Arten von Kopfhaut Pickel

Pickel auf der Kopfhaut oder Follikulitis der Kopfhaut tritt am häufigsten an deinem Haaransatz auf. Dieser Zustand kann zu kleinen und juckenden Pickeln führen. Manchmal werden auch diese Pickel wund und verkrustet.

Ein Pickel auf deiner Kopfhaut kann sein:

  • mild, enthält Mitesser und Whiteheads
  • mäßig, umfasst Papeln und Pusteln, die auf der Hautoberfläche erscheinen
  • schwerwiegend, schließt Knoten und Zysten ein, die unter die Haut eingebettet sind

Bei schwerer Kopfhautakne (Akne necrotica und zerreißender Cellulitis) können sich schwarze Krusten bilden und bleibende Narben hinterlassen. Wende dich an deinen Arzt, wenn du unter anhaltender Akne leidest, die Haarausfall, kahle Flecken oder starke Schmerzen verursacht.

Mit vielen Produkten kannst du einen Pickel auf deiner Kopfhaut behandeln. Besuche deinen Arzt, wenn der Pickel länger dauert oder du vermutest, dass es etwas anderes ist.

Bei starker Akne auf der Kopfhaut und die Pickel dabei sehr schmerzen, solltest du einen Arztbesucht in Betracht ziehen

Bei starker Akne auf der Kopfhaut und die Pickel dabei sehr schmerzen, solltest du einen Arztbesucht in Betracht ziehen

Was ist die Ursache, dass sich auf der Kopfhaut ein Pickel bildet?

Pickel treten auf, wenn Poren oder Haarfollikel verstopft sind. Dies kann vorkommen, wenn abgestorbene Hautzellen, natürlich vorkommendes Öl, das die Haut mit Feuchtigkeit versorgt (Sebum) hält, und Bakterien in die Poren gelangen. Die Zellen können die Pore nicht verlassen, wodurch Akne in verschiedenen Formen entsteht. Schwerwiegendere Formen der Akne enthalten mehr Bakterien.

Zu den Arten von Organismen, die diese Entzündung verursachen, gehören:

  • Propionibacterium acnes (Akne)
  • Staphylococcus epidermidis
  • Pilz
  • Milben

Gründe für verstopfte Poren können sein:

  • Produktaufbau aus Shampoo oder anderen Haarpflegemitteln wie Gel oder Haarspray
  • Haare nicht häufig genug waschen, um die Kopfhaut zu reinigen
  • zu lange warten, um deine Haare nach dem Training zu waschen
  • Trage einen Hut oder eine andere Kopfbedeckung oder Ausrüstung, die Reibung gegen deine Kopfhaut verursacht

Das Risiko, einen Pickel auf deiner Kopfhaut auszudrücken

 Frage: 

Ist es gefährlich, einen Pickel auf der Kopfhaut auszudrücken?

 Antwort: 

Am besten vermeide es, Pickel auf der Kopfhaut auszudrücken. Diese Art von Hauttrauma kann zu einer Verschlechterung des Zustands und einer tieferen Infektion führen. Wenn du die Kopfhaut regelmäßig mit Shampoo und warmem Wasser abwäschst, können sich viele Bedingungen von selbst verbessern.

Es ist wichtig, die Reizung der Kopfhaut zu minimieren, die von Rasierern, Haarpflegemitteln, starker Hitze und chemischen Behandlungen ausgehen kann. Diese können Entzündungen und Irritationen verursachen, die zu weiteren Komplikationen führen können. Je freundlicher du an deiner Kopfhaut und an der Haut bist, desto weniger wahrscheinlich hast du Probleme.

Wie behandel ich Pickel auf der Kopfhaut?

Der Schlüssel zur Behandlung von Kopfhautpickel besteht darin, das Verstopfen der Poren zu verhindern. Es ist die Ölblockade und -ansammlung, die Pickel verursacht. Es ist wichtig, die Kopfhaut sauber zu halten. Aber du musst sicherstellen, dass dein Shampoo oder Conditioner nicht deine Pickel auf der Kopfhaut verursacht.

Wenn du vermutest, dass dein Shampoo oder dein Conditioner das Problem verursacht, kannst du einige neue Produkte ausprobieren. Für milde und moderate Pickel versuche Produkte mit Zutaten wie:

  • Salicylsäure: Entfernt abgestorbene Hautzellen, damit sie nicht in die Poren eindringen und Pickel verursachen, jedoch weniger wirksam als Benzoylperoxid
  • Glykolsäure: hilft beim Peeling und tötet Mikrobakterien
  • Ketoconazol oder Ciclopirox: Antimykotika in Antischuppenshampoos
  • Teebaumöl: antibakterielle Eigenschaften können helfen, Pickel zu bekämpfen
  • Jojobaöl: Pickel oder Akne kann nicht entfernt werden, jedoch kann das Hinzufügen von Shampoo dazu beitragen, Akneentzündungen zu reduzieren

Verwende Produkte auf Ölbasis in Maßen, um ein Verstopfen der Poren zu vermeiden. Wenn du auch Haarpflegemittel wie Wachse, Pomaden, Haarsprays und Ton verwendest, musst du möglicherweise in ein sulfatfreies Klärshampoo investieren.

Klärende Shampoos entfernen Schmutz, Öl und Produktansammlungen aus deinem Haar. Vermeide es, dieses Shampoo zu oft zu verwenden, da es dein Haar austrocknen kann, insbesondere wenn es gefärbt oder hitzegeschädigt ist.

 Wir empfehlen dieses Shampoo: 

Medikamente für die Kopfhaut

Spreche mit deinem Arzt, wenn eigene Therapien nicht wirken oder wenn du unter Haarausfall leidest. Möglicherweise benötigst du eine verschreibungspflichtige Behandlung, um Entzündungen zu reduzieren. Bei schweren oder hartnäckigen Fällen kann dein Arzt Folgendes empfehlen:

  • topische Antibiotika oder Steroidcreme
  • orale Medikamente wie Antibiotika oder Antihistaminika
  • Isotretinoin bei schwerer Akne
  • Lichttherapie
  • Steroid-Injektionen
  • physikalische Extraktionen, um die Poren zu reinigen

Verwende ein Produkt nicht weiter, wenn du vermutest, dass du allergisch darauf bist.

Wende dich an deinen Arzt, wenn dein Pickel nicht auf Akne- oder Pickelbehandlung anspricht oder scheint, dass es etwas anderes ist.

Der betroffene Bereich kann eine andere Bedingung sein, wie zum Beispiel:

  • Hautkrebs wie ein Basalzell- oder Plattenepithelkarzinom
  • eine tiefe Infektion oder Abszess
  • Seborrhoische Dermatitis, eine häufige Erkrankung, die Schuppen, Rötungen und Schuppen hinterlässt
  • eine Zyste
Reduziert!
Sorion Shampoo 200 ml – Auch zur Kopfhautpflege...
Sorion Shampoo 200 ml – Auch zur Kopfhautpflege...(*)
Spezielle Kopfhautpflege auch bei Psoriasis Vulgaris, Juckreiz und Ekzemen
−5,64 EUR 19,26 EUR

Wie lange dauert es, bis die Pickel heilen?

Akne- oder Pickelbehandlungen benötigen normalerweise bis zu vier bis acht Wochen, um mit der Arbeit zu beginnen. Du musst möglicherweise auch den Bereich weiter behandeln, um Wiederholungen zu vermeiden. Dermatologen empfehlen ein mildes, tägliches Shampoo, wenn du dein Haar häufig waschen musst. Dies kann neben einem Instant Conditioner verwendet werden. Studien haben gezeigt, dass milde Shampoos den normalen Haarwuchs nicht beeinträchtigen.

Pickel-Narben oder Pickelmale können bis zu sechs Monate vergehen. Es ist wichtig, die Pickel oder Akne zu kratzen, da dies zu tieferen Narben führen kann. Es kann auch die Bakterien verbreiten.

Sei vorsichtig, wenn du deine Pickel oder Akne behandelst, während du deine Kopfhaut massierst. Vermeide das Scheuern mit den Fingernägeln, da dies die Haut und offene Wunden reizen kann.

Tipps zur Vorbeugung

Die Ermittlung der Ursache (z. B. verstopfte Poren) und die Änderung des Lebensstils können zur Prävention von Pickel beitragen. Du solltest auch nach Produkten suchen, die sich nicht zu stark auf der Kopfhaut ansammeln und nicht austrocknen. Dazu gehören Wachse, Haarsprays, Tone und andere Haarprodukte, die frei von bestimmten Chemikalien und Zusätzen sind.

Eine Verringerung der Reizung der Kopfhaut kann dazu beitragen, Fälle von Akne der Kopfhaut zu reduzieren.

Vermeide die Reizung der Kopfhaut

  • Tiefenreiniger
  • das falsche Shampoo für deinen Haartyp, wie fettiges Shampoo auf trockener Kopfhaut
  • sehr heißes Wasser zur Reinigung
  • häufig färben oder chemisch deine Haare behandeln

Denke daran, deine Haare nach dem Training zu waschen, eine Kopfbedeckung zu tragen oder andere mögliche Aktivitäten, die zu Schwitzen führten. Es kann auch hilfreich sein, den Schlafbereich sauber zu halten, einschließlich des Wechselns der Kopfkissenbezüge und des Abschminkens (um Pickel im Haaransatz zu verhindern).

Diät und Kopfhautpickel

Eine Überprüfung der Ernährung und Akne legt nahe, dass das, was du isst, die Ölproduktion, Entzündungen und Pickel beeinflussen kann. Es empfiehlt sich nicht, sich auf deine Ernährung als einzige Behandlung zu konzentrieren.

Versuche für eine Anti-Akne-Diät die Beschränkung kohlenhydratreicher Nahrungsmittel und die Steigerung der Nahrungsmittel mit:

  • Vitamin A
  • Vitamin-D
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Ballaststoffe
  • Antioxidantien
  • Zink

Wenn du nach dem Essen eines bestimmten Lebensmittels einen Aufflackern feststellst, solltest du es in Erwägung ziehen, es von deiner Ernährung zu streichen. Führe ein Ernährungstagebuch, um zu verfolgen, was du isst und wann Aufflackern auftritt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Quelle:
  • https://australian-bodycare.com/de/vermeide-pickel-auf-der-kopfhaut/
  • https://www.wunderweib.de/pickel-auf-der-kopfhaut-ursache-symptome-und-heilung-103548.html
  • https://www.headandshoulders.de/de-de/es-haar-und-gesunde-kopfhaut/non-itchy-dry-sensitive-scalp/juckende-pickel-und-schuppen
  • https://www.hautverliebt.de/pickel-auf-der-kopfhaut/
  • https://www.desired.de/beauty/so-wirst-du-nervige-pickel-auf-der-kopfhaut-los/
  • https://www.dr-gumpert.de/html/eiterpickel_auf_der_kopfhaut.html
  • https://www.doktor-haut.de/akne-am-koerper/pickel-auf-der-kopfhaut/

Letzte Aktualisierung am 8.08.2022 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API