf Holz:

Letzte Aktualisierung am 28.09.2021 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API