Anzeige
Beliebteste Traumdeutungen
Tod Schlange
Katze Hund
Zahnausfall Baby

Die Zeit ist knapp, vorbei, vergänglich, endlich gekommen, kostbar oder auch relativ. Im wachen Zustand sowie im Schlaf kann die Zeit viel zu schnell vergehen oder unendlich lang sein. Schöne Momente wünscht man sich sehr oft zurück, diese Zeit will man erneut erleben. Hingegen erlebte ein Jeder bereits harte Zeiten, die man möglichst schnell vergessen will. So erleben wir die Zeit und so träumen wir tatsächlich auch von der Zeit: sie bleibt im Schlaf stehen und man scheint sein Ziel nicht erreichen zu können oder man träumt von vergangenen, schönen Zeiten oder erträumt auch eine ferne, uns im wachen Zustand noch unbekannte, Zukunft. Hier erfährst du, was die Traumdeutung Zeit bedeutet und wie du diese verstehen musst.

Traumdeutung Zeit: Schnell erklärt

Die Ereignisse eines Traums werden fortwährend wahrgenommen. Demgemäß erlebt der Träumende auch im Schlaf die Zeit, ohne, dass diese jedoch von bestimmter, vordergründiger Bedeutung ist. Die Zeit vermag sich ab und an auch im Traum bis ins Endlose auszudehnen. Oder man erträumt vergangene Tage, Wochen und Jahre im Zeitraffer.

Die Zeit steht somit in jedem Fall im Zusammenhang des Geträumten. Das Symbol der Zeit ist nicht eindeutig und absolut auszulegen. Es sind jeweils die persönlichen Zusammenhänge des Schlafenden anzuführen.

Zeit bleibt stehen

Auch im Traum stehen die Zeiger einer Uhr vereinzelt still und der Träumende verharrt in einem Moment, der nicht vergehen will. Dies kann ein Symbol der Furcht sein, einen Termin oder ein wichtiges Ereignis verpassen zu können. Man sollte sich zudem fragen, ob im wachen Zustand ebenfalls ein Punkt gekommen ist, der einer Entscheidung bedarf: steht das Leben ebenfalls gerade still? Es kann jedoch auch sinnbildlich dafür stehen, ein Ereignis nicht vergehen lassen zu wollen. Der Moment soll bewusst wahrgenommen werden und ein Ende oder der Abschluss eines Ereignisses soll verzögert werden.

Um die Zeit im Traum greifbar zu machen, ist diese zu messen oder in Relation zu anderen Zeitabschnitten zu setzen: wird der Traum im Zusammenhang beispielsweise eines Tages wahrgenommen, so versinnbildlicht dies ein bewusstes Wahrnehmen des Lebens im wachen Zustand.

Was passiert, wenn die Zeit im Traum stehen bleibt

Was passiert, wenn die Zeit im Traum stehen bleibt

Hingegen deutet ein im Traum nachts spielendes Ereignis auf vielmehr depressive Zustände oder eine Passivität des Schlafenden hin. Die Passivität wiederum bedeutet, dass man sich selbst eine Pause erlaubt und sich und das Leben, aus dem man sich im Moment zurückzieht, nur beobachtet und daran nicht aktiv teilnimmt.

Der Morgen, die Zeit der aufgehenden Sonne oder des erwachenden Tages wiederum, deutet auf einen Start oder auch auf die frühesten Kindheitserinnerungen hin. Der Morgen symbolisiert ebenfalls Schaffenskraft und Energie.

Die Dämmerung, demnach die frühe Abendstunde oder die Zeit in der die Sonne untergeht, versinnbildlicht das Unbestimmte oder einen Übergang. Außerdem steht die Dämmerung ebenfalls für eine anstehende Entscheidung: Welchem Zustand wendet sich der Träumende zu? Es kann ebenfalls das Ende oder auch den Tod symbolisieren.

Der Mittag steht für ein erreichtes Optimum. Mittags haben wir die meiste Energie, sind tatendurstig, einfallsreich und motiviert. Diese Zeit des Tages steht für die Kraft und die Fähigkeit, die schwierigsten Probleme lösen zu können.

Ist die Uhr oder eine bestimmte Tageszeit Gegenstand des Traums, so deuten die Zahlen auf Termine, Daten oder bestimmte Lebensabschnitte hin. Steht ein wichtiger Termin bevor, sei es eine Familienfeier, auf die man sich freut oder läuft die Frist zur Abgabe einer wichtigen Hausarbeit ab, so kann es vorkommen, dass tatsächlich die Uhr ein Datum symbolisiert. Erblickt man im Traum beispielsweise die Uhrzeit 11:10 Uhr, so kann dies auf den 11. Oktober eines Jahres hinweisen. Dementsprechend fungiert die Abbildung der Zeit auf einer Uhr immer auch als eine Erinnerung im Schlaf.

Zeit zurückdrehen

Träumst du von einer rückwärtsgehenden Uhr oder dem Zurückdrehen der Zeit? Das symbolisiert ein zurückliegendes Ereignis, dass du noch verarbeitest oder das eine andere Wendung erfahren soll. Du möchtest das Erlebte ungeschehen machen.

Wird hingegen eine Uhr im Schlaf aktiv zurückgestellt oder werden beispielsweise die Zeiger einer Uhr aktiv zurückgedreht, so macht sich der Träumende die Zeit zunutze. Dies versinnbildlicht, dass der Träumende das Erlebnis erneut erleben will. Auch das erneute Umdrehen einer Sanduhr deutet hierauf hin.

Zukunft sehen

Die Zukunft im Traum sehen

Die Zukunft im Traum sehen

Träume über die Zukunft spiegeln in erster Linie Erwartungen, Wünsche, Hoffnungen oder auch Ängste des Träumenden wider. Reist dieser in die Zukunft, so sollte er die Folgen eines gegenwärtigen Handelns bedenken.

Es kann vorkommen, dass im Traum klar und deutlich ein Wochentag wahrgenommen wird. Sollte das der Fall sein, so kann das bedeuten, dass eine konkrete Aufgabe bevorsteht. Beschäftigt den Träumenden eine anstehende Aufgabe? Hat man tatsächlich Angst davor? Wünscht man sich, dass ein Termin schnell vorübergeht?

Vergangenheit sehen

Nimmt der Träumende Vergangenes im Traum wahr und erinnert sich so beispielsweise an seine Kindheit zurück, so kann dies eine Suche nach dem Ausweg aus dem hektischen Hier und Heute andeuten. Man könnte darin die Suche nach einer Sorglosigkeit deuten, die in Kindertagen allgegenwärtig war. Sicherheit, Wärme und ein Gefühl der Geborgenheit verbinden wir mit der Kindheit, nach der man sich auch im Traum sehnen kann.

Traumsymbol Zeit: Psychologische Bedeutung

Psychologische Bedeutung wenn du von der Zeit träumst

Psychologische Bedeutung, wenn du von der Zeit träumst

Alle Träume werden in der Gegenwart wahrgenommen. Das heißt, dass beispielsweise auch ein Traum über einen verlorenen Freund und die gemeinsam erlebten Zeiten gegenwärtig wahrgenommen werden. Die Zeit spiegelt dabei die persönlichen Eigenschaften, Bedürfnisse und Wünsche des Träumenden: die Vielzahl an Zeitabschnitten, in denen der Traum spielt, symbolisieren die Vielzahl an Eigenschaften, Wünschen und Gefühlen, die der Träumende durchlebt. Im Traum vorkommende Personen erinnern ebenfalls an vergangene Zeiten. Der Träumende soll ebenfalls an eine bestimmte Zeit und an ein damit verbundenes Gefühl in seinem Leben erinnert werden.

Muss sich der Schlafende im Traum beeilen, um rechtzeitig einen Termin wahrnehmen zu können, so versinnbildlicht dies einen Mangel an Achtsamkeit und Konzentration im Wachzustand. Termindruck während des Traums deutet zudem darauf hin, dass man auch im wachen Zustand einem Druck ausgesetzt ist, gewisse Aufgaben nicht oder nicht in einer vorgegebenen Zeit erledigen zu können.

Ist der Träumende zu früh zu einer Verabredung erschienen, so deutet dies darauf hin, dass auch im Leben bestimmte Ereignisse durchdacht werden sollten, Eile nicht geboten ist. Ein Plus an Gelassenheit und Geduld könnte sich auszahlen.

Achtet man im Traum stets auf eine Uhr, so versinnbildlicht dies, dass sich im Laufe der Zeit automatisch Vorteile ergeben werden.

Traumsymbol Zeit: Gesundheitliche Bedeutung

Wie fühlt es sich an, wenn die Zeit im Traum verfliegt? Fürchtest du dich, wenn die Zeit rennt und du das Ziel nicht mehr erreichst? Bist du gelassen und ausgeruht, wenn du jede Menge Zeit hast und du dich langweilst?

Träumt man im Kontext der Zeit, so sollte der Träumende hierbei auf die eigene Gefühlswelt achten. Bereitet es dem Schlafenden keine Probleme, trotz eines immer näher rückenden Termins, nicht in Hektik zu verfallen, so ist das auch Spiegel eines gesunden Umgangs mit Stress und zu viel Arbeit im wachen Zustand.

Sind wir jedoch stets unruhig, angespannt und zappelig, so können uns diese ungesunden Angewohnheiten auch im Traum begegnen. So rast die Zeit auch im Schlaf und man wird von einem fahrigen Traum geplagt.

Traumsymbol Zeit: Spirituelle Bedeutung

Traumdeutung Zeit in der spirituellen Bedeutung

Traumdeutung Zeit in der spirituellen Bedeutung

Im spirituellen Sinne deutet die Zeit im Traum darauf hin, dass bedeutende Veränderungen im Leben eintreten werden. Eine Wende kann auch der Tod oder ein sodann prägender Wandel des Bekannten, des Alltäglichen sein. Des Weiteren symbolisiert die Uhrzeit im Traum spirituell das Lebensalter oder auch die innere Uhr des Schlafenden.

Je nach Kontext des Traums bedeutet die Zeit das Gute oder auch das Schlechte. Hast du Angst vor den Folgen eines nahenden Ereignisses? Beschäftigt es dich, dass du zu wenig Zeit mit Freunden oder der Familie verbringst?

Die Begebenheiten des Traums sollten unmittelbar nach dem Aufwachen aufgeschrieben werden, nur so kann das Deuten der Bilder gelingen. Warum legst du dir kein Traumtagebuch an? Dem Traum von der Zeit kann auch immer etwas positiv abgewonnen werden, so unruhig er auch sein mag: Er teilt uns das Unterbewusste des Träumenden mit und kann so Hilfe oder auch Warnung sein, den Alltag ruhiger angehen zu lassen oder zu strukturieren.

Weitere Traumdeutungen:

« Zurück zu Traumdeutung
Anzeige