Jeder hat sich schon einmal gefragt, wie oft man die Haare waschen soll. Es gibt unterschiedliche Behauptungen von jeden Tag, zweimal die Woche, alle 14 Tage etc. Deshalb ist diese Frage sehr schwierig zu beantworten. Sobald du deine Haare nicht wäschst, werden sie fettig aussehen und zu viel Pflege tut den Haaren auch nicht gut. Was solltest du also machen? In diesem Artikel gehen wir darauf ein, wie oft du deine Haare waschen solltest und welche Tipps du kennen musst.

Wie oft Haare waschen?

Es gibt keine festen Regeln, die bestimmen, wie oft und in welchen Abständen du deine Haare waschen sollst.

Vielmehr hängt die Pflege der Haare von anderen Faktoren ab, wie:

  • Haartyp
  • Lebensstil
  • Körperliche Aktivität
  • Gesundheitlicher Zustand
  • Haarlänge

Was beeinflusst die Häufigkeit beim Haare waschen? 👩‍🦰

Fettige Haare, Schuppen und andere Haarveränderungen beeinflussen das Haare waschen

Fettige Haare, Schuppen und andere Haarveränderungen beeinflussen das Haare waschen

Sekret der Talgdrüsen

Genau wie dein Gesicht wird auch dein Haar durch die Talgproduktion, die als natürlicher Feuchtigkeitsspender wirkt, fettig. Talg wird von den Talgdrüsen freigesetzt, die sich neben den Haarwurzeln in der Dermisschicht deiner Haut befinden.

Es macht deine Kopfhaut fettig. Die Menge an freigesetztem Talg unterscheidet sich jedoch von Person zu Person aufgrund genetischer Variationen und der Funktion der Hormone.

Fettige Haare

Da Sebum (Talg) die Hauptursache für die Fettigkeit in deinem Haar ist, erfordern verschiedene Haartypen unterschiedliche Aufmerksamkeit.

Übermäßiges Sebumsekret kann dazu führen, dass du deine Haare regelmäßig waschen möchtest, während die Untersekretion dazu führen kann, dass du längere Zeit ohne Haarwäsche auskommst.

Dünnes und glattes Haar muss regelmäßiger gewaschen werden.

Dies liegt daran, dass die Kopfhaut aufgrund der leichten Verbreitung des Sebums sehr schnell schmutzig und ölig wird.

Lesetipp → So hilft die Mesotherapie gegen Haarausfall | Preise und Ablauf

Dickes und verworrenes Haar bleibt dagegen länger trocken.

Ungewaschener Schmutz und Schweiß

Bist du ein Fitnessfreak? Beschäftigst du dich mit körperlichen Aktivitäten, die viel Schweiß verursachen? Wenn ja, dann solltest du deine Haare oft waschen.

Es gibt eine direkte Beziehung zwischen körperlicher Aktivität und Haarwäsche – je mehr du schwitzt, desto öfter solltest du deine Haare waschen. Dies liegt daran, dass Schweiß deine Poren verstopft und deine Kopfhaut schmutzig macht.

Schuppen

Es ist ein Hautzustand, bei dem abgestorbene Hautzellen als weiße Flocken von deiner Kopfhaut abfallen und Juckreiz verursachen. Sebum und Schweiß tragen zum Elend der Schuppen bei. Wie oft du deine Haare waschen solltest, hängt von der Schwere der Schuppen ab.

Styling-Produkte

Gel, Wachs, Schaum und viele weitere Haarstyling Produkte können deinem Haar schaden. Dennoch solltest du die Haare nicht oft waschen, da übermäßiges Waschen Sprödigkeit und Haarausfall verursachen kann.

So oft solltest du die Haare waschen! 👍

Nun, die Antwort auf die Frage ist, dass es von Person zu Person unterschiedlich ist – weil jedes Haar anders ist und einzigartige Bedürfnisse hat. Im Allgemeinen müssen Menschen mit fettiger Kopfhaut ihre Haare täglich waschen, diejenigen mit trockener Kopfhaut müssen sie ein bis zweimal pro Woche waschen.

Personen mit normaler Kopfhaut können dies jederzeit tun, wenn sie möchten. Letztendlich hängt es vom Haartyp, dem Lebensstil und den Vorlieben ab.

 1.  Haartyp und Haartextur

Deine Haartextur ist einer der wichtigsten Faktoren, um eine Antwort auf die obige Frage zu finden. Der Haartyp beeinflusst die Verbreitung des Talgs über die gesamte Haarlänge.

Dickes, grobes und lockiges Haar schränkt die schnelle und gleichmäßige Verteilung des Talgs ein, während dünnes und glattes Haar einen sanften Fluss von den Wurzeln bis zu den Enden ermöglicht. Die letztere Art von Haar muss also öfter gewaschen werden.

 2.  Kopfhaut

Eine fettige Kopfhaut muss häufiger gewaschen werden als eine trockene Kopfhaut. Häufiges waschen der trockenen Kopfhaut erhöht das Risiko von Schuppen und sprödem Haar.

Man sollte seinen Haar- und Kopfhaut-Typ verstehen, um die Vorzüge der vom Körper natürlich produzierten Öle zu nutzen, neben der Entwicklung und Durchführung eines eigenen Haarwaschprogramms.

 3.  Lebensstil und Aktivität

Wenn deine körperliche Aktivität zu viel Talg und Schweiß in deinem Körper erzeugt, muss dein Haar regelmäßiger gewaschen werden.

Die Art des Lebensstils, den du führst, beeinflusst auch die Formel für die Haarwäsche und Haarpflege.

Lesetipp → Karottenöl für die Haare: Schnelles und gesundes Haarwachstum! 

Jetzt weißt du alles über, wie oft du deine Haare waschen solltest. Aber vergesse das Shampoonieren nicht. Beim Haare waschen mit Shampoo gibt es neue Aspekte, die du beachten musst.

Wie oft Haare waschen mit Shampoo? 🚿

Wenn du deine Haare weniger wäschst, dann trainierst du deine Kopfhaut so, dass weniger Öl produziert wird und verringert so, dass häufige Haare waschen.

Es gibt leider keine konkrete Antwort auf die Frage, „wie oft du deine Haare mit Shampoo waschen sollst“, da diese von deiner persönlichen Präferenz abhängt.

Eines ist jedoch sicher: Wenn du zu oft Shampoo verwendest, kann dies die Wahrscheinlichkeit verringern, dass du fettiges Haar bekommst.

Lasse uns zunächst die Verwendung von Shampoo verstehen.

Wie funktioniert ein Shampoo?

Fanola No yellow Silber-Glanz-Shampoo...(*)
  • Anti-Gelbstich Shampoo, geeignet für graues, extrem aufgehelltes oder...
  • Mit violettem Pigment formuliert, das unerwünschte gelbe Reflexe auf...
  • Bei grauem Haar kann ein reinweißer Effekt erzielt werden
  • Tönt gesträhntes und entfärbtes Haar

Das Shampoo wirkt als Emulgator und wäscht überschüssiges Öl, Rückstände und Schmutz aus der Kopfhaut ab. Übermäßiges Shampoonieren entfernt die essenziellen natürlichen Öle von der Kopfhaut, macht sie trocken und deine Haare werden brüchiger.

Was kannst du also tun, wenn du deine Haare ohne zu viel Shampoo waschen möchtest?

Die beste Option lautet Trockenshampoo.

Man muss jedoch bedenken, dass Trockenshampoo nur dazu verwendet wird, die Intervalle zwischen den Haarwaschmitteln zu verlängern, indem nur die überschüssigen Öle aufgenommen werden.

Wer sollte täglich mit Shampoo waschen?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

 

Nicht jeder muss täglich seine Haare shampoonieren. Experten sagen, dass nur Menschen, die dünnes Haar, fettige Kopfhaut und Schuppen haben, die viel körperliche Aktivität ausüben (was zu übermäßigem Schwitzen führt) und diejenigen, die in heißen und feuchten Umgebungen leben, ein tägliches Shampoo benötigen.

Wer kann ein paar Tage ohne Haare waschen auskommen?

Menschen, die dickes Haar oder eine trockene Kopfhaut haben, können ein paar Tage ohne Shampoo waschen, da ihre Haare nicht leicht fettig werden. Für Menschen mit fettiger Kopfhaut oder dünnem Haar wird dagegen der häufige Einsatz von Shampoo empfohlen.

Lesetipp → Silbershampoo: Vergleich und Ranking der besten Silbershampoos 2019

Alternative Möglichkeit deine Haare zu waschen 💊

Es gibt eine wichtige Alternative zum Haare waschen, die du unbedingt kennen solltest.

Trockenshampoos

Wusstest du, dass du deine Haare ohne Wasser reinigen kannst? Die Trockenshampoos sind ein Segen für Menschen, die sich nicht oft die Haare nass machen wollen.

Trockenshampoos sind in der Regel in Form von Pulver oder Schaum erhältlich und enthalten hauptsächlich Konditionierungselemente, Aerosol, Duftstoffe und Absorptionsmittel, die überschüssiges Talg aufsaugen und deine Haare frisch riechen lassen.

Sie sind eine vorteilhafte Kombination aus Reinigung, Konditionierung und Styling. Organische Trockenshampoos werden gegenüber chemisch gefüllten handelsüblichen Trockenshampoos empfohlen.

Fazit ✅

Wie oft du deine Haare waschen solltest, hängt von deinem Haartyp, deiner Kopfhaut, deiner Lebenseinstellung und vielen weiteren Faktoren ab. Lasse dich bei Veränderungen deiner Haarstruktur, von einem Arzt beraten.

Passend zum Thema:

Letzte Aktualisierung am 7.05.2021 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API