Anzeige
Beliebteste Traumdeutungen
Tod Schlange
Katze Hund
Zahnausfall Baby

In der traditionellen Traumdeutung wurde der Wolf grundsätzlich negativ gedeutet. Unsere Märchen wie „Rotkäppchen“ und „Der Wolf und die sieben Geißlein“, zeichnen ein Bild vom hinterlistigen und gefräßigen Wolf. Der Wolf stand für das Triebhafte, die Gier und Aggression. Was bedeutet ein Wolf im Traum und wie kannst du die Traumdeutung Wolf richtig deuten. Erfahre alles in diesem Beitrag.

Traumdeutung Wolf: Schnell erklärt

Hoch im Norden werden Kinder seit Jahrhunderten mit dem „Wolfslied“ in den Schlaf gesungen

„Wild heult der Wolf des Nachts im Wald, vor Hunger kann er nicht schlafen […]“.

Im Traum nimmt der Wolf eine Symbolfunktion ein. Träumst du vom Wolf, solltest du dich zunächst fragen, wer oder was im realen Leben der „Wolf“ sein könnte. Hinter Trieben und Aggression steckt immer eine Art von „Hunger“. Das Traumbild des – in der Realität oftmals missverstandenen Wolfes – kann auf Zweideutigkeiten und das Hinausblicken über den bekannten Tellerrand hindeuten. Gerade die Traumwelt macht uns immer wieder sehr anschaulich klar, dass die Dinge oftmals nicht sind, wie sie zunächst erscheinen.

In weiten Teilen Osteuropas, Russlands oder auch im Süden Europas leben die Menschen ganz normal mit dem Wolf und anderen Wildtieren.

In weiten Teilen Osteuropas, Russlands oder auch im Süden Europas leben die Menschen ganz normal mit dem Wolf und anderen Wildtieren.

Betrachtet man die moderne Situation des Wolfes, zeigt sich die andere Seite von Meister Isegrim im Schlaf. Wölfe wurden in Mitteleuropa nahezu ausgerottet, weil der Mensch ihnen ihren Lebensraum nahm. Dass der Wolf sich dafür etwas zurückholen möchte, erscheint dem wachen Geist nur allzu verständlich. Wölfe gehören neben den Bären zu den Tieren, die wir einerseits verehren und auf der anderen Seite zutiefst fürchten. In Deutschland werden Wölfe immer noch abgeschossen werden, sobald sie wieder leibhaftig in den Wäldern erscheinen.

Von dieser Warte aus betrachtet, kann die Traumdeutung Wolf auch einen Hinweis auf die eigene Sehnsucht nach mehr Freiheit, Triebhaftigkeit und Wildheit gedeutet werden. Vielleicht stecken sogar Botschaften ebendieser uralten Missverständnisse zwischen Mensch und Natur dahinter. Prüfe gut, deine eigene innere Haltung gegenüber dem Traumsymbol Wolf bevor du mit der weiteren Deutung beginnst.

Wolf greift an

Der Angriff eines Wolfes im Traum ist immer ein Zeichen für Gefahr. Ob diese real oder nur eingebildet ist, hängt von der übrigen Traumsituation ab. Viele Menschen leiden unter verborgenen Ängsten, die sich durch Wolfs-Träume oder andere düstere Traumbilder zeigen können. Achte gut auf die Umstände und deine eigene Rolle in diesem Traum. Haben die Wölfe plötzlich angegriffen? War es ein Wolf oder ein ganzes Rudel? Konntest du ihnen entkommen oder bist zu im Moment des Übergriffes durch die Meute spontan erwacht? Wiederholen sich Träume, in denen du von einer Gefahr bedroht wirst, lohnt sich die Traumdeutung Wolf ganz besonders. Dein Unterbewusstsein möchte gehört werden und sendet dir als Hinweis Traumbilder.

Steckst du in Turbulenzen bezüglich deines Liebeslebens, kann ein aggressiver Wolf im Traum auf den Rivalen oder eine Rivalin hinweisen.

Steckst du in Turbulenzen bezüglich deines Liebeslebens, kann ein aggressiver Wolf im Traum auf den Rivalen oder eine Rivalin hinweisen.

Im Traum vom Wolf angegriffen zu werden wird häufig mit zwischenmenschlichen Problemen in der Wachwelt gleichgesetzt. Die klassische Traumdeutung Wolf sieht hinter diesem Bild anstehende Schwierigkeiten mit einem (hinterlistigen) Bekannten oder jemandem, den du fürchtest. Jagt ein ganzes Rudel hinter dir her, kannst du dich in einem schlechten menschlichen Umfeld befinden.

Drehst du dich plötzlich um und die Wölfe drehen ab oder verschwinden, bahnt sich der gute Ausgang einer bedrückenden Situation an. Geben die Wölfe im Traum nicht so schnell nach, hast du es mit sehr hartnäckigen Rivalen zu tun.

Wolf sehen

Bei diesem Traumbild kommt es immer auf die weiteren Umstände an. Erlebst du dich als NaturfreundIn im Wald und bist begeistert über den Anblick eines Wolfes, ist dies ein positives Bild. Taucht der Wolf plötzlich in der Großstadt auf, sieht es schon ganz anders aus. Ebenso, wenn es dir Furcht bereitet plötzlich einen Wolf zu sehen.

Früher wurde den Wolf im Traum zu sehen immer als Hinweis auf zwielichtige Bekannte und eine Warnung interpretiert. Wölfe können aber auch weise Führer sein. Selbst eine Warnung ist im Grunde ein Geschenk für dich und soll dir dein Leben erleichtern. Deute auch umliegende Situationen und höre gut auf dein Herz.

Fällt dir eine spontane Assoziation ein, wer dieser Wolf in deinem Leben sein könnte, dann nimm sie ernst. Denke über deine Beziehung zu dieser Person nach. Können Themen wie Triebhaftigkeit, Gier, verdeckte Aggression oder Intrigen im Spiel sein?

Ein ganzes Wolfsrudel im Traum zu sehen, kann auf Familien-Strukturen und eventuelle Missverständnisse hinweisen.

Ein ganzes Wolfsrudel im Traum zu sehen, kann auf Familien-Strukturen und eventuelle Missverständnisse hinweisen.

Den Wolf in der Natur und frei zu sehen, kann ein Hinweis auf deine eigene wilde Seite sein. Wünschst du dir manchmal mehr Freiheit? Träumst von einer unbekümmerten Auszeit in der Natur oder fühlst du dich grundsätzlich missverstanden? Folge dem Wolf und achte auf weitere Hinweise. Diese können auch in deinem Wachleben auftauchen.

Heute weiß man, dass Wölfe sehr soziale Tiere sind und in liebevoll strukturierten Kleingruppen leben. Sind die Tiere dagegen bissig und gibt es viele Streitereien, solltest du einmal mehr dein soziales Umfeld und deine Familien-Situation überprüfen.

Wolf als Beschützer

Aus Russland sind viele Geschichten überliefert, in denen Wölfe und Menschen Freundschaft schlossen und sich sogar gegenseitig halfen. Neben all seinen negativen Attributen wird der Wolf regional auch mit Güte, Weisheit und Menschennähe gleichgesetzt.

Nicht selten fanden Menschen ein Wolfs-Junges und hielten es missverständlicherweise zunächst für einen Hund. Als Hund erzogen, verhielten sich diese Tiere auch so.

Erst wenn Menschen beginnen in Wölfen oder anderen Erscheinungen etwas Böses und Bedrohliches zu sehen, fördern sie diese Seiten in deren Wesenheiten. Der Traum vom Wolf als Beschützer kann dir einen Hinweis auf genau solche Interpretationen und vielleicht auch Missverständnisse geben.

In der psychologischen Traumdeutung Wolf wird der Wolf, als Freund oder Begleiter gern als liebevoller Aspekt gedeutet. Darin können Botschaften bezüglich der wilden Triebhaftigkeit versteckt sein. Doch auch dies muss nicht unbedingt schlecht sein. An Trieben und se*ueller Begierde ist nichts verkehrt, wenn sie nicht stigmatisiert und verteufelt werden. In vielen modernen Großstadtmenschen schlummern insgeheime Träume nach mehr Wildheit und der Entfaltung der ureigenen se*uellen Natürlichkeit.

Tauchen Wölfe als gute Kumpel oder gar das eigene Rudel auf, ist der Wunsch nach mehr Geselligkeit eine weitere Deutungsmöglichkeit.

Wolf sein

In grauen Vorzeiten zogen sich die Seher und Seherinnen der Germanen und Kelten ein Wolfsfell über, um in die Unterwelt zu reisen. Der Wolf galt als sicherer Führer und starker Totem. Mit einem Wolfsfell konnten sich die Frauen und Männer unsichtbar machen. So entgingen sie schadhaften Einflüssen und schlichen sich wie die Wölfe in der Nacht lautlos durch die Labyrinthe der Anderswelt.

Bist du im Traum ein wütender, zorniger und aggressiver Wolf, möchte dein Traum dir den Wunsch nach Selbstbehauptung und Befreiung aufzeigen.

Bist du im Traum ein wütender, zorniger und aggressiver Wolf, möchte dein Traum dir den Wunsch nach Selbstbehauptung und Befreiung aufzeigen.

Erlebst du dich selbst als Wolf im Traum, können Wünsche nach Stärke, Unsichtbar-Sein und Weisheit darin verborgen sein. Nutze deine Instinkte und gehe deiner Nase nach. Auch wenn wir heute keine Seher und Seherinnen mehr sind, so haben wir doch alle einen fast betrügerischen Instinkt. Nur nehmen moderne Menschen die Zeichen aus dem Inneren heute leider nicht mehr so ernst.

Wärst du dem ein oder anderen Desaster oder Fehlgriff in deinem Leben entgangen, wenn du mehr auf deine innere Weisheit gehört hättest? Dich selbst als Wolf oder Wölfin zu erleben, kann dich auf genau diese Fährte locken.

Traumdeutung Wolf streicheln

Wer den Wolf im Traum streichelt, hat die eigenen Instinkte und Triebe gut im Griff oder besiegt. Im Griff haben oder besiegen bedeutet dabei keinesfalls ausmerzen oder vernichten. Nutze deine natürliche Weisheit, die familiäre Liebe oder deine natürliche Wildheit statt ihnen mit Argwohn und Abneigung zu begegnen.

Die Sehnsucht nach mehr intensiven Naturerlebnissen oder außergewöhnlichen Begegnungen mit Wildtieren steckt in vielen Menschen. Fabeln, Märchen oder in der Neuzeit die Tierfilme von Walt Disney erzählen Geschichten, wie der Mensch unberechenbare Raubtiere für sich gewinnt. Mit Klugheit, Respekt und Hilfsbereitschaft können Wölfe gezähmt werden. Dazu ist Beobachtungsgabe und Wissen über deren Verhaltensweise notwendig.

Der Traum vom Wolf streicheln kann dich auf die Aussöhnung mit „Wölfen“ im Wachleben aufmerksam machen. Beobachte die Menschen, in denen du die Wölfe deines Lebens sehen könntest gut. Dann überlege dir, was du tun müsstest, um deren Vertrauen zu gewinnen, statt mit ihnen zu kämpfen.

In der spirituellen Traumdeutung Wolf wird das Streicheln eines Wolfes im Traum mit seelischem Gleichgewicht in Verbindung gebracht.

Weißer Wolf

Weiß ist die Farbe der Reinheit, Weisheit und Unschuld. Träume in denen strahlendes Weiß vorkommt, können aber auch auf den Umstand hinweisen, dass man selbst allein in dieser Welt ist. Wir alle haben einen Teil, zu dem niemand sonst Zutritt hat und wo wir allein mit unseren Gefühlswelten und Problemen sind. Das kann negativ oder als Gewinn betrachtet werden.

Der weiße Wolf wird in der klassischen Traumdeutung mit einem Umstand, in dem man allein in der Welt steht, gedeutet.

Der weiße Wolf wird in der klassischen Traumdeutung mit einem Umstand, in dem man allein in der Welt steht, gedeutet.

Wir alle kennen den Ausdruck vom „einsamen“ Wolf und dieser trifft nirgends im Traum so sehr zu, wie beim Traumbild des weißen oder schwarzen Wolfes.

In der Mythologie tauchen weiße Tiere häufig als besonders weiße und edel auf. Manchmal erscheinen sie wie Geistwesen und verschwinden wieder, sobald deren Botschaft erkannt ist. Taucht ein weißer Wolf in deinen Träumen auf, dann verlasse dich auf deine innere Weisheit und Intuition und frage nicht so oft bei anderen Menschen nach Rat.

Schwarzer Wolf

Schwarz steht in der klassischen Traumdeutung Wolf für Dunkelheit, Tod und Trauer. Wie der weiße Wolf deutet auch der schwarze auf ein Gefühl der Einsamkeit hin. Allerdings können hier die Weichen weniger gut gestellt sein. Der schwarze Wolf symbolisiert Gefahren und weist auf die eigene seelische Verletzlichkeit hin.

Fühlst du dich alleingelassen und leidest unter Traurigkeit, kann der schwarze Wolf im Traum dir wertvolle Hinweise für deinen weiteren Lebensweg liefern. Im Endeffekt kennt niemand anders die Antworten auf die großen Fragen deines Lebens so gut wie du selbst. Wenn du sie bisher nicht gefunden hast, dann nimm das Auftauchen des schwarzen Wolfes im Traum als Anlass, deine Ängste und dunklen Seiten besser kennenzulernen und zu erforschen.

Wolfsgeheul

Wolfsgeheul ist ein archaisches Geräusch, das Menschen spontan in Angst und Schrecken versetzen kann. Obwohl wir Mitteleuropäer kaum mehr das Heulen echter Wölfe kennen, reagieren wir spontan mit Angst und Verspannung. Wie die Furcht vor schnell krabbelnden Insekten scheint die Angst vor dem Wolf tief in uns verankert zu sein.

Wer kennt nicht die schaurigen Märchen von Wölfen, die die Lager der Menschen umkreisen und nur darauf warten zuzuschlagen. In früheren Zeiten fingen Menschen an, genau aus diesem Grunde zahme Wölfe, unsere heutigen Haushunde, zu halten.

Eher selten und für wahre Naturliebhaber kann der Ruf von Wolf auch ein außergewöhnliches Ereignis im Leben ankündigen.

Eher selten und für wahre Naturliebhaber kann der Ruf von Wolf auch ein außergewöhnliches Ereignis im Leben ankündigen.

Die Traumdeuter aller Disziplinen sehen im Wolfsgeheul zunächst eine Warnung. Liefert dein Traum dir zunächst keine weiteren Hinweise auf die Art der Bedrohung, dann achte auf weitere Traumbilder.

Heulen die Wölfe nachts in deinem Traum dann prüfe gut, ob du dich bedroht fühlst oder eine Intrige gegen dich laufen könnte. Kommen oder kamen sie näher oder war das Wolfsgeheul weit weg zu vernehmen?

Aggressiver Wolf

Aggressivität im Traum weist immer auf unterdrückte Gefühle der Wut, Hilflosigkeit oder Macht hin. Die Tiersymbolik oder die persönliche Assoziation liefern weitere Hinweise, mit welchen Lebensthemen Aggression und Wut zusammenhängen können.

Menschen, die im Alltag viel herunterschlucken und Wut verdrängen müssen, entwickeln nur allzu oft Autoimmunerkrankungen. Gerade in der Neuzeit ist Lupus (von Latein „lupus“ für „Wolf“) enorm auf dem Vormarsch. Die gestauten Kräfte zeigen sich in diesem Krankheitsbild als brennend-rötliche Verfärbungen der Haut (Wutmale) und rheumatische Erscheinungen.

Der aggressive Wolf im Traum kann dich also darauf hinweisen, deinen Gefühlen endlich wieder mehr Ausdruck zu verleihen. Hast du Wut und Hassgefühle in dir, müssen diese einen Kanal finden. Achte auf weitere Traumsymbole und ob der geniale Fährtenleser Wolf dir einen Ausweg aus verzwickten emotionalen Situationen zeigen kann.

Wirst du im Traum von einem aggressiven Wolf gebissen, kann dies auf eine schmerzhafte Erfahrung im Wachleben hinweisen. Diese erreichen dich besonders oft, wenn in der Tiefe ein unerlöster Vulkan brodelt. Zeigt sich der Wolf im Traum als Führer, möchte er dich wahrscheinlich auch auf den Frieden und Ausgleich, den du in der Weite der Natur finden kannst, hinweisen. Achte weiter auf den Körperteil, in den du gebissen wurdest und ob du im Traum Schmerzen oder Erleichterung erfahren hast.

Traumdeutung Wolf Baby

Jungtiere zeigen ein Tier im Traum von der besonders verletzlichen Seite. Wölfe hegen und pflegen ihren Nachwuchs sehr liebevoll und aufmerksam. Wölfinnen beschützen ihre Kinder jederzeit unter Einsatz ihres Lebens.

Siehst du einen kleinen Wolf im Traum, der einsam und zurückgelassen ist, kannst du dich unbewusst selbst mit dem Tier identifizieren.

Siehst du einen kleinen Wolf im Traum, der einsam und zurückgelassen ist, kannst du dich unbewusst selbst mit dem Tier identifizieren.

Als „Wolfskinder“ wurden traditionell Menschen bezeichnet, die als Kinder eine Zeit lang isoliert und auf sich allein gestellt waren. Die Legenden von Romulus und Remus (die Begründer der Stadt Rom) sowie Disneys Geschichte vom Dschungelbuch erzählen von ausgesetzten Kindern, die liebevoll von Wölfen aufgezogen wurden.

Achte darauf, ob es eine Verbindung zu einer aktuellen Situation geben kann, in der du dich ausgeliefert und schutzlos fühlst. Ein Baby signalisiert im Traum immer auch einen Neubeginn. Schlussendlich zogen alle Helden der Wolfskinder-Sagen später großen Vorteil aus ihren Erfahrungen in der Wildnis. Der Traum kann dich sanft darauf hinweisen, mehr Verantwortung für dein Leben zu übernehmen, es gut zu pflegen und dir selbst die nötige Geborgenheit zu geben, die du für deine Vorhaben brauchst.

Wolf Islam

Die islamische und arabische Traumdeutung Wolf sieht im Tier immer einen habgierigen und unersättlichen Fürsten. Im übertragenen Sinne können Fürsten auch Vorgesetzte, Obrigkeiten, Staatsdiener und übergeordnete Systeme sein.

Im Kampf mit einem Wolf steckt der Hinweis auf einen bevorstehenden Streit mit einer rechthaberischen Machtperson. Tötet der Träumer den Wolf, wird auch das Wacherlebnis von gutem Gelingen geprägt sein. Wird der Träumer dagegen gepackt oder sogar gebissen, drohen Gewalt und Benachteiligung durch einen habgierigen Feind. Den Wolf im Traum nur zu verjagen bedeutet, dass er bald zurückkommen wird.

Nur einen kurzen Blick auf den Wolf zu erhaschen, wird im Islam als deutliche Warnung interpretiert. In großen Rudeln lautet die Botschaft für den Träumer, dass er in der Wachwelt mehr Neider und Feinde, denn Freude um sich schart.

Greift der Wolf im Traum die eigene Schafsherde an, ist das Volk des Träumers bedroht. Ist dieser kein Herrscher, können damit auch die Familie, der Hausstand oder Habseligkeiten gemeint sein. Je mehr Schafe der Wolf im Traum zu packen bekommt, desto schlimmer können tatsächliche Verluste im Wachleben ausfallen.

Wolfsgeheul ist ebenso wie im westlichen Kulturraum als eindeutige Warnung bezüglich Angriffen oder listigen Intrigen zu verstehen.

Traumdeutung Wolf mit roten Augen

Furchterregende rote Augen im Traum weisen auf verborgene Ängste hin. In einer dunklen Szene können zunächst nur zwei rote Blitze sichtbar sein. Schiebt sich allmählich ein angsterregender Wolf in dein Traumbild, möchte er dich auf Gefahren aus der Tiefe deiner Triebwelt hinweisen. Welche Urängste setzen dir zu? Leidest du womöglich unter dunklen Visionen oder Verfolgungsängsten?

Die roten Augen und der Wolf werden immer auch mit dem Werwolf in Verbindung gebracht.

Die roten Augen und der Wolf werden immer auch mit dem Werwolf in Verbindung gebracht.

Harmlose Menschen verwandeln sich zu Vollmond in reißende Bestien. Genauso können bestimmte Lebensumstände oder sogar Menschen dich von Zeit zu Zeit in Angst und Schrecken versetzen. Dennoch sind Werwölfe nur Fabelwesen und gehören als solche in die Traumwelt, zur Fantasie und ins Reich der Dämonen.

Rot hat zudem einen Bezug zum Feuer, deinem Temperament und ungezügelter Lust und Leidenschaft. In der Neuzeit tauchen Werwölfe immer häufiger als nicht so schlimme bis liebenswerte Zeitgenossen auf. Nur wenn sie in Wut und Rage versetzt werden, verwandeln sie sich zu Bestien, die sich zur Wehr setzen müssen.

Wolf frisst Hund

Treffen sich in der Traumdeutung Wolf und Hund geht es immer um eine Begegnung der vereinenden Gegensätze. Der Hund gilt als direkter Nachfahre des Wolfes. Auch wenn man vielen Hunden das Erbe heute nicht mehr ansieht, so stecken doch immer noch etwas Wildheit und Wolfserbe in ihnen.

Der Hund gilt in der Traumdeutung als loyaler Freund, der bedingungslose Liebe, Folgsamkeit und Zuverlässigkeit repräsentiert.

Während der Hund seine guten Eigenschaften vorzugsweise dem Mensch zur Verfügung stellt, lässt der Wolf ganz ähnliche Eigenschaften sich selbst und seinem Rudel zukommen.

Frisst der Wolf den Hund, kann dich der Traum auf falsche Gefolgschaft und Treue hinweisen. Wem gibst du deine bedingungslose Liebe, der oder die es womöglich nicht verdienen? Das Traumbild vom Wolf, der den Hund frisst, kann auch eine tiefe Sehnsucht nach Wildheit und Ungezügeltheit ausdrücken.

Traumsymbol Wolf: Psychologische Bedeutung

Die klassische Psychologie sieht im Traumbild Wolf zunächst immer etwas Bedrohliches. Er wird als Zeichen für Rücksichtslosigkeit, Aggressivität und Triebhaftigkeit gedeutet. Für notorisch unterwürfige oder gar misshandelte Menschen können diese Eigenschaften heilsam sein. Allerdings wird der Träumer dies beim Traumbild Wolf noch nicht voll erkannt haben und wehrt sich womöglich gegen eine gesunde Aggression im Leben.

Der Wolf als Ausdruck des zweiten Gesichtes, des anderen Selbst und des unterdrückten (wütenden) Kindes, kann einen tiefen Zwiespalt zum Ausdruck bringen.

Der Wolf als Ausdruck des zweiten Gesichtes, des anderen Selbst und des unterdrückten (wütenden) Kindes, kann einen tiefen Zwiespalt zum Ausdruck bringen.

Jeder Mann und jede Frau hat ein wildes unbezähmbares Wesen in sich, dass in unserer durchorganisierten Welt nur allzu oft leidet. Sieht sich der Träumer selbst als Wolf oder hegt spontane Sympathien, zieht die psychologische Traumdeutung Wolf daraus immer Rückschlüsse auf den Wunsch der Befreiung dieser urtümlichen Triebseite in uns.

Tauchen andere Menschen als Wölfe, Wolfsrudel oder „Wölfe im Schafspelz“ auf, ist zu prüfen, ob dies reale Bedrohungen sind oder Menschen unter psychischen Problemen und Verfolgungsängsten leiden.

Traumsymbol Wolf: Gesundheitliche Bedeutung

In der Welt der Gesundheit kann das Traumbild Wolf auf einen inneren Spannungszustand oder Kampf hindeuten. Diese zunächst seelisch-geistigen Ursachen manifestieren sich körperlich nicht selten durch allerlei Autoimmunerkrankungen, zu denen auch die bereits erwähnte Krankheit „Lupus“ zählt.

Neben den rheumatischen Begleiterscheinungen der Krankheit ist die sogenannte Schmetterlingsflechte typisch. Dieser feuerrote Ausschlag deutet auf Anspannung und Wut hin. Die Symbolik des Schmetterlings liefert einen Hinweis auf die Leichtigkeit und Zweiseitigkeit des Lebens.

Wer Kontroversen und Spannungszustände vereinen und negativ empfundenen Emotionen einen Ausdruck verleihen kann, wird bald Erleichterung finden können. In diesem Zusammenhang ist das Traumbild Wolf immer als Aufforderung zur Auseinandersetzung mit der eigenen Wut und Entflammbarkeit zu deuten.

Traumsymbol Wolf: Spirituelle Bedeutung

In der spirituellen Traumdeutung Wolf kann der Wolf als starker Führer und unzähmbares Wesen interpretiert werden.

Der Wolf wird in diesen Lehren mit sozialen Strukturen, Traditionen und Grenzen in Verbindung gebracht. Von der hellen Seite her gibt er Kraft, Weisheit und Schutz. Die dunkle Seite kann den Träumer in Abgründe stürzen, hinters Licht führen oder Abhängigkeiten aufzeigen.

Der Wolf wird in diesen Lehren mit sozialen Strukturen, Traditionen und Grenzen in Verbindung gebracht. Von der hellen Seite her gibt er Kraft, Weisheit und Schutz. Die dunkle Seite kann den Träumer in Abgründe stürzen, hinters Licht führen oder Abhängigkeiten aufzeigen.

Die Spiritualität kennt die Lehre der Krafttiere, die immer eine helle und eine dunkle Seite in sich tragen. Sie herrschen über die Unterwelt der Menschen. Dort gibt es weder gut noch böse, sondern nur den ewigen Fluss der Lebenskräfte und des Ausgleichs.

Weitere Traumdeutungen:

« Zurück zu Traumdeutung
Anzeige