Anzeige
Beliebteste Traumdeutungen
TodSchlange
KatzeHund
ZahnausfallBaby

Wahrscheinlich träumen Menschen vom Fliegen seit sie zum Himmel schauen und denken können. Im freien Flug wie ein Vogel große Distanzen überwinden zu können, fasziniert dabei ebenso wie ein Gefühl der Freiheit und Überlegenheit. Schon früh machten sich erste Pioniere der Mechanik an die Realisierung dieses Menschheitstraumes. Als einer der Ersten versuchte der berühmte Schneider von Ulm im Jahr 1811 mit einer bizarren Flügelkonstruktion über die Donau zu fliegen. Er ging baden und wurde zum Gespött der Leute.

Heute ist Fliegen ein ganz alltäglicher Umstand geworden. Wir steigen in ein Flugzeug und manche Menschen werden mit Heißluftballons, Alu-Drachen oder Gleitschirmen zu Himmelstürmern. Erfahre hier, was die Traumdeutung Fliegen bedeutet und wie du diese verstehen musst.

Traumdeutung Fliegen: Schnell erklärt

Mal steigen wir im Traum auf wie ein Vogel oder düsten pfeilgerade wie eine Rakete oder ein Superheld durch die Lüfte. So manch einer muss wie der arme Schneider von Ulm bald wieder unsanft auf dem Boden landen.

Obwohl der Flugtraum im Allgemeinen positiv interpretiert wird, können auch negative Aspekte auftauchen. Von seiner problematischen Seite kann das Fliegen im Traum auf Flucht und realitätsferne Verhaltensweisen hinweisen.

Doch selbst wer eine Bruchlandung oder ein Fallen im Traum erlebt, muss keine Angst haben. Traumbilder sind immer Assoziationen und treffen in den seltensten Fällen exakt so ein, wie sie im Traum erlebt wurden. Insgesamt können Träume vom Fliegen wertvolle Hinweise enthalten, wie du dein Leben kreativer gestalten kannst.

Im Traum fliegen können

Einfach mal abheben, frei sein und dem Alltag davon fliegen – wer träumt davon nicht von Zeit zu Zeit! Die klassische Traumdeutung sah im Traum vom Fliegen einen typisch männlichen Traum, da der Freiheitsdrang der Männer als ausgeprägter galt. Heute hat sich das weitestgehend angeglichen. Frauen träumen genauso oft von Höhenflügen, einer Karriere, Freiheit oder einfach einmal einer Auszeit.

Reinhard May sang in seiner berühmten Ballade „Über den Wolken“ bereits davon, wie unsere Wünsche und Sorgen am Boden zurückbleiben können. Luftige Höhen bedeuten mentale Freiheit, können langfristig aber auch zu Realitätsverlust führen.

Reinhard May sang in seiner berühmten Ballade „Über den Wolken“ bereits davon, wie unsere Wünsche und Sorgen am Boden zurückbleiben können. Luftige Höhen bedeuten mentale Freiheit, können langfristig aber auch zu Realitätsverlust führen.

Achte daher im Traumgeschehen genau, wie du fliegst, was das Umfeld dir signalisiert und ob du ein positives Verhältnis zum geträumten Fluggeschehen hast.

Auf lösende Weise symbolisiert der Traum vom Fliegen den Wunsch nach einer Lockerung beklemmender Umstände. Stellst du ganz plötzlich fest „Ich kann fliegen!“, dann hast du im Wachleben vielleicht Probleme gesehen, wo gar keine waren. Lösungen sind manchmal ganz einfach, im Alltagstrubel fallen sie uns nur nicht auf. Aus der Vogelperspektive betrachtet, sieht so manches gleich ganz anders aus.

Von der negativen Seite her kann das Traumsymbol Fliegen auch als eine Mahnung gedeutet werden. Wer allzu sorgenfrei und ziellos durch die Lüfte gleitet, kann am Boden den Anschluss verpassen.

Fliegen mit den Armen

Siehst du beim Fliegen im Traum deine Arme, können diese entweder als Flügel oder Ruder dienen. Vielleicht hattest du die Arme in Traum weit ausgestreckt wie Vogelschwingen und die Luft hat dich sanft getragen. Dies ist ein gutes Zeichen. Es bedeutet, dass du dich auch im Wachleben sicher und gut aufgehoben fühlst.

Streckst du Finger, Arm oder Faust gar in die Flugrichtung und gehst ab wie eine Düsenrakete, verbirgt sich dahinter der Wunsch nach mehr Tempo. Eine erhöhte Geschwindigkeit kann eine Erleichterung im Leben darstellen, du kannst dich mit einem Superhelden-Flug aber auch übernehmen.

Viele Menschen träumen davon, dass sie in schneller Bewegung sind und weder steuern noch bremsen können. Dies kann Flugträume ebenso betreffen wie Fahrradfahren oder Autofahren. Wiederholen sich Träume mit der Unfähigkeit umzudrehen oder die Richtung zu wechseln, kann die übrige Symbolik wertvolle Hinweise liefern, wo im Leben du diese Machtlosigkeit empfindest.

Arme und Hände werden in der Traumdeutung allgemein mit Handlungsfähigkeit, Schaffenskraft und dem Dirigieren deiner Lebensumstände in Verbindung gebracht. Achte bei den Armen im Traum darauf, ob sie dich unterstützen oder eher hindern.

Fliegen Schwimmbewegung

Statt hoch oben in den Wolken und frei wie ein Vogel zu fliegen, träumen Menschen häufig davon, nur einige Meter über der Erdoberfläche dahinzugleiten. Ein leichter Stoß genügt und schon heben der Träumer oder die Träumerin ab. Der Körper fühlt sich auf einmal sehr leicht an und die Fortbewegung wird durch Schwimmbewegungen unterstützt.

Vereinen sich Flugträume mit Schwimmbewegungen wird die Luft zu einer gallertartigen, weichen Masse. Tragfähig und doch mit ausreichend Widerstand, einen leichten Körper zu tragen.

Vereinen sich Flugträume mit Schwimmbewegungen wird die Luft zu einer gallertartigen, weichen Masse. Tragfähig und doch mit ausreichend Widerstand, einen leichten Körper zu tragen.

Die spirituelle Traumdeutung sieht in der Kombination aus Luft und Wasser beziehungsweise Fliegen und Schwimmen das Aufeinandertreffen von astralen und mentalen Aspekten. Gleitest du erdnah durch flüssige Luft, warnt der Traum dich vor allzu großer emotionaler Näher oder Beklemmung. Dein Wesen würde sich gerne über diese Situationen erheben, hat aber Zweifel bezüglich der eigenen Gefühle oder der anderer. Die Angst emotional „unterzugehen“ kann sich auf diese Weise zeigen. Behindern sich Schwimmen und Fliegen gegenseitig, wird der Aspekt der inneren Zerrissenheit weiter unterstrichen.

Kannst du Menschen im Traum erkennen oder ruderst du gar wild vor einer bestimmten Situation davon, solltest du darauf achten, welche realen Lebensumstände damit gemeint sind. Bedenke bitte, dass dein Unterbewusstsein durch Traumbilder mit dir spricht und dir verborgene Persönlichkeitsanteile und Ängste zeigen möchte.

Tiere fliegen

Fliegende Tiere sind ein häufiges Traumbild. Neben typischen Lufttieren können auch gänzlich ungewöhnliche Vierbeiner und Insekten durch die Lüfte schweben, und dass mit Flügeln oder ohne!

Einen fliegenden rosa Elefanten zu sehen, ist in unserer Umgangssprache zu einer Art Synonym für Verrücktheit geworden. Dabei sind fliegende Tiere in der Traumwelt sehr nützliche Hinweisgeber. Das menschliche Unbewusste ist sehr eng mit der Tiersymbolik verbunden und fast jeder Mensch hat eine ganz eigene Verbindung zu bestimmten Tierarten.

Katzen stehen im Allgemeinen für Freiheit, Glück und Erfolg. Fliegen sie durch einen Traum, kündigt dies ein gutes Geschehen in der alltäglichen Welt an. Als ähnliche Glückssymbole gelten fliegende Schweine und Hühner. Zeigen sich die Tiere allerdings mit einer unguten Gestik oder Mimik in der Luft, ändert sich die Bedeutung des Traumes schnell ins Gegenteil.

Geflügelte Fische zählen in der Traumwelt zu ganz besonderen Boten des Unterbewusstseins. In der Regel möchten sie dich vor großem Unheil warnen. Die fliegende Spinne im Traum nimmt ebenfalls eine negative Bedeutung an. Sie kann auf Täuschungen und Lügen hinweisen.

Flugzeug fliegen

Die Deutung des Traumes vom Fliegen im Flugzeug hängt von deiner ganz persönlichen Beziehung zum Fliegen ab. Leidest du im wahren Leben unter Flugangst, kann der Traum vom Flugzeug starke Beklemmungen auslösen. Als Hintergründe gelten Zwang und scheinbar ausweglose Situationen im realen Leben.

Steigst du voll gespannter Erwartung und Vorfreude im Traum in einen Urlaubsflieger, kann dies auf eine freudige Überraschung hindeuten. Das Fliegen in Verbindung mit der Reise steht zudem für die Lebensreise selbst.

Steigst du voll gespannter Erwartung und Vorfreude im Traum in einen Urlaubsflieger, kann dies auf eine freudige Überraschung hindeuten. Das Fliegen in Verbindung mit der Reise steht zudem für die Lebensreise selbst.

Viel erfreulicher ist die Assoziation des Flugtraumes mit der schönsten Zeit des Jahres – dem Urlaub! Durch Flugzeuge können sich Menschen heute so leicht und weit fortbewegen wie niemals zuvor in der Geschichte. Ozeane, Gebirge und Grenzen sind mit keinem anderen Transportmittel so einfach zu überwinden, wie mit einem Flugzeug. In deinem Alltag kann der Traum, mit einem Flugzeug zu fliegen, den Anbruch einer neuen Lebensphase bedeuten.

Andere Deutungsansätze sehen in Flugzeug-Träumen ein Symbol für Flucht und den Wunsch aus einer bestimmten Situation so schnell wie möglich zu verschwinden.

Fliegen und fallen

Der Traum vom Fliegen und Fallen kann sich in zwei Varianten zeigen: Einmal fliegst du hoch und stürzt dann ab oder du stürzt zuerst in die Tiefe und bemerkst plötzlich, dass du fliegen kannst!

Die erste Möglichkeit gilt in der modernen Traumdeutung als eine deutliche Warnung. Ein gefährlich übersteigertes Selbstbewusstsein kann dich zu Höhenflügen verleiten, die mit einem jähen Absturz enden. Prüfe deine Vorhaben und Projekte in der Wachwelt gut, ob sie auf sicherem Boden stehen und ob du alle Beteiligten auf faire Weise miteinbezogen hast.

Eine weitere Deutungsmöglichkeit sieht im Fliegen und Fallen im Traum einen Hinweis auf den plötzlichen Verlust eines Menschen oder eines Objektes.

Findest du im freien Fall plötzlich deine eigene Flugfähigkeit, entdeckst du im normalen Leben, eine Fähigkeit oder Möglichkeit, die dir bisher verborgen geblieben ist.

Fliegen auf Besen

Düst du im Traum mit einem Besen flott Richtung Himmel, kannst du dich über einen baldigen Erfolg freuen! Reißt dich der Besen förmlich vom Boden und nimmt dich auf einen ungewollten Hexenritt mit, solltest du dich im echten Leben besser zurücknehmen.

Allgemein hat sich das Bild von der Hexe in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Sie wird inzwischen von vielen Menschen als ein positives weibliches Wesen mit einer starken Verbindung zur Natur oder der Magie gesehen.

Allgemein hat sich das Bild von der Hexe in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Sie wird inzwischen von vielen Menschen als ein positives weibliches Wesen mit einer starken Verbindung zur Natur oder der Magie gesehen.

Wird der fliegende Besen im Traum von einer Hexe geritten, hängt die weitere Deutung des Traumbildes davon ab, ob die Hexe bedrohlich oder nett wirkte. Klassisch wurde die Hexe stets als negatives Omen gedeutet. Sie stand für schwarze Magie, üble Nachrede und Intrigen im Wachleben. Hast du gerade neue Leute kennengelernt oder zweifelst an jemanden, kann die fliegende Hexe im Traum eine deutliche Warnung darstellen.

Fliegst du selbst wie eine Hexe auf einem Besen durch die Lüfte kann dies als Aufforderung gelten, ebendiese Attribute an dir selbst mehr zu fördern.

Fliegen ohne Flügel

Kannst du dich völlig frei ohne Flügel oder weitere Hilfsmittel in die Lüfte erheben, ist dies als sehr gutes Zeichen anzusehen. Vielleicht ergeht es dir im Leben gerade genauso. Du bist verliebt oder ein anderes positives Ereignis hat stattgefunden. Geht es dir eher nicht gut, kann dieses Traumbild den Wunsch nach Veränderung und Befreiung unterstreichen. Achte auf weitere Symbole, die dir wertvolle Hinweise für deinen Weg liefern.

Das plötzliche Abheben ohne Flügel wird in der klassischen Traumdeutung mit Kreativität in Verbindung gebracht. Ideenreichtum und Selbstvertrauen tragen dich im normalen Leben mit Leichtigkeit voran.

Typisch sind Träume, in denen ein Mensch an einem Abgrund steht oder sich in einer Sackgasse befindet. Plötzlich stellt er fest „Ich kann ja fliegen!“. Taucht dieser Traum bei dir auf, dann achte auf Grenzen und Beschränkungen im wahren Leben, die ab sofort vielleicht keine Gültigkeit mehr für dich haben!

Mit Regenschirm fliegen

Mary Poppins, das berühmteste Kindermädchen der Welt, kommt mit einem aufgespannten Regenschirm sanft in das Leben der Kinder geflogen. Diese werden in eine verrückte Traumwelt entführt, die schließlich zu einer Besserung der realen Lebensumstände führt!

Der Flug mit Regenschirm im Traum symbolisiert ein ebenso sachtes Landen auf der Erde mit dem guten Ausgang einer Geschichte. In dieser Traumvariante steht die Landung im Vordergrund. Statt zu neuen Ufern aufzubrechen oder dich zu befreien, möchtest du sicher ankommen.

Der Flug mit Regenschirm im Traum symbolisiert ein ebenso sachtes Landen auf der Erde mit dem guten Ausgang einer Geschichte. In dieser Traumvariante steht die Landung im Vordergrund. Statt zu neuen Ufern aufzubrechen oder dich zu befreien, möchtest du sicher ankommen.

Der Regenschirm ist dir dabei eine wertvolle Hilfe. Er bremst dich ab und schützt dich. Achte darauf, ob du Vertrauen in die Szene hattest. Wenn ja, sollte auch im normalen Leben alles glattgehen! Bist du gerade etwas zu eilig unterwegs und vernachlässigst Pflichten, kann der Traum vom Flug mit einem Regenschirm auch als Warnung verstanden werden.

Vögel fliegen im Traum

Das Traumbild Vogel wird immer als ein Symbol für die Psyche, die Seele oder das allgemeine geistige Wohlbefinden gedeutet. Weitere Hinweise auf die Botschaft des Traumes liefern die Art und das Flugbild der Vögel.

Greifvögel wie Adler, Bussard, Falke oder Habicht weisen auf hohe Ziele und gutes Gelingen hin. Fliegen Storch, Ibis oder Reiher durch deinen Traum, signalisieren sie deinen Wunsch nach Seelenfreiheit und Unabhängigkeit.

Kleine zänkische Vögel wie Spatzen möchten dich auf dein nächstes Umfeld hinweisen. Fliegen sie aufgebracht durch den Traum, kann das eine Warnung vor schlechtem Gerede oder unpassendem Umgang sein.

Große Schwärme fliegender Vögel werden als Verbindung der Psyche zum kollektiven Unterbewusstsein gedeutet. Erscheinen sie düster und schwarz, kündigen sie Probleme an. Heitere und frohe Zugvögel können auf einen positiven Neubeginn hinweisen.

Fliegende Pferde

Das berühmteste fliegende Pferd ist Pegasus aus der griechischen Mythologie. Er galt als ein Sohn des Meeresgottes Poseidon und der Gorgone Medusa. Aus den Huftritten des Pegasus entstand der Brunnen Hippokrene, der als Urquell aller Dichtkunst galt. Pegasus wird als einfaches Pferd mit Flügeln oder auch als geflügeltes Einhorn dargestellt.

Erscheint Pegasus in deinem Traum, geht um die Fantasie, um kreative Vorstellungskraft und den Aufbruch zu höheren Zielen und Idealen. Pegasus trug so manchen Helden durch die Lüfte, doch viele von ihnen sind nach einem Höhenritt tief gefallen.

Erscheint Pegasus in deinem Traum, geht um die Fantasie, um kreative Vorstellungskraft und den Aufbruch zu höheren Zielen und Idealen. Pegasus trug so manchen Helden durch die Lüfte, doch viele von ihnen sind nach einem Höhenritt tief gefallen.

Das fliegende Pferd im Traum gilt als Verbindung zwischen der Erde und dem Himmelreich. Wer sich in höchste Höhen aufmacht, sollte die Bodenhaftung nie vernachlässigen! Der Aspekt der Poesie kann dich dazu auffordern, wieder mehr zu träumen und dennoch nie den Bezug zur Realität zu verlieren.

Siehst du dich selbst in der Gestalt eines geflügelten Pferdes durch die Lüfte fliegen, unterstreicht dies den Wunsch nach kreativer Selbstverwirklichung und Freiheit.

Schweben

Wie das Fliegen steht Schweben in Traum für den Wunsch nach Freiheit. Knapp über dem Erdboden zu schweben, wird als Enthoben-Sein von weltlichen Sorgen und Leid gedeutet. Vielleicht nimmst du vieles nicht mehr ganz so ernst wie früher oder dein Unterbewusstsein möchte dich einladen, genau dies zu tun! Kannst du die Bewegungsrichtung steuern und fühlst du dich in deinem Schwebezustand wohl, zeigt der Traum eine günstige Entwicklung.

Möchtest du auf den Boden zurück und kannst dies nicht, weist dich der Traum auf eine Blockade im Wachleben hin. Vielleicht wünschst du dir eine Lebenssituation zurück, die längst vergangen ist oder möchtest ein Ziel erreichen, das dir nicht guttut. Achte auf weitere Hinweise, die deine Träume dir geben möchten und darauf, welche Bilder sich wiederholen.

Wer im Traum schwerelos schwebt und ohne rechtes Ziel immer weiter davon getragen wird, kann ein Tagträumer sein und den Bezug zur Realität verloren haben.

Siehst du Menschen oder Gegenstände in deinem Traum schweben und du selbst stehst auf dem Boden, können Hindernisse auf deinem Lebensweg verschwinden.

Bäume fliegen

In der positiven Deutung steht der Baum für Struktur, Sicherheit und Aufrichtigkeit. Er ist ein Symbol des Lebens und verbindet Himmel und Erde auf magische Weise. Von fast allen Naturvölkern wurden Bäume kultisch verehrt. Früher hielt man unter alten weisen Linden Gerichtsverhandlungen ab. Von der negativen Seite betrachtet, kann ein Baum festgefahrene Lebenssituationen und einengende familiäre Bindungen anzeigen.

Fliegst du selbst mit oder auf einem Baum durch die Luft, möchtest du die Freiheit genießen, dabei aber nicht auf gewohnte Sicherheiten verzichten.

Fliegst du selbst mit oder auf einem Baum durch die Luft, möchtest du die Freiheit genießen, dabei aber nicht auf gewohnte Sicherheiten verzichten.

Siehst du einen entwurzelten Baum im Traum fliegen, kann dies auf einen Mangel an Standsicherheit im eigenen Leben hinweisen. Achte darauf, wohin der Baum fliegt und was er dir sonst signalisieren möchte. Sehen fliegende Bäume im Traum schlecht aus, haben keine Blätter oder fliegen wirr umher, kann dies einen Mangel an Lebenskraft ausdrücken.

Mehrere Bäume, die in eine ganz bestimmte Richtung fliegen, können dir wertvolle Hinweise über deinen weiteren Lebensweg liefern. Die spirituelle Traumdeutung setzt den Baum mit der Persönlichkeitsentwicklung gleich. Irgendwann tritt der Zeitpunkt ein, zu dem sich ein Mensch aus den bisherigen Werten löst und den eigenen Lebensbaum an einen neuen Ort verpflanzt.

Traumsymbol Fliegen: Psychologische Bedeutung

Die klassischen Psychiater Freund und Jung brachten das Traumsymbol des Fliegens mit der Se*ualität in Verbindung. Damit ist nicht immer die körperliche Erotik gemeint, vielmehr geht es um die Se*ualität als Lebensmotor an sich. Alles in unserer Welt basiert auf der Spannung zwischen männlichen und weiblichen Polen.

Im Normalfall sollten diese Spannungen ausgeglichen sein. Dann gestaltet sich dein Leben harmonisch und erfolgreich. Tauchen vermehrt Probleme, Hürden und psychischer Stress auf, haben sich zu viele Spannungsherde gebildet. Als Antwort kann dir dein Unterbewusstsein Flugträume als Aufforderung zur Befreiung senden. Im Schlaf erlebst du ein wunderbar lösendes Gefühl der Leichtigkeit, das du im besten Fall in die Wachwelt integrieren kannst.

Die psychologische Traumdeutung kennt auch die Deutung des Flugtraumes als Fluchtreaktion. Schnelles Fliegen oder das rasante Verlassen von Orten kann eine Konfliktvermeidungsstrategie im Wachleben signalisieren. Träume mit Schwierigkeiten, den Flug zu steuern oder zu genießen, unterstreichen diese Komponente.

Abwärtsflüge, der freie Fall, aus dem Job zu „fliegen“ oder hart abzustürzen ist auf der psychologischen Ebene ein Hinweis, sich intensiver mit dem eigenen Unterbewusstsein und unterdrückten Wünschen auseinanderzusetzen.

Möchtest du im Traum fliegen und kannst dich trotz aller Bemühungen nicht vom Boden lösen, ist dies als ernste Warnung deiner Psyche zu verstehen. Du solltest im wahren Leben eine Person, eine Situation oder ein Vorhaben loslassen.

Traumsymbol Fliegen: Gesundheitliche Bedeutung

Frei, wie ein Vogel über herrliche Landschaften zu fliegen, zeigt eine gute Gesundheit an. Die Lungen füllen sich mit frischer Luft und enthoben vom Alltagsstress erholt sich dein gesamter Körper.

Das Fliegen steht auf körperlicher Ebene mit dem Element Luft und dem Losgelöstsein von der Erdenschwere in Verbindung. Siehst du dich behäbig durch die Luft fliegen oder bist du gar ein Vogel mit einer gebrochenen Schwinge, können Verspannungen oder Nervenleiden dahinterstecken.

Das fast schon geisterhafte Schweben durch andere Menschen hindurch kann als Zeichen einer sich verschlechternden Gesundheit oder sogar des Todes gedeutet werden.

Traumsymbol Fliegen: Spirituelle Bedeutung

Die spirituelle Traumdeutung bringt den Traum vom Fliegen mit dem Aufsteigen der Kundalini-Energie in Verbindung. Diese universelle, se*uelle Lebenskraft entspringt am Beckenboden und steigt einen feinstofflichen Energiekanal entlang des Rückens nach oben.

Zunächst steigt diese Kraft wie eine Rakete senkrecht auf und verleiht nach der Befreiung ein Gefühl der Schwerelosigkeit und des Dahingleitens. Der Zustand, den der Mensch erlebt, gleicht wahrhaftig einem traumhaften Flug. Plötzlich öffnen sich neue Sichtweisen, einengende Werte verschwinden und alle Vorhaben gelingen auf magische Weise.

Der Traum vom Fliegen kann den Aufstieg dieser Kraft ankündigen oder dich zur Beschäftigung mit ihr einladen.

Weitere Traumdeutungen:

« Zurück zu Traumdeutung
Anzeige